ERZIEHUNGS- UND NUTZUNGSREPORT TEIL12

Lauter werdend. . Die Temperatur hier unten war sehr hoch. Kurze Zeit später landete aus versehen ein Spritzer Ketchup auf Ihrem Bauch und Sepp wischte es mit der Serviette ab, dabei beugte er sich weit vor und ich glaube — nein ich bin mir recht sicher, dass er während des Abtupfens Ihren Nippel kunstvoll züngelte. Wieder dringt sein fleischiger versauter Schwanz in mich ein. Mit harten Stößen trieb der Penner seinen Schwanz in ihr Arschloch. Mein Gott, wie primitiv. Der eine Typ lag auf dem Rücken auf seiner Matte und der andere Kerl hämmerte seinen Schwanz in dessen Hintern. Er würde sie entführen und zu seiner Sex- und SM-sklavin machen. Schnell schloss ich mich der Kleiderordnung an und entledigte mich meiner Shorts und des T-Shirts. Auch der Rücken war ziemlich behaart. Auch hier schluckte sie brav alles Sperma, das sie abgeleckt hatte herunter. An dem beiderseitigen Aufstöhnen, hörte ich, das er endlich in sie eingedrungen war. und was sagt deine Frau dazu? Sie weiß, das ich 4 Frauen haben darf, solange ich sie nicht vernachlässige. Wenn doch wird jeder es später sehen. Gebannt schaute ich ihm an. Die letzten Spritzer landeten in meinen schulterlangen Haaren, wie es Mode war. Mir erging es nicht anders. . Sie zog sich noch ein T-Shirt über drehte sich zur Seite und machte den Eingang frei. Zum Vorschein kamen Halterlose Strümpfe und ein schwarzer Slip. Er zog ihn fast ganz heraus, bis nur noch die Schwanzspitze in ihr steckte und trieb dann den ganzen Unterarm langen Schwengel wieder in sie hinein. Als ich soweit war zog ich sie wieder an den Haaren hoch und drückte sie wieder auf den Tisch. Steffi sah ihn weit aufgerissenen Augen und irrem Blick an. Du Miststück. Ich kann mich kaum mehr auf den Beinen halten. Noch ist meine Pforte verschlossen. dachte ich. Mein Schwanz schwoll sofort zu beachtlicher Größer heran. Wir dirigierten Nik in Doggy-Position und leckten abwechselnd an seiner Pussy. . Tanja, stört es dich, dort nackt zu sein? Nein, Meister. . Marie und ich machen eine Salat zurecht und bereiten alles vor, in einer Stunde gibt es Essen. Ich habe Dich gesehen, vorhin im Bad zwinkerte mir Kathrin zu. . Mit beiden Händen wickelte sie den String um meinen Schwanz. Sie drückte ihren Unterkörper gegen meinen, ich spürte zum ersten mal ihren geilen Schwanz. Gleich kommt dein Mann und du machst hier einen wildfremden an, der noch dazu dein Großvater sein könnte. Ich vereinige die Zunge eines anderen erwachsenen Menschen mit meiner eigenen Zunge in dessen Mund, während ich spüre, dass an meiner Rosette der Druck seines knüppelharten Schwanzes stark und fordernd zunahm. Von hinten durch die Pobacken steckte sie sich einen Finger in die Fotze und wichste. Ihre Nippel versteiften sich (war es wohl der Wind?), Sie meinte „Ich wollte immer mal schon einen FKK-Urlaub machen! .