Die Veränderung Teil3

Es ist ganz ruhig, man hört nur die Geräusche von Nicoles Absätzen auf dem Bürgersteig. Sie beeilte sich in ihr Zimmer im Erdgeschoss zu gelangen. Wie gesagt, der Tag fing an wie jeder andere, doch enden sollte er ganz anders. Ich machte sie fertig, sah wie sie immer wieder aufs neue hart erbebte. Herr B. Sie hat uns einen Eistee gemacht und stellt das Getränk auf den Tisch an der Terrasse. Das verrieten mir meine Gedanken, die sich sofort wieder in Bilder umsetzten. In den nächsten Tagen fing Tom immer wieder von dem Thema an und ob ich mir das wirklich vorstellen könnte. In den letzten Stunden sollte uns eine neue Lehrerin vertreten, denn unser eigentlicher Lehrer war krank und würde so schnell nicht wiederkommen. Noch immer bekam sie keine klaren Gedanken zusammen. Ich hasse die Tage, an denen wir acht Stunden haben. „Ach hallo Schatz, schon zurück von der Arbeit? sage ich und gehe auf sie zu, gebe ihr einen Kuss. Du weißt auch, dass du sie nie soweit bringen würdest nicht wahr? Das du sie nie auf diese Art befriedigen kannst? „Das ich ringe nach den richtigen Worten „das ist einfach nicht wahr presse ich heraus. Wir haben uns lange ausgesprochen, es gab Tränen, aber keine Vorwürfe. Es war natürlich ein Skandal wenn der Star der Schule, der natürlich mit der schönsten Cherleaderin zusammen war, sich unter der Dusche von einem unbekannten einen blasen lies. er spreizte mein Bein zur Seite und dann fing er an mich zu fingern. Ich meinte nur das da aber noch was fehlt. Man kam ins Gespräch und ich fand die Beiden sehr sympathisch. Er fickt schneller. „Die erste Lektion ist auf beide anwendbar“, meinte mein Lehrer und ich ging zu ihm und machte schon währenddessen meine Hose auf. Draußen geht langsam die Sonne unter, ich gieße mir etwas Wein nach und meine Gedanken sind, wie oft in letzter Zeit, bei unserem Schrebergarten. Ehrlich gesagt hätte ich mich jetzt lieber hingesetzt, aber es war keine Sitzgelegenheit weit und breit zu sehen. Sie bäumte sich dann ganz auf und wand sich extrem. Automatisch wandert mein Blick wieder hin. Sofort wird meine Kleine etwas langsamer. Kleinlaut wollte ich mich entschuldigen als Chris um die Ecke kam. Nicole liegt auf unserem Bett, sieht auf Werners steifen Schwanz und spreizt willig die Beine als er sich vor sie kniet. . Ich hänge diesen Gedanken nach als ich zur Haustür gehe und nach dem Schlüssel in meiner Tasche krame und dann die Haustür aufschließe. Ich nahm es und sah, dass es ein übergroßes war. Ich bedeute den Beiden sich vor mich zu knien und begann vor ihren Augen meinen Schwanz zu wichsen. Frau Müller. Längst ist mein Schwanz bei diesem Anblick hart, ich muss mich beherrschen mich nicht zu berühren. Billy stand kurz vor der Explosion, aber er wollte mehr. „Ja, ja Du hast recht höre ich mich erregt sagen und dann drehe ich leicht den Kopf, die Eichel ist direkt vor meinem Mund, ich bin total erregt, geil. Nicole zögert „Ja habe ich auch“ sagt sie leise „aber es stört mich. „Natürlich kannst Du mich mit deinem kleinen Pimmel nicht so ficken wie er, Liebling! Deine kleine Ehefrau ist aber tief in ihrem Inneren eine großschwanzgeile Ficksau und braucht das!“ Wieder spritzte ich in hohem Bogen meine Soße über ihre Hand und ihren Schenkel, den sie über meinen gelegt hatte. Ich nehme ihn zur Hand. Mit Unterzeichnung dieses Vertrages gelobe ich, Sklavin Christina, meinem Herrn in sexueller Hinsicht vollständigen Gehorsam. Du lieber Wolf hast die Aufgabe, diesen am Mittwoch bevor Du zur Arbeit gehst, deiner lieben Frau, ich meine seiner Hure um ihre dicken Titten zu binden und ihn schön fest zu ziehen. „Zeig mir deine Künste, du kleine weiße Schlampe!“ Billy machte den Mund auf und schon rammte Rasheed sein Pferdeähnliches Gemächt in die Mundhöhle. Schlank und sportlich zugleich. Ich zögerte einen Moment aber der Gedanke machte mich heiß und so spreizte ich leicht meine Schenkel. 35 – 40 Jahre, hatte Frau und Kinder und Celine sagte, der wäre der Richtige! „ Allerdings will ich dir gleich sagen, wenn Sabine sich tatsächlich von ihm verführen lässt und er mit seinem Riesenschwanz ein erstes Mal in der bestimmt engen Muschel deiner Frau eindring, sie dehnt und ihr seinen Fleischbolzen bis zur Gebärmutter stößt, um sie mit seinem Samen zum Überlaufen zu bringen, wird deine hübsche Ehefrau es nicht bei einem Mal belassen! Da er ja auch bei euch im Haus wohnt, wird er dann regelmäßig – wenn du im Büro bist – Sabine besuchen und sie wird sich danach sehnen, von ihm gestoßen und befriedigt zu werden! Ich bin sicher, dass meine kleine Freundin Biene ständig scharf darauf sein wird, sich von Herrn B. Und ohne einer weiteren Warnung fühle sie wie die Spitze des Gürtels hart ihren Arsch traf. Jess schien genauso gelangweilt zu sein wie ich, denn unentwegt spielte sie mit einem ihrer Schuhe, ließ ihn auf ihrer schwarz-bestrumpften großen Zehe balancieren. Abends erzählte sie mir meistens in allen Einzelheiten, wie B. Schnell umgezogen standen wir schon wenige Minuten später in der großen Halle und besahen uns erst einmal, was sich dort so tummelte. „Oh man, die Kleine ist ja wirklich total scharf sagt Kurt begeistert und sieht Werner aufgeregt an. Er wird immer selbstsicherer. Die geilen, großen Füße an die Scheide gepresst. Denn sie wollte es und sie soll sehen das wenn sie eine braves Mädchen war sie auch alles dürfte, ansonsten kommt der Keuschheitsgürtel wieder. ja, es sei denn, meine Liebe würde standhaft bleiben und ablehnen. Wieder Schläge. Als sie den Klassenraum betrat, war ich dann doch sehr überrascht. Die Füße zappelten Bauch an Bauch und sich bäumte ihren Leib ein wenig, bäumte dann ihre Leibesmitte wieder hoch auf. Ich sah an mich herunter und konnte es nicht glauben, mein Schwanz stand immer noch. Sie lag nun vollständig nackt vor ihrem eigenen Stiefbruder. Du sollst meine Fotze lecken und nicht rumwimmern, oder willst du das dein Neffe seinen Schwanz rauszieht. Wieder Schläge. Ganz langsam streife ich ihr mit einer Hand den Schuh ab, mit der anderen streichele ich ihre Wade. . Seine Schwanzspitze berührte ihr süßes Loch und dann verschwand sein Schwanz ohne Pause und unter einem lauten gierigen Lustschrei von Ihr in ihrem kleinen süßen Hintern. Als ich mit den Fingern über ihre Brüste fuhr spürte ich, dass ihre Knospen hart abstanden. Krämer berührt damit Nicoles Rosette. Er ergab sich in sein Schicksal. Ich will alles haben. Die Sklavin hat zu keiner Zeit ein Recht auf Befriedigung! Die Sklavin hat auf Anweisung einen Plug, Dildo oder ähnliches zu tragen, solange, wie und wo es dem Herrn gefällt