About Gerrit & Corinna Part THREE

Mit einer fast schon eleganten Bewegung setzte sie sich vor ihn auf den Schreibtisch. Ihr Blick fiel auf meine Armbanduhr. „Dann wäre das ja geklärt,“ gab Anna schmunzelnd zurück. Sie lehnten sich wieder zurück und unterhielten sich, da wir direkt neben der Tanzfläche saßen konnte ich der Unterhaltung nicht folgen. Er lag nur da, und genoss es. Richtig entspannen konnte ich mich nur, wenn ich allein war. “ unterbrach Klara erneut, gefolgt von einem Schnurren als sie sich noch enger an Bernd kuschelte. Sein harter schwanz fühlte sich sooo geil an, glitschig, schleimig und hart. Als wir am Ziel waren wunderte ich mich etwas denn Frank hatte als Ziel einen großen Parkplatz nahe des Fußballstadions ausgewählt. Susi nahm mich in den Arm und wir tanzten eng miteinander, sehr eng sogar. Und dann war es um mich geschehen. Dominiques Magie und Dominanz lassen sich nicht in Worte fassen und ein Sub-Space Erlebnis ist so gewaltig, dass sich zumindest bei mir noch Tage später psychische und physische Symptome in Form von leichtem Beben und Zittern, aber später auch von buddhistischer Gelassenheit, hoher affektiver Ladung und ungewöhnlich hohem Energielevel zeigten. Können sie uns sagen, wo wir das Wikingerdorf Zum ollen Olaf finden? Jimmy grinste. Hatte einen nach dem anderen das Büro verlassen sehen, bis nur noch er und sie da waren. Aufgeschlossen für Neues folgte ich dem Radweg bis zu einer Gabelung. Oral Sex: passiv/aktiv auch deep throat: ja Schluckst du Sperma: manchmal Lässt Du Dich gern blasen: ja Magst Du Facesitting: ja Zungenanal: ja Anal Sex: eher aktiv, will es aber auch mal passiv bekommen Fingerspiele: ja, aktiv und passiv Fisting: aktiv: ja /passiv: nein Dildospiele: aktiv und passiv Strap on Sex: vlt Outdoor Sex: ja Fesselspiele: ja Food-Sex (Schlagsahne usw. Ihr Emoboy schaute weiterhin regungslos auf den Boden er trug, genau wie ich die gleichen ledernen Fesseln an Armen, Fußgelenken und um den Hals sein Schwanz steckte in einem Kunststoff KG und war mit einem kleinen Schloss gesichert. Von mir aus wäre ich einverstanden, müsse aber noch unseren Bruder fragen, war meine Antwort. Wir verabredeten uns im Hotel, um nach dem Abendessen, etwas gemeinsames zu unternehmen. Während dessen permanenter Blickkontakt. Dort warteten schon meine beiden Geschwister, wie immer besprachen wir unsere Leistungen erst zu dritt. Er ging mit dem Handy in der Hand einmal um mich herum und filmte dann mein Gesicht in Großaufnahme. Sie untersuchte mich dann immer, indem sie meine Schamlippen auseinanderzog und mein Jungfernhäutchen betrachtete. Nur wenige Tage später saß ich Madame Dominique also erneut in ihrem „weißen Salon“ gegenüber. . Ich ließ Madame Dominique längst nicht mehr, wie von ihr gewünscht, allein in meinen Kopf schauen. „Du hast also die Einträge im Tagebuch entdeckt und gelesen? Haben sie dir gefallen? Ich habe Miriam dabei geholfen, damit wir auch kein Detail vergessen. . Wir befanden uns in der Red Hall im Erdgeschoss und der Club verfügt über noch zwei weitere Etagen, es gibt also noch viel zu sehen. Jetzt begann ich verlegen zu stammeln. So geil hat er noch nie gespritzt. Bernd begann damit auf den weit geöffneten Mund von Klara zu zielen, und 4-5 mal traf er auch, aber die restlichen 6-7 Schübe landeten in langen weissen Strähnen über ihrem Gesicht und in ihren Haaren. Wir mussten schmunzeln, waren aber entzückt von unserer scharfen und niedlichen Schwester. Liz fing gerade an sich die Kleider vom Leib zu reißen, als sie ihn bemerkte. Das machte mich enorm geil, wenn ich spürte dass sie hart gefickt wurde. Wie möchtest Du mich nehmen, sagte sie. mein Herz fing da schon an zu rasen, es wäre ja erst mein dritter Schwanz. “ Feuerte Miriam ihren Vater an. Ihr Blick ging zu meinem Schwanz, der steil von meinem Körper ab stand. . Nebenbei bemerkt, hatte ich in der Tat einige Fragen, die sich um meine devoten und Fetischneigungen drehten, für deren Klärung mir eine professionelle Beratung und Einschätzung sehr willkommen war. „Hast du Lust dich von deinem Bruder hart vor uns allen ficken zu lassen?“ „Ja. “ Ja – sie würde sehr gut schlafen…und er? Das war ihr vollkommen egal… . Ich legte mir ein Kissen aufs Gesicht und find gleichzeitig an meinen Kitzler zu reiben. Leise schlich ich aus dem Zimmer, ging zu Remo und stieg zu ihm ins Bett. Sofort wählte er Thomas Nummer und schon im ersten Versuch erreichte er ihn. Weiße Wände, weiße Schränke, ein weißes Ledersofa und, als optische Krönung des Ganzen, ein weißes mit ebensolchem Leder bezogenes Andreaskreuz. Zusammen sanken wir auf die Knie und Maria strich sich ihr kleines Höschen ab, worunter sie völlig blank war. “ Dabei blickte sie Klara an. Ohne Umschweife drang er mit seiner vollen Länge in Anna ein, dieser erste Stoß brach bei Anna alle Dämme. Sie mag es, hart gebumst zu werden! Ihr lauter und weiter aus der Tiefe kommendes Stöhnen ist eindeutiges Signal, fortzufahren. 20 Sekunden bis mir der erste Schwall Sperma ins Gesicht geschossen wurde, direkt ein Treffer in den Mund und über die Nase. Etwas was ihr Mann so nie gemacht hatte. Ich gab ihr zu Verstehen, dass es in Ordnung sei. “ Mein Vater seufzte nahm die Arbeiten und meinte „ok. Selbstlos wie ich bin fing ich damit an Dennis für seine Schwester vor zu bereiten. Was jetzt? Das ist deine Tochter die da steht und sieht, dass du in ihrem Tagebuch ließt, deren Inhalt sie sehr genau kennt. Nie zuvor hat sie ihre Dominanz im Beisein anderer ausgelebt und ich merkte wie mir die Röte ins Gesicht schoss. Dennis hat alles in Anna gespritzt, während Anna von 5 Jungs im Gesicht besamt wurde. „Nicht bewegen!“ forderte Miriam Klara auf und fing an das auf Klaras Gesicht befindliche Sperma mit ihrer Zunge auf zu lecken. Ein leises quieken brachte ich hervor. Die jungen Leute hatten das licht an und die Gardinen nicht zugezogen. Was macht das für einen Unterschied, wenn du mir statt des Plastikdildos Remo seinen Schwanz in mein Fotzenloch schiebst. sie fing an sich dort an zu streicheln, immer wieder lies sie die Fingerkuppen auf den Stoff rauf und runter gleiten. Eine gefühlte Ewigkeit später sagte sie mir, dass ich mir noch Zeit lassen sollte, bevor ich mich wieder anziehe. Sie umklammerte mich sofort und flehte darum meinen Schwanz wieder in sie hinein zu stecken. Diese Behandlung hielt er nicht lange aus und in heftigen Strähnen überzog er fast nur Anna mit seiner Sahne. Als wir die Treppe hochgingen fragte ich Sonja wieder, „wo geht ihr denn morgen wieder hin?“ Aber Sonja gab mir die gleiche Antwort wie jede Woche „das wirst du noch erfahren. wie sie sich in der sonne rekelten. „Glaubst du, dass du es schaffst kurz nach Tom zu kommen? Ich möchte Maria gerne herzlich bei uns willkommen heissen. Kerstin ließ von seinem dicken Schwanz ab. Wahrscheinlich hattest du einen geilen Traum, schlussfolgerte Lena. Eine Frau wurde an ihren Armen an einen über ihr hängenden massiven Ast gebunden. “ wurde Bernd aus seiner Bewunderung gerissen. . Der Fahrer entschied sich ohne zu zögern für abwichsen und so dirigierte Frank den Wagen zu einem sehr schwach beleuchteten Punkt am Ende. Schau mir in die Augen! Ich tat was mir befohlen wurde, legte die Hände auf meine Oberschenkel, öffnete meinen Mund und schaute ihn an