Eine kleine Reise (Teil 2)

. Mir fiel auf dem Hinweg auf dass die Tür ein Spalt offen war und dass das Licht brannte. . Als er etwas über die Hälfte in mir steckte, merkte ich wie er mir schon an die Mandeln stieß. Du etwa, Robert?“ „“ „Nein, nein! Keineswegs!“, beeilte sich Robert zu versichern. Ich konnte Männer mit Bärten nicht ausstehen, ich mochte sie weder anschauen noch mochte ich das Gefühl einen Bartträger zu küssen. . Ein leichter Schrecken, den beiden ausgeliefert zu sein, wisch ihrer Erregung, dass zumindest Jonas sie wohl attraktiv fand, denn sein Schwanz stand jetzt steif an seinem Bauch empor. Auf die Idee hätte er früher kommen sollen. Während meine Frau gerne eine Ausnahme machen wollte, verneinte Michael diesen Wunsch. Er spuckte mir zwischen die Brüste, quetschte sie zusammen und trieb es mit meinen Titten. und . Er könnte das ja demnächst in der Schule vorschlagen! Aber da fiel ihm ein, dass er damit ja nun fertig war. Als ich seine Finger dort fühlte, wäre ich beinahe gekommen. Seine Eichel ist noch in der Haut verpackt. Vorsichtig schob er zwei Finger in meine Pussy und begann mich langsam und sanft mit der Hand zu ficken. . Wir unterhielten uns dann noch eine Weile,bis mein Kumpel einen Anruf bekam und los ging. Wir hatten uns verstanden. „Ihr beiden seid wirklich versaute Luder“, hörte ich Dick keuchen, der uns die gesamte Zeit beobachtet hatte. . Es ist Dir aber scheinbar alles andere als unangenehm. „Ah sohnemann…ich sehe du hast auch deinen Spass“ keuchte Manfred während er Vanessas glitschige Möse bearbeitete „Kommt her zu uns und macht mit“ stöhnte Vanessa unter Manfres Stößen. Von hier gingen drei Türen in weitere Räume. Und tatsächlich, aus den Augenwinkeln heraus sah ich, daß er einen Moment lang in meinen Schoß sah. Meine Haare sind blond/braun und ich habe blaue Augen. Schritte waren zu hören. Die Frau ging jetzt hoch,und ich konnte sehen wie der Schwanz aus ihr heraus glitt. Erst als ich zwischen meine Schenkel hindurch nach hinten griff, den Stab einfing und ihn dorthin führte, wo ich ihn haben wollte, fand er sein Ziel. ahhhhhh“ schrie er als die größte Spermaladung die die beiden wohl jemals gesehen hatten seinen Schwanz verließ. Aber insgesamt war es für mich großartig. Babsis Knie knickten kurz ein und sie wand sich vor meinem Mann mit weit aufgerissenem Mund. Daher nahm ich statt meiner Zunge die Hände zur Hilfe, streichelte mit der einen Claras Klit und mit der anderen Docks Eier. Deine wunderbar schweren Brüste hoben sich mir entgegen, wenn Du Atem einsogst. Unter einem heiseren Stöhnen, von dem niemand wusste, kam es von ihr, kam es von ihm, schleckte er voll Wohlbehagen die reichlich fliessenden Geilsäfte seiner Schwester auf. Vanessa saß dabei auf Manfreds Schwanz und ritt ihn langsam. . Auf meinen ungläubigen Blick gestanden mir beide, dass Sascha es mochte der zweite zu sein, der seiner Frau ins Loch spritzt und gestern war der erste der Kollege gewesen, allerdings im Po und der war so wild gewesen, dass Sascha gestern nicht nachstechen konnte, weil seiner Frau alles weh tat und er jetzt nur darauf wartetet, dass ich seine Frau vorbesame. Meine Sicht: Sie überaschte mich doch sehr als sie plötzlich fragte warum mein Penis steif ist. Ich will gerade den erregenden Anblick durch die etwas milchige Scheibe genießen, da kommt auch schon Dodo herein