Dem Sohne verfallen ..10. Teil

Dass so ein süßer Kerl wie du hier so grimmig dreinschaut, das geht ja gar nicht. Auch Oliver kam als Nackedei ins Bad und wurde angewiesen, sich bäuchlings auf eine Liege zu legen, die in der Ecke stand und deren Zweck Oliver bisher verschlossen blieb. Es war zwar ungewohnt etwas ins Poloch gedrückt zu bekommen, aber auch keineswegs unangenehm. Nicht lange, dann hatte auch Sven seinen Höhepunkt erreicht und sein Sperma in Andrea entladen. Ich packte seinen Schwanz und half ihm in Andreas Fotze. sie müssen es drinnen treiben. Das schienen auch die beiden Jungs zu merken. Den hatte ich bereits ganz vergessen und mein Hintern hatte sich wohl schon an die dünnste Stelle gewöhnt. Ich legte Anna aufs Bett und begann sie zu lecken, ihren Kitzler in meinen Mund zu saugen und ihn wie einen kleinen Penis zu blasen. auf dem Sc***d. Judith nahm mich in den Arm gab mir einen Kuss und sagte es wäre wunderschön gewesen aber es musste ein einmaliges Erlebnis bleiben und wir müssen es um jeden Preis geheim halten. Ich nahm mein Laptop aus dem Wagen und wollte ins Haus, als er rief, ob er mich mal was fragen dürfte. Wollustschauer trieben das Rückgrat entlang ihr Unwesen und ließen in der Stille des Zimmers heftiges Schnaufen, gepaart mit gutturalem Stöhnen, erschallen. Da hielt sie mich zurück. Meine „Tarnung“ schien perfekt zu sein.   Rouven blies den fetten Schwanz von Stefan langsam weiter. Oliver richtete sich auf und drehte sich mit verliebten Augen zu dem geliebten Ernst. So einen heftigen Orgasmus hatte er schon lange nicht mehr. Er schluckte verzückt den warmen Schleim und genoss diesen wundervoll reinen Nussgeschmack, der seinen Gaumen umschmeichelte. Ich parke mein Auto und ging auf die Eingangstür zu. Beim Gehen sagte ich noch zu Sepp „Du kannst ja nachher beim Abendessen noch mit Deinem Vater sprechen. Anschließend gingen sie ins Schlafzimmer, wo sich Oliver fragend auf das Bett setzte. Sie kuschelte sich an mich , streichelte meine nackte Haut, meine Muskeln, denn ich hatte mich mittlerweile bis auf meine Boxer Short ausgezogen. Dann zog er ihr das T-Shirt über den Kopf und öffnete den schwarzen Spitzen-BH. Britischer Humor vom feinsten“. Diese Schlampe. „Lecker, es schmeckt gut. Sie lächelte mich an und legte einen Bademantel, Schlappen und einen Schlüssel auf den Tisch. Dies machte die ganze Sache noch viel geiler. Da saßen die zwei züchtig, aber mit hochroten Gesichtern nebeneinander.   „Ich hätte Bock dich zu Ficken. Kurz vor mir tauchte Sie ab und nahm meinen dicken harten Schwanz in den Mund. Er schaute auf und blickte in dunkle glutvolle Augen, die sein Begehren schürten. Seine linke Hand fuhr zu seinem steifen Schwanz und begann heftig zu onanieren. „Pst, pst, ganz ruhig liegen bleiben“ wehte die Stimme des Geliebten an sein Ohr, während die Hände Unterbauch und Sack massierten, dass wildes Begehren in ihm aufstieg. Ich war fix und fertig, aber immer noch geil. Ich legte Anna aufs Bett und begann sie zu lecken, ihren Kitzler in meinen Mund zu saugen und ihn wie einen kleinen Penis zu blasen. Ich küsste sie langsam zwischen den Schenkeln und arbeitete mich genüsslich näher in Richtung ihrer willigen Liebeshöhle. Dort warf er sich aufs Bett und versuchte Ordnung in seine Gedanken zu bringen. Der hatte schon einen ganz verklärten Gesichtsausdruck hatte. Danach war er offline. Phillip hatte das Gefühl das der Schwanz seines Bruders so noch viel grösser schien. Was ist denn mit dir los? Du siehst aus als könntest du etwas Gesellschaft vertragen. Zum Abschied wieder so ein tiefer geiler Kuss und ich versprach ihm, bald wiederzukommen. Du bist mir noch einen ordentlichen Fick schuldig mein Lieber. Oliver stand da, als sei er zu einer Salzsäule erstarrt. Was ist denn mit dir los? Du siehst aus als könntest du etwas Gesellschaft vertragen. Diese Schlampe. Aber statt mich monatelang zu isolieren, tat ich das was die meisten tun, wenn sie an der Uni sind und alles aus den Fugen gerät. Ich hörte, wie Sven die Haustür schloss und Andrea ihre Schuhe auszog. Es war ein Wechselbad unterschiedlicher Gefühle. Es war gar nicht so leicht eine gemeinsame Bewegung zu finden. Ich sägte, schraubte, klebte und schon nach 2 Stunden war ich stolzer Besitzer eines Periskopes das sich in 2 bis 4 Meter stufenlos ausfahren lies. Während seine Hände sich langsam über den etwas gewölbten Bauch dem Geschlecht entgegen arbeiteten, küsste er Ernst innig in den Nacken. Wenn das die Mitarbeiter sehen werden sie denken du bist die größte Schlampe die rum läuft“. Und das zeige ich dir mit meinen heißen Küssen“. Zum einen Shaker und flirte ich gerne und zum Anderen hat sie mich auf Familienfeiern das ein oder andere Mal zum lachen gebracht. Mir klingt heute noch ihre Stimme in den Ohren wie sie sagt ich weiß das du mich schön findest, ich habe dich bei einem deiner kleinen Spiele auf deinem Bett beobachtet. Ich musste dieses Ding loswerden. Du machst mich wahnsinnig“ hauchte Oliver und wand sich mit dem Unterkörper so, dass sich die zwei harten Schwänze aneinander rieben. K. Als der Darm leer war, trieb Ernst seinen Geliebten unter die Dusche, indem er sagte: „Und jetzt schön dein hübsches Ärschchen waschen, damit mein Schwanz sauber in dich einfahren kann“. Davon unberührt presste Sven seinen Steifen gegen das noch verschlossene Loch, das dem gewaltsamen Drängen endlich nachgab und dem Eindringling, erst widerwillig, Zugang gewährte. Immer wieder versenkte Brian seinen Mittelfinger komplett in der heißen Kiste. Jasmin zog sich den Minirock aus und auch den schwarzen String zog sie aus. Ein leises Stöhnen entglitt ihr. Aufgrund der Familiären Situation hat sich kein weiteres Treffen mehr ergeben