Die Schülerin

Ich stand mit gesenktem Kopf vor Timo, um Fassung ringend fing ich an zu erzählen. Hin und wieder. Jetzt war sie nicht mehr nur ein reines, kleines Fickstück für Kamera und Publikum, jetzt wollte sie ihren Teil von Himmel und Hölle, und sie drückte ihr Verlangen lautstark aus. Okay, Kitty hatte gewonnen, und, wehrlos wie ich war, fand ich mich mit dem Schicksal, das sie für mich geplant hatte, ab. Es war einfach ein geiler Anblick. Aber die nächste Situation, wo ich mich wieder über sie beugen musste, kam näher. Noch immer zuckte Andreas Körper. Ich hatte die Anlage mit den Scorpions programmiert – ich mag diese Musik, sie erzeugt ein wohliges Gefühl. . Andrea hätte sie fast umgerannt und konnte gerade noch rechtzeitig zwei Stufen oberhalb von Isabelle anhalten. Heimlich rieb ich meine Eichel mit etwas Speichel ein, stand auf und stieß meinen harten Schwanz in ihr Poloch. Und wie es da rauskommt! Kitty warf einen erneuten Blick in meinen Schritt, wobei sie sich, vielleicht unbewusst, leicht die Lippen leckte. „Komm, wir spritzen zusammen ab“, sagte Jonas. Ihr Kopf lehnte sich an meine Schulter, ihr Haar strich sanft über meine Haut, ihre Augen waren geschlossen, ihre Lippen zitterten vor Erregung, während mein Schwanz immer noch tief in ihr vergraben war. Es war ein relativ schmales Treppenhaus, dass von den Verlagsmitarbeitern so gut wie nie genutzt wurde, da die meisten die Fahrstühle vorzogen. Immerhin bin ich Hausfrau und etwas weg zu werfen ist mit zu wider. Er griff ihren Kiefer und zwang sie so ihm wieder in die Augen zu sehen. “ „Nein Timo der kommt mir nicht in meine Muschi damit reißt du mir ja alles auf. Das Spiel begann von neuem, nur dass er sie diesmal nicht losließ sondern sich nur etwas aus ihr zurückzog bis sie sich erholt hatte und dann erneut und erneut vorstieß. Vorsichtig streckte ich meine Zunge seinen Hoden entgegen und leckte darüber. Mary machte nicht auf, weil sie jetzt genau wusste das es Jack war. Wir wollen auch später noch was davon haben!“ sagte Kirsten und befehlte mir die beiden zu Filmen, während sie sich miteinander vergnügten. „Ich wollt ja nur. Schon nach wenigen Minuten merkte sie, wie sehr sie ihre Pose anstrengte. Da ich sehr gerne meinen Schwanz in Freiheit lasse, bin ich also zu diesem Teil des Baggersees hin um mich nahtlos zu bräunen und ab und an eine Abkühlung zu bekommen. Sie rutschte mit ihrem Hintern noch ein Stückchen weiter auf dem Sessel nach vorne. Mir vorstellen wie sie beide nebeneinander liegen und sich gegenseitig streicheln. Sie wusch sich gerade die Hände und konnte den Mantel nicht zubinden. Bitte! Okay, zumindest hatte sie Bitte gesagt, also tat ich ihr den Gefallen. „Ich hab ein gutes Gefühl. Von Mario kam ein kurzes:“Aha“ und er ging in sein Zimmer. Außerdem stand ein Camcorder auf dem Wohnzimmertisch. Als sie sich ungalant auf ihren Stuhl fallen ließ, beobachtete sie ihn, wie er seine markanten Kieferknochen aufeinander zu reiben schien. Um seine Hose loszuwerden kniete sie sich erneut vor ihn und zog sie zusammen mit seiner Boxershorts herunter, sodass ihr sein halb-erregter Penis ins Gesicht sprang. . Noch nie hatte sie so einen intensiven Orgasmus. Meine Arme und Beine zitterten vor Geilheit. Du siehst ich habe dich voll in der Hand. Woher plötzlich diese Nervosität, nachdem heute doch alles so gut gelaufen war? Immerhin war ich mittlerweile ein Profi, oder wollte zumindest einer sein. Sie spürte wie sich ihr Kitzler aufrichtete und das Wichsen daran genoss. Stimmung? Null! Alle starten mir erwartungsvoll auf den Schwanz, aber nicht, weil sie es geil fanden, sondern weil es, naja, eben Teil des Jobs war. Ich ging in die Küche und kümmerte mich nicht drum was die beiden machen. . Der Fehler war natürlich schnell behoben, der Akku. „W-w-w- was machste da? Du bist eine Sau“ rief er aus. . Eine halbe Stunde später kam Jack heraus. Was du nicht sagst! Aber was die Pimmel angeht, kommt´s schon irgendwie hin. Okay, die Frage ist ganz einfach: willst du es sehen oder nicht? Ich zuckte nur die Schultern und schwieg, bis die bunthaarige Mieze angesichts meiner Entscheidungsschwäche genervt die Augen verdrehte und sich aufrichtete. „Gut dass du meine Anweisung befolgt hast, kleines. Jonas und ich mussten lachen. Wenn du aber nicht mehr möchtest kann ich es aber verstehen“. Als ich die Tür öffnete und eintrat traf mich fast der Schlag. Mit einem Stich ins Braune. Ach was! Fiona zog neugierig die Augenbrauen nach oben und zeigte beim Lächeln die Zähne. Immer wieder glitten meine Finger dabei auch sanft über ihre schon ein wenig geöffneten Schamlippen, doch ohne in sie einzudringen. Dann kam das Kommando „spritzt mir die Titten voll. Ich musste nur einige Male wichsen, da schoss meine Sahne unter dem Gelächter von Kirsten und Jenny aus meinem Schwanz, über den ganzen Boden. Dann reichte er mir ein Handtuch und tätschelte mir auf den Arsch. . Ich war nur sehr überrascht, hatte den Kopf voll mit Dingen, die aber nicht so wichtig sind. Deine Ellen Das Foto war offensichtlich heute geschossen worden. So, meine Liebe, jetzt kümmern wir uns ganz um Dich – Du hast es schließlich verdient, flüsterte Ellen zärtlich in mein Ohr. Mit Fisting! Und dann waren wir auch schon draußen beim Auto. Ich bemerkte zuerst nichts. Wir gingen ins Schlafzimmer, Ellen legte sich, nachdem die ihr Handtuch abgelegt hatte auf das Bett und verfolgte, wie ich mein Handtuch ablegte. Man kann es aber auch zärtlich machen. „Ja dann, komm rein und zeig mal der Kate, was Du leckeres mitgebracht hast, Boy!“ Ich schließe die Tür mit dem Elenbogen, immer noch die beiden Tüten in den Händen. . Bevor Andrea wusste was passiert, kniete Isabelle sich vor ihr hin und näherte ihr Gesicht Andreas Beinen. Ich spürte die süße Anspannung ihrer Muskeln, den gierigen Atem in ihren Lungen, das Blut, das warm und lebendig in ihren Adern pulsierte. Kurzerhand stand er wieder neben ihr, so nah, dass sie die Hitze, die von seinem unbekleideten Körper ausging, spüren konnte und legte ihr seine warme Hand auf eine Brust, während sein Mund ihr Ohrläppchen fand. „Ja klar“, sagte Sabrina. . , seufzte sie, den Kopf auf die Sofalehne gelegt, Amirs Hand auf ihrem Knie großzügig ignorierend. Auf einmal wurde mir ein Tuch vor Mund und Nase gehalten und ich verlor das Bewusstsein

porno gif

fickstück gif.