Der Sklave Teil3 Die Ausbildung

Als sie langsam wieder zur Besinnung kam, öffnete sie mit zitternden Fingern meine Hose, holte meinen inzwischen prall geschwollenen Schwengel heraus und ging in die Knie. Und letztlich wollte ich mich nicht vor Manuel blamieren. Ich schaute auf und blinzelte unauffällig in Richtung des Paares. Dann steckte mir der erste Mann seinen Schwanz in den Mund und danach der zweite. Und ich muss sagen, ich find dich auch interessant. Komm setzt Dich zwischen uns“. Es war der Ritt ihres Lebens. Ihren Zunge umrundet meine Eichel, bis sie wieder schön prall ist. Nach fast einer Stunde halfen Susanne und Marie meiner vollkommen abgekämpften Frau vom Stuhl. Jetzt wurde es aber langsam Zeit aufzuhören. Manuel hörte sofort auf, tätschelte mit seiner rechten Hand freundlich meine Wange. Die Posen etwas geändert. Ich wollte es doch so. Was mich aber auch stutzig machte war, dass mich die Schwänze der Jungs im Dr