Ein lohnender Abend

Ich zielte auf ihre Schnecke und sie stöhnte sofort tierisch los: Ooohhh, ist das geil. »Ungh« Sein Gehirn fühlte sich an wie eine weiche, gummiartige Masse, seine Gedanken begannen zaghaft um die Worte »Gummi«, »Sperma« und »Gumminutte« zu kreisen. . Nuria biss sich stärker auf die Lippen, als sie fühlte, wie sich ihr Unterleib anspannte und die Hitze sich jetzt auf einen Punkt konzentrierte. »Ich liebe das jetzt, Brüderchen, und das weißt du auch. Er ist ein ausgewachsener großer Schniedel. Und ich will dann auch dein Sperma im Mund haben, will wissen wie du schmeckst. Der Unterschied bestand in dem verlockenden Glanz, der durch das Gummi in Gittes Darmzugang hervorgerufen wurde. Fuck ist deine Fotze eng! Du. Ich habe noch nie eine Frau geschlagen. Die Latexjeans hatte sie in den vergangenen Wochen gern getragen, wenn auch ihre Freundin Susanne sie lieber in ausladenden Röcken sah. Ich hatte Hunger und wollte etwas zu essen bestellen. Und im Nu verschwand das schwarze Gummirohr vollständig in Ninos Hinterteil, die prall gefüllten neuen Gummibälle klatschten gegen seinen glatten Hintern. . “ Siegessicher hielt sie anschließend unsere iPhone hoch: „Das iPad behalte ich, wer braucht für seine Schwester noch ein iPhone?“ Mir blieb ein Kloß im Hals stecken, doch die Geräte wurden weitergereicht und zu uns meinte sie: „Ihr braucht so was Wertvolles nicht mehr, um unsere Befehle zu empfangen, besorge ich euch morgen zwei Prepaid Handy. Er kniete sich wieder vor mir hin und bearbeitete meinen Schwanz mit den heißen Liebkosungen seiner Lippen. Das ist die einfache Erklärung, so genau habe ich das auch nicht verstanden. Auch wenn mich viele beglückwünschten zu der Tat das ich soviele Menschen gerettet hatte. . Ich senkte sie weiter ab auf meinen Schwanz und als die Eichel durch die Rosette durch war, stöhnte sie tief auf. Nein, er ist kein wilder sexgeiler Kerl. Nur dieses Mal wich sie nicht zurück und erwiderte den Kuss. Allerdings gab es noch ein Schloss darüber, so steckte ich meinen Wohnungsschlüssel hinein und siehe da es ließ sich drehen. Sie sah zu ihm hoch, sah ihm direkt in die Augen. Heimlich schaut sie zu ihrem Papa hin, doch der hat nichts dagegen, dass der Hans sie so gut beglückt. Das Kribbeln begann schon wieder, startete in ihrer glitschigen Lustgrotte und durchzuckte jede Faser ihres weichen Leibes, bis es in ihrem Kopf explodierte und sie ihre Geilheit herausschrie. Desweiteren möchte ich das diese Frau eine Prämie erhält und keine Bestrafungen erleiden muss. Gitte packte seine gummiglatten Beine und hievte sie über ihre Schultern. Bis mein hübsches Gegenüber und ich den Krug leer hatten, war ihr Mann(?) schon 2 Maß weiter. Zwischenzeitlich hatte seine weichen Hände wieder mein Po Backen ergriffen und zog mein Becken kräftig nach unten um damit meinen Schwanz tief in seinem Mund und seiner Kehle zu versenken. Das ist ja irre. Der Bernd macht da gar keinen Hehl daraus dass es ihnen gefällt. Doch dann dreht er die Kleine auf den Rücken. Er lag umnebelt unter einer dicken Schicht seines eigenen Gummispermas. Entschuldigung, aber ich könnte kotzen wenn ich nur an sie denke. “ „Schade kam es von mir, können wir dich irgendwie erreichen. Doch nun ist es so, dass die Anja immer öfter dem Hans hinter her sieht. Was hat sie da gezetert. Sie will ihren Papa auch da liebkosen, ihn da auch küssen. Hätte er mich darum gebeten, ich hätte ihm einen dermaßen harten Tiefschlag verpasst, er hätte drei Wochen nicht wichsen können. Die Vorstellung alleine trieb mich zu den geilsten Gefühlen, ich zog Caro an mich, flüsterte leise: „Danke, danke, danke, dass du mir gestern die Hemmungen genommen hast und ich gleich diese geile Flüssigkeit auflecken darf. Dort hatten sich ihre Stiefeletten längst aufgelöst und blähte sich die Gummihaut wie ein aufgeblasener Kaugummi, und sie wurde ein gutes Stück in die Höhe gehoben. Da sah ich die nächste Dame der Schwarzen Garde und da hatte ich dieses mal keinen Zweifel. Plötzlich blieb sie sitzen und ihre Scheidenmuskulatur verkrampfte. “ Dann schaute sie zu uns. . Doch da war noch etwas, ein warmer Lufthauch an meinen Hoden. Aber es stimmte, Nino rutschte jetzt wie angesaugt in Gittes Magen. Oh, es ist Zeit, wir müssen uns verabschieden, die Show ist -leider- schon zuende