Eine kleine Reise (Teil 4)

Ich liebe es, wenn der Strahl aus dem Wasserhahn auf meine Möse prasselt. Es dauerte nicht lange da explodierte es in mir und sein Schwanz schleuderte ein Wolke von Spermien in den Gummi. Ohne dass einer deinen Schwanz berührt hätte, spritzt du unter dem Rock heraus auf den Boden. Und die Brause erst, das kitzelt so schön! Sabine ist hin und weg. . Ab. . Mit der einen Hand rieb sie meinen schwanz rauf und runter synchron zum lutschen. „Wow Sohnemann, du hast ja wieder eine Erektion“, sagte sie und streckte ihren Arm aus und ergriff seinen harten Penis und Sie brachte ihren Mund nahe an sein Ohr und flüsterte, dein Schwanz ist ja wieder hart geworden, mein Liebling“, sagte sie, „ komm schon, Liebling“, setzte sie nach und Sie legte ihren freien Arm um ihn herum, zog seinen Körper zu sich und küsste ihn auf die Lippen mit kleinen Schmetterlingsküssen und zwischen den Küssen fragte sie, „ und?, könntest du dir vorstellen jetzt auch mit deiner Mutter zu schlafen?“. Er entspannte sich zunehmend und sein Atem wurde ruhiger. Margot meinte dann, ihre Tochter käme noch, es wäre gut zu Ende zu kommen. Peters steifer hatte an Festigkeit nicht abgenommen und wurde durch diese Behandlung noch härter, aber ihre Küsse verhinderten, dass er antworten konnte, aber ohne etwas zu sagen und nur durch ihre Körperbewegungen manövrierte sie sich und ihn so, dass sie unter ihm lag, wobei sie ihre Beine weit geöffnet hatte und sein Penis gegen die Matratze drückte, Sie griff zwischen ihren Körpern hindurch, veranlasste ihren Sohn dazu, sich auf seinen Händen und Knien abzustützen, und fasste noch einmal an seinen Penis. Aber das wird dann eine neue Geschichte. Aber ich lasse dich nicht und schon beginnt es bei dir zu fließen. In der Szene in der ich stoppte sah man eine Blonde und eine Brünette in der 69er Position und einen ebenfalls Brünette hinter der Blonden mit einem Strapon den sie gerade einführen wollte. Der durfte mich zur Frau machen, was zugegebener Maßen auch sehr schön war, aber ich hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn du es gewesen wärst“ schickte Moni eine wahre Tirade in Richtung ihres Vaters. Ich kam früher von der Schule nach Hause, nur weil die letzte Stunde ausfiel. Jenny: Wäre doch was, du und ein fremder, beide dich mich nehem würden . Ich will ihn auch in jedem meiner Löcher spüren. Dann, nach ungefähr zehn Minuten hörte er sie das Ende der Endentspannung einleiten wie immer. „Kein Problem, kannst schon mal Kaffee machen“. Wir hatten vorher per Chat besprochen, das ich dieses Mal auch meine Catsuites und Bodystocking mitbringen solle. Oh Gott, Ich Koooommmeeee! Ihr Rücken spannte sich und Ihre Muskeln zuckten wie unter elektrischen Schlägen. Fang du bitte an Nadja, erzähl deiner Mutti bitte, was du und dein Opa so in der Sauna macht“ spielte Moni den Ball an Nadja weiter. Ich sah ein Lächeln in ihrem Gesicht und freundlich bat sich mich einzutreten. Plötzlich entzog sie sich ihrem Sohn und beugte sich zum Nachtschrank hinunter und als sie wieder in seinem Blickfeld kam hatte sie ihren langen, schwarzen Dildo in der Hand und lächelte ihn an. „Holla die Waldfee, mein bester Freund und so eine geile Mutter, die ich auch schon gefickt habe, hallo Mama“, grinste er sie an und Marion lief rot an, würde er jetzt die Katze aus dem Sack lassen. . “ Ich packte seine Arschbacken, zog sie noch weiter auseinander und stieß meinen Schwanz bis zum Anschlag in den glühenden Darm. Normal groß. Marion sah zwischen seinen Beinen und ihre Augen wurden größer, „ wow Sohnemann, ich muss dir ja gewaltig gefallen wenn er so groß ist , sagte sie zu ihm voller Stolz und grinste ihren Sohn an. Langsam und mit Gefühl wurde der Jeep nach unten gesteuert. Da beide Mädchen der Moni, die vor dem Bett stand, ihre strammen Knackärsche entgegenstreckten, ließ diese es sich nicht entgehen, beiden einen kräftigen Klapps auf die nackten Pobacken zu geben. Ich ziehe ihm die Arschbacken auseinander und stecke meinen Finger in sein Arschloch. In welchem Loch soll ich meinen Saft rein schießen? Nicht in die Muschi, Daddy. „Da bleibt mir nichts anderes übrig als zum letzten Mittel zu greifen“ meinte der Fahrer und bog nach rechts auf eine kleine Nebenstraße ab „auf freier Strecke ist der Toyota uns haushoch überlegen, als werde ich jetzt auf die Schotterpisten im Trodos-Gebirge ausweichen, da hat der Jeep den Vorteil. Insgesamt muß ich sagen dass Er genauso wie ich dauergeil ist, nur er kann halt öfters als ich, habe aber kein Problem damit, lol. nichts aber, hierher! Ich hörte meinen Vater stöhnen, laaange stöhnen. „Okay ein bisschen Schmusen, komm an Mamis Busen kuscheln“, flüsterte sie und befreite ihre linke Brust aus ihrem weißen Negligee und ihr Sohn starrte auf ihre steil aufgerichtete Knospe und er leckte sich über die Lippen, dann zog Marion den Kopf ihres Sohnes zu ihrem Nippel herunter und drückte ihm ihre Brust entgegen, er verstand sofort und öffnete seinen Mund, sanft umschlossen seine Lippen die mütterliche Knospe und begannen sanft an ihr zu saugen. . , „ ich liebe deine Fotze, Mama“, sagte er zu ihr. Bald darauf kam Alfred mit einem Tablett. Und ich sah wie ihre Titten wackelten. „Bitte verlasse mich nicht mein Sohn, dein Vater hat mich schon verlassen, weil ich von ihm zu viel Sex wollte und er nicht mehr konnte und sich für eine andere entschieden hatte und nun willst du gehen, bitte mein Sohn, lass deine Mutter nicht im Stich“, heulte sie fest an ihn gepresst in seinen Armen und ihm wurde es ganz schummrig vor aufsteigender Geilheit, sein Schwanz spielt auf einmal total verrückt, als sie mit ihrem Oberkörper sich an seinem Oberkörper rieb und ihr Becken auf seinen inzwischen steinharten bewegte und dann kam er auch schon, der arme Kerl, er hatte ihn nicht mal in der Hand gehabt, geschweige sie ihn und sie spürte wie es zwischen ihrer Scham und ihrem Bauch feucht wurde und sie hielt auf einmal inne und sah ihren Sohn mit einem verruchten Lächeln an. . Ich berührte mit meiner Eichel wieder seinen heißen Anus und dann schob ich meinen Schwanz langsam in sein tiefstes, geiles, heißes Innerste. Ich wollte von Yannik gefickt werden. Diese ausgesprochen zärtliche Berührung war neu und er wusste nicht genau was er damit anfangen sollte. F ließ mich gewähren und langsam bei immer rhythmischer werdenden Bewegungen versank meine Nase und mein Mund in seiner tollen Po Ritze. Er hielt dabei ihren Kopf fest. Auch er stieg in ihre Lobeshymne ein, „ das war der absolute Hammer, das war so super, Mama und ich liebe Dich auch , sagte Peter zu seiner Mutter. Hinter dem Ausgang stand ganz nah der Jeep und ich setzte mich mit dem immer noch fast bewegungslosen Jungen auf dem Arm auf den Rücksitz. . „Oh Gott, Mama, das ist so was von geil wie du bläst, so geil, stöhnte Peter und wichste sich schneller. „Woher kannst Du so gut Deutsch?“ fragte ich Erkan. Zieh den Rock aus,sagte ich nur. Sie ließ ihren Mund dabei geschlossen um den Sog zu erhalten wobei sie Gleichzeitig mit ihrer Zungenspitze meine Eier leckte wenn sie ihn bis zu den Mandeln in den Rachen Schob