Endlich hat sie es getan

Jetzt ging es nur noch darum, ihn so schnell wie möglich zum Abspritzen zu kriegen um die Sache hinter sich zu bringen. Ich war maßlos enttäuscht. Und ich muss noch einiges packen. “ „Wie wirst du am liebsten gezüchtigt, kleine Anna“, frage ich und du sagst, dass es dir egal ist, wichtig ist nur, dass du die Schläge deutlich spüren kannst und dass ich dich entsprechend vorbereite. „Jetzt müssen wir etwas schlafen, mein großer Sohn“, sagte sie. Rosa wusste natürlich nicht das hier niemand herkonnte, was sie sichtlich nervöser machte, je weiter wir gingen. . Ihr Poloch war rosig, nicht unähnlich dem von Babsi. Die Striemen waren kaum zu sehen, so leicht hatte ich draufgeklopft. Ich wollte schlafen, aber es ging nicht. Nach dem Tanz stieß Peter ihn scherzhaft an: "Wenn Du sie mir ausspannst gibt es Ärger" meinte er lachend und nun mußte auch Peter lächeln. Peter sah in das Gesicht seines Freundes und sah dessen Lächeln. Ich möchte deinen Saft trinken. Ich hatte vorher noch keinen Samenerguss gehabt, aber als es dann gestern Nacht soweit war, wusste ich sofort, um was es sich handelte. Die Möse war offen, es war gut zu unterscheiden, dass die äußeren Schamlippen weit zurückgewichen waren und die gesamte Öffnung war nass, nicht feucht. Genau in diesem Moment gingen die beiden Türen auf, die in die Gastwirtschaft führten, die neben dem Saal lag. Sie lächelte mich an, stand auf, legte mich auf den Rücken und zog meine Jeans aus