Der Urlaub – Teil 1

Beide haben wir nach Luft gerungen denn unsere Zungen waren tief im Mund des Anderen. . Danach zog auch ich mich um, denn ich musste mal wieder joggen. Wir setzten uns fast in die letzte Reihe und hingen unseren Gedanken nach. Sanft dreht er mich zur Seite und so lagen wir eine weile ruhig in der Löffelstellung da. Markus stöhnte jetzt ebenfalls, „Ich komm gleich!“ Ich beugte mich jetzt nach vorn und lag mit meinem Oberkörper auf seinem. . Sie guckte mich mit den glänzenden Augen an, war unsicher und völlig aufgegeilt. . Auch diemal lässt er sich Zeit , ganz zärtlich und liebevoll nimmt er mich und ich geniesse das Gefühl seines harten Riemen in mir. Die Masseure würden gleich kommen. Sie müsse sich erst einmal damit beschäftigen und darüber nachdenken. . Ich war so heiß und geil und hätte es am liebsten eine halbe Stunde gespürt und genossen. Erstmal, hat es dir mit J. Dann legte er sich gemütlich auf die Liege und ließ sich von ihr mit dem Mund befriedigen. Und nun ablecken. Mein gesamter Unterleib bebte und meine Hoden spielten verrückt. Mit jedem Druck saugte er sich den Schwanz heran und in geradezu unglaublicher Geschwindigkeit begann mein Spieß zu wachsen. Ich erhielt dann von Beiden reichlich Streicheleinheiten und Küsse am ganzen Körper. Der Sand wirbelte hoch, als der Ball in unserem Feld aufschlug und Arno lag flach ausgestreckt auf dem Bauch und sah ihm hinterher. Die Mädchen grinsten uns während des Seitenwechsels an. Danke. Joey wurde nervös. Wir stießen jeweils mit dem anderen Partner an und küssten uns natürlich wieder dabei. Dabei war die Bluse recht weit aufgeknöpft und seine linke Hand war auf Wanderschaft, es war nicht zu übersehen wie J. . Sobald ich mich und mein Fötzchen sich wieder gut erholt haben, werde ich mich entsprechend bei Karlo bedanken. . Arno und ich kriegten Stielaugen, als wir das sahen. . Dann setze sie sich langsam auf den Ständer von Stefan und er drang etwas in ihr ein sie verzog das Gesicht, stöhnte und wimmerte ein wenig dabei. Etwa um 19 Uhr kommen unsere Freunde und werden wie kann es anders sein mit einem freundlichen „HALLO begrüßt. Zwei Jungs beim innigen Liebesspiel, die sich genüsslich gegenseitig die Fötzchen leckten. . Unsere Freundin machte das etwas zurück haltender, aber bestimmt nicht wirkungsloser. Meine Freunde haben sich dann von mir verabschiedet und wollen gerne ein neues treffen. Ihr Sekt sprudelte in das Glas, als es voll war hielt sie den Strahl an und reichte mir das Glas. Da ich mich aber auch nicht lächerlich machen wollte, blieb ich steif auf meiner Liege liegen. Überall Top geformt mit Waschbrettbauch usw. Ich auch