ERZIEHUNGS- UND NUTZUNGSREPORT TEIL25

Dann durfte er gehen und ich ging zu meiner Frau und leckte ihr ihr Fötzchen noch trocken. . Die beiden rauchten wie ich auch, also beschloss ich mit Ihnen auf das Klo zu gehen wo sich alle raucher der Schule aufhielten. Nun kam ich wieder von der Toilette zurück und gab meinem Mann einen Kuss, den dieser erwiderte und dann zu mir sagte, „die beiden möchten mit dir ficken und ich wünsche, dass du alles mit ihnen machst, was sie von dir verlangen“. Und der zerbrochenen Ehe meiner Eltern. Wir waren oben in ihrem Zimmer und küssten uns, sie machte mich geil und ich merkte das sie geil wurde, Sie stosste mich weg und sagte sie hätte es sich andersüberglegt und grinste dabei, ich wusste was sie wollte und fesselte sie und verband ihr die Augen mit ihrem Seidenschal nun war sie mir völlig ausgeliefert und erwarte gespannt und erregt, was geschehen mag. Es war Manfred und er sagte zu mir, während seine Hand mich fast fistete, dass machte mich schon wieder ziemlich geil, „dein Mann wünscht, dass wir dich so ficken, bis du nicht mehr kannst und wir werden dass versuchen, du wirst heute Nacht unsere Hure sein und alles machen, was wir von dir verlangen“. . „Frage nicht, komm einfach mit“, entgegnet die junge Frau bestimmt und ergreift zärtlich Deine Hand. Meine Lippen suchen ihren abstehenden Kitzler während ich mit einem Finger in ihr Loch eindrang und sie langsam fickte. Man hatte wirklich alles für die Bequemlichkeit der Männer getan. Sie öffnete eine Kommodenschublade, holte ein Präservativ hervor und verpackte sie meinen Schwanz darin. Mit allen hat Sie ohne Gummi gefickt um möglichst viel Erfahrung zu sammeln, wie sie mir erzählt hat. Irgendwann sagte er zu mir, „du kannst jetzt aufhören“ und stieg von dem Tisch, er kniff mich noch in beide Brustwarzen , dabei sagte er, „du geiles Stück bist eine Granate beim Ficken“. Gut, dass sie auch die Latexmaske ausgesucht hatte, so brauchte ich mich mit der fremdartigen Gestalt im Spiegel nicht zu identifizieren. Wir setzten uns neben einander auf die Bank und lächelten uns an. Diesmal mit zwei brutalen, harten Stößen, ich war schon ganz weggetreten, solch eine Lust bereitet sein Schwanz mir, ich erhoffte und erwartete seine nächsten Stöße und diese kamen wieder hart und lieblos, aber geil. Er liegt gut in Deiner Hand und pulsiert förmlich. Sie hält kurz innen mit dem lecken Deiner Muschi und streichelt sanft mit ihrer freien Hand darüber. Er zog mir mein Kleid hoch und rieb meine Arschvotze mit Gleitgel ein , dann zeigte er mir einen Buttplug und führte ihn mir ein , er hatte auch noch den Zusatz das er zum aufpumpen war . “ Also umkehren und diesmal öffnete sich die Türe bei ersten Läuten. Na wenigsten was, dachte ich, aber gut getan hat es mir trotzdem. Ihre Beine waren weit gespreizt worden, damit jeder Mann sein Schwert problemlos in ihre Scheide einführen konnte. Das macht mich so ungeheuer geil. . Ich war ganz geil und habe gefragt ob das überhaupt kla seXXygirl ppt. Ich bin Landschaftsarchitekt und speziallisiert auf mediterane Gärten. Ein Ring direkt durch ihren Kitzler. Nach dem ich komplett trocken gerubbelt war blinzelte ich meinem älteren Herrn zu und verließ die Dusche. . Langsam versuchte er in mich einzudringen. Ich wurde schnell sehr nass, dort unten und er ging immer weiter Richtung Po-Loch mit seiner Zunge, was mir noch mehr erregung schenkte. Lustvoll quetschte ich ein Hmmmm. Und dann spritze es wieder und wieder und noch einmal aus ihrem Prügel. Im Haus war es schön kühl und das Ambiente war rustikal, aber geschmacklich sehr modern eingerichtet. „Komm ins Haus, da kann ich Deinen Lümmel befreien. ” Ich merkte, Widerstand war zwecklos und Tom lockerte seinen festen Griff. Wenn jemand so Eier hat, hat er auch was auf dem Kasten. Sie sagt sie will ihrem Körper jetzt die Natürlichkeit zurück geben, was mit der Pille irgendwie nicht so möglich war. . Dann hat meine Frau wieder brünstig gestöhnt und hat etwas gesagt aber ich habe es nicht verstanden, weil ihr glaube ich jemand auch einen Schwanz in den Mund gesteckt hat. Sie scheint also eine erfahrene Hure zu sein. Ich glaube es sieht besser aus als das was du sonst immer trägst. . Manfred stand plötzlich neben mir, zog mich brutal an meinen Haaren und warf mich bäuchlings wieder auf den Tisch. Claudia grinste nur. Mein Mann erwiderte mir, „wir trinken unseren Wein und dann gehen wir nach Hause, fremd ficken lassen, kann ich dich auch ein anderes Mal“. Ich leckte ihre Nüsse und ihre heisse, dick angeschwollene Eichel. “Mann oh Mann , du gehst ab wie Schmidt´s Katze!” sprudelte es plötzlich aus seinem Mund. Ihr kurzer Rock liegt eng an und auf ihren nicht zu üppigen einladenden Hüften. Es waren viele Feriengäste und Gruppen unterwegs, doch schliesslich fand ich im letzten Wagen ein leeres Abteil und verstaute meinen Kram in der Ablage. Aber andererseits dachte ich, dass ich ihm den Gefallen doch mal machen könnte. Er zog mir mein Kleid hoch und rieb meine Arschvotze mit Gleitgel ein , dann zeigte er mir einen Buttplug und führte ihn mir ein , er hatte auch noch den Zusatz das er zum aufpumpen war . Ich genoß die zärtliche Behandlung und begann meinerseits ihre süße Spalte zu streicheln. Die Küche wurde vom lauten Stöhnen der drei erfüllt. Mit diesen Worten versetzte sie das Pendel in Schwingungen, was mir ein schmerzhaftes Stöhnen entlockte. . Nun befahl mir Manfred, „setz dich auf die Bank und lass den Vibrator in dir stecken“, ich gehorchte und setzte mich breitbeinig, mit dem summenden Vibrator in meiner total nassen Fotze, auf die Bank. Nun sollte ich ihn reiten, was ich mit liebe tat. Ich schlang meine Beine um seine Hüften, in der Hoffnung ihn dadurch ganz tief in mich hineinzubekommen! Fehlanzeige ! Mit meinen Händen wollte ich meinen Kitzler reiben und seinen Schwanz weiter in mein triefendes Loch dirigieren, doch er hielt mich mit seinen kräftigen Armen fest, und Tattoobitch seine heißen Lippen gingen wieder und wieder über meine Brust über den Hals auf den Mund. Erst nach endlosen Momenten brennenden Schmerzes hörte die Peinigung auf. “ Ich spürte, wie sie ihre Scheidenmuskeln zusammen zogen und wieder entspannten und eine grosse Hitze machte sich in meinem pochenden Schwanz breit. Und schon war ich unterwegs. „ich will sehen, wie du ihn wichst. Sie schluckte alles und saugte ihn bis auf den letzten Tropfen aus. Ich bin so glücklich, meine Freundin ist letzten Sonntag zum zweiten mal von meinem Arbeitskollegen gefickt worden. Und was für Titten! Als ich meine Frau dem Sklavenhändler verkaufte, waren es nur 2 kleine Brüstchen. . Immer wieder blickte ich im Spiegel auch in Richtung der Tür, bereit, sofort bei ihrem Erscheinen von mir abzulassen. Sie trieb mich beinahe zur Raserei mit ihrem Wechsel von Schmerz und Stimulation, doch dann ließ sie plötzlich ab von mir. “Warte du kleines geile Luder” sagte Tom zu mir, “ich werde es dir schon richtig besorgen. Trotz alledem ließ sich meine Erektion nur mühselig verbergen. Langsam setzt Du Dich wie in Trance in Bewegung. Sie muss nun auch unter der Woche länger auf Arbeit bleiben