DAS Date

Schade, dass sie dabei nicht mehr an ihrem Kitzler lutschen konnte, dachte Helene, die dieses Gefühl heute zum ersten mal kennen gelernt hatte, es aber sehr angenehm empfand. Fast bis zu einem Drittel rutschte der dicke Gemüsedildo in die schlanke alte Frau. „Herrlich, einfach herrlich! raunte er mir zu. und weiter. Die kleine unschuldige Annika präsentiert mir hier ihre nackte Fotze. Wenn die dann die warme Atemluft an ihrer Rosette spürte, würde sie ihren Nektar noch mehr zum Laufen bringen und Maries Zunge würde ein wahres Bad darin nehmen. Das ließ sich Rick nicht zweimal sagen, schon kniete er hinter seiner Frau und fädelte sein dickes Fickfleisch in die nasse blankrasierte Fotze ein. „Überzeugen sie sich doch selbst Doc, das ist wesentlich mehr als ich erwartet hatte! Prüfend begutachtete und sehr vorsichtig betastete der Doc meine Brüste. sie zögerte kurz . Ja aber was soll meine Schwester sagen und die Nachbarn? Ich wohne in einem Block. “ „Das sieht geil aus, wie du da mit Sakko, Hemd, Krawatte und unten rum nackt mit deinem dicken steifen Bolzen in deinem Büro stehst. Ich hörte auf Sie zu lecken und starrte nur auf sein riesiges Teil. Das war soweit auch ok, sie mochte es wenn er sie tief in die Kehle fickte, gerne schluckte sie seine Ficksahne, aber dass ihr Sohn und ihre Schwiegertochter ihnen dabei zuschauten und sich jetzt auch nackt auszogen, das war schon eine sehr ungewöhnliche Situation. 10 Minuten wirklich kein Härchen meiner Schambehaarung mehr vorhanden war. Die Beine wieder dünn mit Füßen die drei Zehen hatte. . Hinter einer Hecke zog ich das Shirt auf links und rief mir ein paar Strassen weiter ein Taxi. Sie spürte meinen Atem in ihrem Schritt. Jetzt war es zwar auch nicht angenehmer aber es war für mich etwas erträglicher. 4. Wenn man auf den Boden starren überhaupt Begrüßung nennen konnte. Sorgsam fuhr ich über ihre Boxershorts. Forschend drang die Fingerspitze ein und suchte die harte Knospe ihres Kitzlers. Ich will mehr und spreize meine Beine etwas. Sie zog den Rock aus, faltete ihn ordentlich, legte ihn auf die Hobelbank und sah mich fragend an. Im gleichen Augenblick ergriff er den Reißverschluss meines schulterfreien Tops und öffnete diesen sehr schnell. Sie erwartete meine weiteren Berührungen. Er startete den Motor und der Lieferwagen setzte sich in Bewegung. “ „Ok Schatz“ „Und hör endlich auf mit dem Scheiß!“ „Wie du willst Darling“, er lachte laut und folgte mir aus dem Bus. „Los Süße, mach uns drei doch mal ne Runde Cola Barcadi, aber doppelte! sprach er und zwinkerte mich dabei an. Er presste mich an sich ran und meine Brüste berührten seinen Oberkörper. . Was gibt’s da zu lachen? Ich finde das nicht wirklich lustig. Bei dieser Vorstellung meinte Hans Ritas Muschigeschmack auf der Zunge zu spüren. Und Sie, äh du bist ein Schulfreund meiner Tochter?“ Davina kam mir zuvor. Noch bevor Jörn und Olli ebenfalls einen Blick darauf werfen konnten, wickelte ich mich schnell wieder in eine der Decken. Wieder seufzte sie erregt auf, als sie die feuchte Kühle ihres Muschisaftes auf den äußeren Spitzen ihrer Brüste fühlte. Während ich als weiter von den beiden Männern als Sandwich genommen wurde. „Sehr schön, meine kleine! Ab sofort wirst du nach mir rufen wenn du gemolken werden willst! Hast du verstanden!? Ich nickte. Verstehe schon, dass du deinem Mann nicht glaubst was hier abgeht. Ihre fetten Hengstriemen berührten ihr Schenkel und ihren Bauch. Urplötzlich fing Davina auf einmal an zu weinen. Das ist mir sehr recht, da ich zu geben muss, dass ich stolz auf meine schöne Fotze bin. Als wir an der großen, schwarzen Limousine ankamen, fragte dieser zweite Schwarze in gebrochenem deutsch. Zu erst legte ich mir ein paar Sachen zu recht die ich nachher anziehen wollte und ging dann in mein Badezimmer. “ Marie lachte und erklärte ihm, dass diese Schnecke zum Leben erweckt wird, wenn man in sie hinein greift. Ich fesselte ihre Hände, band sie oben an einen Schenkel des Kreuzes, das sie sich drehen konnte. Alle drei saßen sie nun nackt auf dem Bett beim Frühstück und beratschlagten was sie heute, an dem ersten Tag des Rentnerdaseins von Hans und Marie unternehmen könnten. „Mein Gott, was für verdammt Riesen Rohre“ schoss es ihr durch den Kopf. Worauf dieser Mann mit einer bitter süßen Stimme antwortete: „Der Kleine wird einer sehr schöne Erweiterung für mein Schwulen Bordell sein. „Ja, Jörn hat Recht, mach es besser aus“ Mischte sich jetzt auch eine zweite Stimme ein. ich muss aber gleich weg erwiderte ich kurz doch er malte das neue Spiel an die Tafel ohne auf meinen Wiederspruch zu reagieren. Es war wirklich eine Wohltat sich endlich hinlegen zu können, nach den Strapatzen der letzten Tage. Leise und auf Zehenspitzen schlich sie zur Tür und öffnete diese ein wenig. „Ich hatte mich auf den Hocker fallen gelassen ohne dabei an den Butt plug zu denken. Bert gab mir Anweisungen wie ich mich hinzuknien habe mit den beinen schön auseinander und das shirt über den po weg. Die anderen Mädels verfolgten das Schauspiel welches mit mir abgehalten wurde und erinnerten sich wahrscheinlich dabei an ihre Einführung in dem Bordell hier. Vorsichtig schlüpfte ich aus meinem BH und richtete dann meine Bluse wieder. Ich habe meiner Tante und ihrem Lebensgefährten jederzeit uneingeschränkt zur Verfügung zu stehen