Besuch bei Vivien

Ich wollte seinen Orgasmus spüren, wenn der auch so gewaltig war wie sein Hengstriemen und seine Strausseneier, dann würde ich gleich überschwemmt werden und das wollte ich spüren. Eine geschlagene Stunde warte ich bereits, auf Sonja die Frau meiner einstmals feuchten Träume. Es war meine Ex Freundin und wenn sie anrief, konnte es nur wichtig sein. Klar es wurde auch getrunken und geflirtet. „Also, dann verschwinde aus meinem Zimmer und wage es nicht, jemals wieder hier reinzukommen“, giftete Stefanie. Ich hatte sofort das Bild im Kopf, wie es wäre sie von hinten zu ficken. ooohooooh. Grob packte er das prächtiger Fleisch, drückte, presste, massierte, walkte es zog an den steil und hart aufragen Warzen. Seit drei Jahren bin ich mit Colmar verheiratet. Der dicke rote Nillenkopf berührte bereits ihre Muschi. Seine Finger stießen in einem trägen Rhythmus in meine geschwollene Möse, drückte dabei mit den Fingerspitzen immer fest gegen die Oberseite meines jetzt sehr feuchten Kanals. Die Personen, die in der Nähe ebenfalls auf Decken lagen, schienen sich nicht um die beiden zu kümmern. Ich spürte meine Muschi immer noch ganz anders wie sonst, sie schien leicht irritiert zu sein von diesem Erlebnis gestern abend. „Also was ist, Alter? Wollen wir zu meiner Mutter gehen, oder nicht?“ fragte Stefanie in einem selbstbewussten Ton. Sie stellte sich die zierliche blonde Nachbarin vor, mit ihren kleinen festen Brüsten und ihrer saftigen Pussy, der Duft, der Geschmack … Sie wunderte sich wieder über sich selbst, dass ihr immer wieder die Bilder von nackten Mädchen in den Sinn kamen. Ich legte wie unabsichtlich meine Hand in seinen Schoss und spürte sein pochendes Glied. Ich fühlte wie mein Schwanz immer wieder zuckte. Und weil er sich gerade in Mutter ergossen hat, wie ich es schmecke, dauert es eine ganze Weile, wie er mich fickt. „irgendwann haben wir alle mal so angefangen. Stammelte er und reicht mir das Dokument, wobei er sich bemühte, mich nicht anzusehen. Zudem war er etwas rundlich, so kurz davor, fett zu werden. Julia verfehlte den Strahl und ein roter Rinnsal floss über ihre Brüste bis hinab zu ihrem Schoß. Zu gerne würde ich nun an ihrem Bett sitzen, um mir alles aus der Nähe anzuschauen. Wenn er das ihrer Mutter erzählte … Mark war ebenfalls sauer, hatte aber genauso viel Angst, dass es Ärger geben könnte. Zum allersten Mal vermisste Mike die Intimbehaarung bei einer Frau, denn so spürte er einfach nur Haut und nicht das heisse Knistern der Intimzone unter dem Stoff der Wäsche. Sie leckte über die Pussy. Auf die Frage ob Sie einen harten Tag hatte, hörte sie nicht mehr auf zu reden , ich hörte nur gelegentlich zu um ein, ja, sicher oder wirklich? loszuwerden. Meine Fotzensaft floß in Strömen. Ich hatte schon vorab ein wenig im Netz geforscht und mir auch schon die diversen Argumente zur Entgegnung angeeignet. Ohne zu zögern gesellte sie sich zu Stefanie aufs Bett und küsste sie auf den Mund, auf den Hals, mit der linken Hand streichelte sie Stefanies Brüste. . „Sag mir, was so ein anderer Mann mit mir tun würde. das Karin dich prüft ob du mir treu sein kannst! , aber wie es sich erwies, bist du gleich bei der ersten Gelegenheit über sie hergefallen ! Sonja schmunzelte als sie das sagte. Dann fängt auch er an, mir in den Mund zu pinkeln. Na gut, die Erzählung von ihren Schwierigkeiten beim Führerschein machen war eher öd, aber er genoß jeden Moment mit ihr. Ich weiss ja nicht was du noch vor hast, aber ich muss Morgen früh raus! Dabei warf sie mir noch einen kessen Blick zu und verschwand im Badezimmer. „Nein, da geht noch mehr“ Oh bitte, lass mich dich berühren. „Ah, entzückend“, flüsterte der Alte „. Jetzt schob er seinen Schwanz von hinten zwischen ihre Beine. Der ganze Raum war in rotes Licht getaucht, welches von einer an der Decke angebrachten Lampe stammte. Na bei der Größe bereitete ihr das wohl die wenigsten Schwierigkeiten. Sie ist die Liebe meines Lebens, wie man so schön sagt. Beide waren erleichtert die Dinge offen gelegt zu haben, ich ebenso, den mein schlechtes Gewissen drückte nicht mehr. Ich sollte noch Pernod und Cola besorgen, denn sie hätte den Wunsch sich zu betrinken. Es sah nicht billig aus, da der Gesamtausdruck dieser Frau einfach perfekt war. Sie wollte einen Orgasmus haben. Aber damit war es noch nicht vorbei. Der zweite Mann war aufgestanden und hinter sie getreten. Die Situation schien ihn zu reizen. . „Ich wollte nur einmal testen, ob Du neulich die Wahrheit gesagt hast. Ein . Bald würde sie kommen. Danach zog ich ein Nachthemd an, als ich in den Spiegel sah, bemerkte ich, wie meine Brustwarzen dick durch den dünnen Stoff des Nachthemdes drückten, ich fasste mit beiden Händen unter meine Euter und drückte sie nach oben, sofort wurde der Stoff leicht feucht, und ein ziehen in meiner Muschi liess erkennen, dass mich die Idee mit meinem Schweigervater ins Bett zu steigen erregte. Sie war etwas kürzer als meine Kerstin, hatte schulterlanges aschblondes Haar mit grünen Augen und recht füllige Brüste, welche in einem smaragdgrünen Spitzen BH gehalten wurden. Mein Chef war ein netter älterer Mann, der meine Vorliebe für feine, eng geschnittene Kostüme und hohe Schuhe kaum wahrzunehmen schien. Nun erhob sich meine Frau von der Toilette und sagte zu ihrem derzeitigen Ficker das er ssich hinsetzen sollte. Worauf hatte ich mich da bloß eingelassen