ERZIEHUNGS- UND NUTZUNGSREPORT TEIL4

„Wenn ich deinen Schwanz in meiner Vagina habe, bin ich wie von Sinnen“ , flüsterte sie und streichelte ihm über den Kopf. Sein Glied wollte partout nicht erschlaffen. . „So…. Mit weißen Häubchen über der Perücke hatte sie sich in Strapsen und Büstenhalter im Zimmer der gnädigen Frau einzufinden, um das ausgesuchte Kleid in Empfang zu nehmen und die Erlaubnis zum Tragen eines Höschens zu erbitten. . Gefühlvoll rieben sie ihre Zungen an einander. Ewald sah, wie sich ihre Scheide leicht öffnete, und für einen kurzen Augenblick ihre Klitoris zwischen ihren inneren Schamlippen sichtbar wurde. Gerhard packte seinen Schwanz ein, grinste sie an und meinte: „Ist ja gut, ich gehe ja schon. Ja wieso ihr hab doch ein Auto. „Schwiegermutter, du hast aber ein tolles Miederhöschen an“, schwärmte er, nachdem sie losgefahren waren. Als wenn sie bereits auf ihn hinter der Tür gewartet hätte, öffnete sich die Tür Augenblicke später. Schließlich müsse man auch innerlich reinlich sein, stellte sie fest und das weinerliche Wimmern der Delinquentin überhörte sie wegen ihres lauten Lachens. Ewald grinste. „Jetzt kommt dein großer Auftritt, Toilettensau! Hol meine Tasche, und bring sie hierher. Erst nach einer vollen Stunde durfte es den Schrank wieder verlassen und die Fesseln wurden entfernt.   Nachdem wieder alles sauber war legten wir uns auf mein Bett. Schnell schlüpfte sie in die hohen Schuhe und füllte den Putzeimer, um die Böden in Bad und Küche zu wischen. Ihr ganzer Körper bebte innerlich vor Erregung. “Das habe ich nur so gesagt. Im Ranzen hatten außer einem Holzlineal auch ein paar andere Utensilien zu sein, die von der Lehrerin vorgeschrieben wurden. Elfriede stieg ebenfalls auf den Tisch, hockte sich über ihn, griff sich sein Rohr und positionierte es zwischen ihre gespreizten Beine um ihn sich einzuführen. Ihre Autorität gab ihr genügend Möglichkeiten, ihr Vorhaben auch durchzusetzen. Vergiss es, sagt wieder mein Unterbewusst, Deborah wird sicher nicht kommen. Ich finde es auch total geil wenn ich deinen Schwanz im Mund habe und ihn lutschen und saugen kann”, kniff ihm nochmals in dem Pimmel und meinte kichernd: ” Und jetzt ist endgültig Schluss, sonst………”, “Was sonst”, warf Gerhard Fragen ein. Es war wundervoll“! Sie glitt über seinen Körper sanft wie eine Schlange. Die Herrin reichte ihr einen schmalen Strapsgürtel und ein Paar Nylonstrümpfe, die sie anzuziehen hatte. Und schlucken tut sie es auch“. Du willst mit den Händen an meinen schwanz greifen. “Dass wusste ich“, flüsterte sie. Sie war nicht feucht, sie war nass. Ewald hatte gerade sein Frühstück beendet, als sein Handy klingelte. Es gibt auch Sträucher oder dunkle Ecken oder selbst hier im Haus gibt immer noch ein Keller. Das Tablett zeigt mir nur eine Videodatei an, die Datei heißt Daniela. Das gefällt dir, was, meine kleine Stute murmelte Kolja und knetete ihren Po fest. ich werde die Augen im Internet offen halten ob ich noch andere TS finde die mir gefallen, denn dies war denke ich nicht das letzte mal. Das durch die Fesselung sehr exponierte Hinterteil lud geradezu ein, sich nochmals mit dem Rohrstock bekannt zu machen und das Mädchen durfte laut und deutlich jeden Hieb mitzählen. „Ich auch nicht, Frau Reinhard. Klar denn es war echt schön gewesen und warum nicht nochmal irgend wann. Am Griff erheblich dicker als der Schlauch, füllte sich nun das Po-Loch in seiner Weite, so wie es vorher in der Länge gefüllt war. Sie ließ mich gewähren, und ich wollte nicht glauben, das diese liebreizende, junge Frau, die übrigens immer noch dieses bezaubernde Lächeln auf Ihrem wunderschönen Gesicht hatte, im Stande wäre, einen Sklaven zu erziehen oder gar zu Dingen zu zwingen, wie Sie sie beschrieben hatte. Am anderen Morgen kam ich um kurz nach 10 an und merkte das vorne die Ladentür wieder zu war und es hing wieder ein Zettel dran, bin auf Außendienst bin erst gegen Nachmittag zurück danke für Ihr Verständnis. „Ja hat es”, lachte sie ins Telefon. Er fuhr mit seiner Hand über ihren Oberschenkel. Sie bedauerte, dass das Hausmädchen so früh aus dem Bett müsse, aber letztlich sei dies eine unumgängliche Sache für eine gute Erziehung. „Hattest du Besuch letzte Nacht”? Traudl drehte sich um, setzte sich ihm gegenüber auf die Arbeitsplatte ihrer Einbauküche, nahm einen Schluck Kaffee und biss in ihr Brot. Hierzu würde es erforderlich werden, die verschiedenen Strafarten hintereinander auszuprobieren. Mira wollte sich auf den Rücken drehen, doch er hielt sie auf. mir zwickt es da…. Ich finde es auch total geil wenn ich deinen Schwanz im Mund habe und ihn lutschen und saugen kann”, kniff ihm nochmals in dem Pimmel und meinte kichernd: ” Und jetzt ist endgültig Schluss, sonst………”, “Was sonst”, warf Gerhard Fragen ein. Sie streichelte ihm über den Rücken und liebkoste seinen Hals. „Wie ich dir vorhin ja schon erklärte, wollen unsere Mitglieder auf der Internetpage es geil und heftig sehen. „Fragen sie“! Sie deutete mit einem Finger auf seinen Schambereich. Auf dem Bett lag schon ein Kleid und Wäsche und davor standen hochhackige Schuhe. Langsam griff sie nach meiner harten Latte und find an sie langsam zu massieren. Ich lege mich direkt auf dich damit unsere Zungen miteinander spielen können. Ich steigerte das noch in dem ich ihre Titten die ja im Nadel-BH steckten knetete. “ Mit Stoßen hat er das schön ausgedrückt dachte ich mir und grinste. Dass kann aber einen Augenblick dauern”. Die Befreiung von den Fesseln geschah nicht aus Mitleid, oder um Erleichterung zu schaffen. Gerhard umklammerte mit beiden Armen ihre Taille und rollte sich ohne seinen Kopf aus ihrer Strumpfhose zu nehmen auf die rechte Seite. Vielleicht trügte Miras Augenmaß, aber dask onnten gute 4 cm Durchmesser und 16 cm Länge sein. Der strenge Blick ließ sie sofort niederknien und ein breites Lederhalsband wurde um den Nacken gelegt. „Mein Mann und ich haben uns vor 10 Jahren getrennt. Und wie tust du das am besten? . Aber ich glaube, das wird nicht nötig sein. „Du hast einen Riiiiiiemen, Gerhard“, hauchte sie ihm ins Ohr