Der Mitfahrer

“ „Dies mein Herz musst du auch nicht, der Archon gestattet dir während des Feldzuges in Sparta zu verweilen, und mir erwies er die Gnade dich in meinen Beraterstab aufzunehmen. “ Nach den ersten paar Schritten beschloss Leonie, Flo in ihre Gedankenspiele einzuweihen. Du kannst nichts machen. . “ „Es sollte einfach nur ein riesen Spaß werden, irgendwann hat sich das verselbstständigt. Dann bewegte er den Mund auf Brusthöhe seiner Schwester und knabberte sanft an ihren Nippeln, die steif abstanden. Ich wollte nicht schnell spritzen, sondern meine Zeit genießen. Stell dir die Frage, ob du dir vorstellen kannst, mit mir zusammen heimlich zu verschwinden und nicht wieder zurückzukehren. Kuschelte mich an den schmächtigen Körper. „Jaaaaaaa, empfindlich bin ich. “ Im letzten Moment hatte er sich entschieden, doch nicht ganz bei der Wahrheit zu bleiben. Es ist einfach wunderschön, wenn wir zusammen sind, wir genießen das von Tag zu Tag. Mit jeder Woche konnte ich weniger tief in ihre berauschende Grotte eindringen, zum Schluß gerade vielleicht nichtmal die Hälfte meines Schwanzes. “ Nun legte sie ihren Arm beiseite und lehnte ihren Kopf an seine Schulter. Sie reagierte blitzschnell, schloss die Augen, öffnete den Mund weit und streckte ihre Zunge heraus. “ Wir beide grinsten. Sie tauschte heiße Blicke mit ihrem Bruder aus, öffnete seine Stoffhose und entfernte sie. . Dabei rieb sie hren Schritt an dem ihres Vaters. War ich nur noch eine Wichsvorlage für ihn, weil ich jetzt Titten hatte … okay … Titten bekam. ‚KRASS! RUBY!!‘, schrie ich innerlich, als mir klar wurde, was ich gerade gesagt hatte. Als ihre Füße wieder auf festem Grund standen, erinnerte sie sich an das knutschende Pärchen, Julian und Feli, deren Namen sie im Gebüsch versteckt aufgeschnappt hatte. Die Unterschiede zu Mama genauer herausfinden. „. Diese Wahrheit war allerdings sehr riskant: Wer wusste schon, wie er auf die Nachricht reagieren würde, dass seine beste Freundin mit ihrem eigenen Bruder zusammen war? Bis spät in die Nacht überlegten Flo und Leonie hin und her, ohne zu einem Ergebnis zu kommen. Wir bleiben auf dem Zimmer und aalen uns im Whirlpool. „Weshalb Damianos können wir nicht einfach nur einfache Bauern sein, ich müsste dich mit niemanden teilen und hätte dich immer an meiner Seite. „So weit ich weiß, sind sie nicht zusammen“, hatte Leonie ihm geantwortet. „Sie wird ihn um den Finger wickeln. Wir waren die letzten welche den Raum betraten, wurden von den Anwesenden aufmerksam gemustert. Wenn du nicht verklemmt bist dann darf ich das bei meinem Papa. Er spielte im Mittelalter und handelte von Mönchen. Ich wurde „krank“. Ich wurde derweil richtig geil geblasen. Das wird schon wieder wenn er erst eine Neue hat. War sie hübsch? Und jetzt bist du auf den Geschmack gekommen?“ „Sie war witzigerweise ganz ähnlich gebaut wie du. Hatten wir doch danach noch etwas vor. Sie legt jedoch ausserordentlich Wert auf einen gepflegten Körper. Alle Personen sind über 18 Jahre alt. Ich streichelte Brigitte zärtlich mit beiden Händen, kraulte ihre Haare, spielte an den Öhrchen, betastete ihren schönen Mund. Ich werde wohl nie ganz in sie reinkommen. Gerade dass er nicht mit ihr seine Menstruationsbeschwerden diskutierte. Genügend Kohle in der Tasche, gewöhnt daran für seine Tätigkeiten Verantwortung zu Übernehmen. Flo löffelte Leonie und legte einen Arm um sie. Das Sonnenlicht fiel jetztschräg von oben durch die Dornen auf uns, was ein hübsches chaotisches Muster von Licht und Schatten auf uns warf. „Hey!“, lachte er, „Wir sind auf der Straße!“ „Und da darf man seinem Bruder kein kleines Küsschen geben?“ Bester Laune betraten sie den Supermarkt. Jetzt waren es plötzlich 4 Hände die an meinen Handgelenken als auch an meinen Knöcheln Ledercuffs festmachten