DIE MMF-PARTY Teil 3

So ging es weiter, Einer nach dem Anderen bestieg mich und leerte seinen Sack in mir. Doch am Morgen riss sie wieder mal der Wecker aus dem Schlaf. Schließlich schlief ich ein und hatte einen traumlosen Schlaf. Eine richtige Fontäne spritzte zwischen meinen Schammlippen heraus. „Ahhhh das war geil und lecker Mario, ich hab es gebraucht“ Auch Mario war zufrieden. “ Mit unseren Füßen scherten wir das Sperma in Richtung Abfluss, bis es von dem Wasserstrahl aus dem Duschkopf erfasst wurde und abfließen konnte. Jonas liegt auf dem Rücken und bringt Julia mit pumpenden Fickbewegungen zum Stöhnen. Ihr ganzer Körper spannte sich an, als heißes Blut durch sie floss, ihre Nippel und Schamlippen zu pulsieren begannen und ihre Wände sich pochend um seinen harten Schwanz schlossen. . Der Mann hielt seinen Finger an den Mund, als Zeichen, ich solle schweigen. Ich heiße Jörg, willkommen im gleichen Boot, sagte ich. Ihre Hand wanderte zu meiner Hose. Während des lesens wurde ich natürlich langsam geil und streichelte meinen Schwanz. Stand auf und ging mit ihm rüber zu seiner Frau. Bis er plötzlich eine Frage stellte, die mich im ersten Moment überraschte. Alles sah normal aus und sie konnte nichts entdecken, doch dann fiel ihr Blick auf den Wäschekorb und sie sah ein bischen von ihrem Höschen herausgucken. Geh jetzt! , wiederholt sie schon mehr genervt. Die Geschichte beruhr auf wahren Gegebenheiten. Ich nahm also dieses Riesenteil und setzte es an. Der Grund dafür war Johnny der schwarze Trainer der Manschaft. Sie wechselten die Seiten. Seufzend empfing sie meine Penetration und als ich dann kurze Zeit später meine Zunge durch einen Finger ersetze presste sie sich trotzdem immer wieder mir entgegen. Wir tauchten wieder die Plätze und sie stand wieder da mit gespreizten Beinen. Dieses geile Biest stand vor mir, lächelte mich an und fragte, na, bist du auch so scharf wie ich? Was für eine Frage, was glaubst du, warum ich auf der Toilette war um zu wichsen, du hast mich so geil gemacht, als du dir mit der Kugel die Möse gerieben hast. Also machten sie sich auf. So nahmen wir Heike einfach mit zu uns nach hause. Sein Schwanz war zu voller Größe gewachsen und zeigte schräg nach oben. Als ich meinen Schwengel aus der Hose holte, um endlich zu pissen, merkte ich sofort, dass allein der Gedanke an dieses geile Biest gereicht hatte, um auch meinen Pimmel geil zu machen. Auf einmal sah ich, dass ich nicht alleine war. “ Ihre Küsse wurden immer heftiger, bis Mary schließlich sagte, dass sie Angst hat, wenn es so dunkel in einem Wald wird. Auf Augenhöhe mit seinem Schritt sah sie, dass seine Erektion seine Hose zu einer Beule spannte. Plötzlich war der Kontakt verschwunden. Die inneren Schamlippen waren etwas länger so das sie etwas heraus schauten. Wollen wir es treiben , fragte er mich und zog mich sogleich auf die Liege. Ich war immer noch geil und meine Finger fanden gleich wieder ihren Weg in meine Löcher wo sie mir die schönsten Gefühle bereiteten. Nach weiteren 20 Minuten, in der ich unzählige Male durchgefickt wurde und dabei immer wieder heftige Orgasmen hatte, liessen sie plötzlich von mir ab. Noch nie war sie so verliebt in ihrem Leben. Er wusste ganz genau was in ihr vorgeht. Heute muß ich fast darum betteln ein bißchen Sex zu haben, und meine Frau tut Ihr bestes, um nicht mehr attraktiv und begehrenswert auf mich zu wirken. Schnell war der Deal gemacht und Rebbecca hatte eine Vertragspartnerin gefunden. „Und du entscheidest das, wann ich mich ausziehe? Sein Blick war hart geworden und Annelie durchzog ein kleiner Schauer bei dem Gedanken an eine Bestrafung. Sie sagte nun das es geil war mir beim streicheln meines Schwanzes zuzuschauen. Ich erzählte ihm ausführlich von meinen Träumen, warf aber gleichzeitig ein, ich wäre in diesem Bezug noch Jungfrau und alles hätte bisher fiktiv in meinen Gedanken stattgefunden. Nach ein paar Minuten nahm Sie Klaus den Schwanz aus dem Mund und versuchte Ihn ganz in Ihrem unterzubringen, was aber mißlang. oh Mama. Ich blickte auch manchmal über die weitlaüfige Anlage zum Terassenfenster hin, wo die Tochter gerade die Wohnzimmerkästen putzte. “ . Ich ging zu Ihr und ehe ich mich versah, zog Sie meinen Schwanz tief in Ihre Muschi. . Mit einem Mal hatte sie einen Abgang, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Ich wollte zu erst noch rufen, aber dann fiel mir ein, dass ich mich mit so einer Latte doch wohl besser nicht zeigen sollte. Das war in Ordnung und die Gäste die an den Tischen saßen waren so nett und gaben diese frei, ich stellte die Tische zusammen, als Laufsteg und bat Jaci und Rebecca sich umzuziehen. Ich erhob mich, öffnete meinen Koffer und stellte mehre Flaschen Massageöle neben die Schüsseln. „Sollte sie es wirklich auch wollen?“ dachte er. Ich würde nicht abhauen. Immer wieder aber knetete und streichelte ich auch ihren Oberkörper, die Arme, bis hin zu den Fingerspitzen. Ja, so ist es gut, leck mir doch beide Löcher, ich liebe das so! Ich wurde immer geiler und konnte mich nur schwer zu Samenreißen, sie nicht endlich zu ficken. Jonas begann sofort, seinen Schwanz mit der rechten Hand zu wichsen. Sie legte sich quer über den Stubentisch, nahm Klaus die Augenbinde ab und nun hatte Klaus seine Augen in Höhe Ihrer Muschi. Doch plötzlich ließ mich ein Geräusch aus dem Wohnzimmer zusammenzucken. Da ist ein kleines Waldstück und da stehen auch ein paar Männer, ca. Kurz wendete sich Annelie der Bedienung zu. Sie hörte alles mit, ihr tat auf einmal alles leid, aber Joe hatte sie so sauer gemacht. Es dauerte auch nicht lange und sie erschien im dünnen Kimono und sah darin sehr verführerisch aus. Allein war es weit weniger geil. Nach einer Weile hatten wir ein Möglichkeit gefunden. Bitte , winselte sie, dabei warf sie ihren Kopf hin und her