Das Rosettengirl – 13

Nun hat der erste Morgenkaffee bei mir die Wirkung, daß er meine Blase unmittelbar anregt und so fragte ich sie nach der Toilette. „Was ist denn jetzt ihr Hühner… spielen wir weiter oder …“, war Thomas nun derjenige der uns weiter trieb. Miram trat ein und Hartmund keuchte: “Um Himmels willen Hans, das ist doch nicht wahr, oder?” Noch bevor Schwiegervater richtig bemerkt hatte, was eigentlich los war, zerrte Hartmund seinen Schwanz aus meiner Schlampenfotze. Ich hockte breitbeinig neben ihr, lutschte an ihrer Zunge. „Oh ja… das will ich jetzt sehen. Jetzt verlor ich alle Hemmungen und auch meine Hand wanderte über ihren Rücken. Alleine schon deine Einstellung dazu ist absolut toll“, meinte Herbert und sagte mir damit, wie er dazu stand. Jetzt verlor ich alle Hemmungen und auch meine Hand wanderte über ihren Rücken. Sie keucht vor Erregung. Für eine Anfängerin machte sie es verdammt gut. Es begann langsam aber sicher, sich eine kleine Beule in seiner Hose zu entwickeln. Leider musste ich noch die zwei Tage meine Pflicht erfüllen. war wirklich gut… das brauchte ich auch…“ gab ich zu. Jetzt spüre ich endlich ihre Zunge, oh man ist das geil. „Soll ich mal ganz ehrlich sein?“ fragte Herbert. Melissa schrie kurz und schrill auf und hatte ein paar Tränen in den Augen. Ich werde mich anständig benehmen… versprochen. Aber das nächste Mal solltest du dir vielleicht wieder etwas mehr anziehen“, gab er ebenso leise zurück. „Mensch Herbert… so schlecht sitzt dein Schlafanzug doch gar nicht. Aber nun war Meike mit dabei. “ Ich merkte, dass Thomas lieber eine andere Antwort hören wollte. „Na gut… meinetwegen. Frank packte sich das Teil und begann seinen und Dirks Schwanz aneinander zu reiben. Mit großen Augen schaute sie mich an. Am oberen Ende ihres Schlitzes angekommen, ließ ich an der Stelle, wo ihr Kitzler in dem Schlitz versteckt sein musste, meine Zunge leicht kreisen und erhöhte langsam den Druck. Was meinst du was mir die Muschi juckt. Nachdem ich so eine viertel Stunde abwechselnd an ihren Nippel genuckelt, gesaugt und schließlich auch saugend gezogen hatte, war es Zeit weiter zu gehen. „Da wäre ich auch mit einverstanden. Es war reichlich und sie schluckte mehrmals. Dann öffnete er den Reißverschluss der Hose, die er mir dann nach unten zog. “ Nicht sehr schmeichelhaft – aber ich verstand sie durchaus. „Pass mal auf… um es dir etwas einfacher zu machen, fange ich an. Sie nahm den Gürtel vom Boden auf und küsste die Stelle, die sie gezüchtigt hatte. „Das ist es doch gerade. Umständlich befreite er mich davon. Die Eichel ist ganz weich und lässt sich leicht zusammendrücken. Du denkst wohl, nach dem heutigen Tag wirst du geile drei Wochen Urlaub verbringen, bei mir. Mensch die sind doch viel interessanter, als die anderen Filme. Aber auch ich war nicht mehr weit davon entfernt. Aber lass uns erstmal was trinken und ein wenig die Sonne genießen. Ihre Finger spielten an meinem Spalt und ich keuchte: “Okay, wenn er dich bumsen will, dann meinetwegen!” Miram fiel mir um den Hals: “Oh, danke! Muttilein, du bist doch die Beste!” Sie jubelte, als hätte ich ihr Geld für eine neue Designerjeans versprochen. „Ach, lass sie ruhig. Breitzüngig quer durch den Pussyspalt, dann umtanzte die Zungenspitze das winzige Fickloch. Nachdem wir schnell abgeräumt hatten, gingen wir ins Wohnzimmer und machten es uns dort gemütlich. Bereitwillig öffnete ich mich ihm und genoss es, so weiter gefickt zu werden. Thomas ging auf Barbara zu und ehe sie sich beschweren konnte, steckte er auch schon bis zum Anschlag in ihrer Pflaume. Dazu ein Bier für mich und ein Weißwein für sie. Miram keuchte, während meine Zunge in ihr nasses Loch eindrang. . “ Sie gab mir einen langen Kuß. „Nun lass sie doch mal ausreden. Er hielt inne. Ich war schon wieder heiß und brauchte bald wieder etwas zwischen den Beinen. Pass auf Sieh mir genau zu. Ich liebte es schon immer, so in der Wohnung und auf dem Balkon rum zulaufen. Ich legte mich neben sie und schob ihr von der Seite her mein Glied wieder in den engen Schlitz zwischen ihren Beinen. Er packte wieder ein und verschwand mit einem Winken. Mittlerweile waren die Temperaturen recht angenehm. Perverse Sau! Aber ich machte das Spiel mit.