Familienfeier 13

. . Ich sah zu ihm auf. Sie zögerte ein bißchen. Er stößt seinen straffen Schwanz jetzt richtig rein und vernimmt lautes Stöhnen. Dagmar war eingepennt und ich hatte einen starken Druck auf der Blase. Sie schnappte sogleich danach und nahm ihn komplett in ihrem Mund auf, und ich fickte genüßlich. Du bist die erste Frau, die mich so berührt , sagte sie. Ein sämiger, zähflüssiger Tropfen löste sich, fiel auf meine Haut, perlte ab und lief an der Innenseite meines Schenkels runter. Es folgt ein kleiner Kampf um den Wasserschlauch mit dem Effekt das in kürzester Zeit beide klitsch naß auf der Wiese stehen. Sein fetter Männerkolben steckte in ihrem zarten Mund, der ihn schmatzend verwöhnte. Man merkte ihr an, dass ihr diese Berührung gefiel. Ich stellte mir immer wieder vor, wie sie auf mich zukommt und merkt dass ich auf sie am wichsen bin. Er wühlte in meinen Haaren und leckte gierig an meinem Hals, während ich Opas fetten Schwanz durch die Badehose knetete. Man konnte jedes Detail ihrer monströsen Euter besichtigen. Als ich beim Abtrocknen war, ging die Tür auf und Peter trat mit halbsteifen, verschmiertem Glied ein. Jede Berührung meines Innersten löste eine neue bombastische Welle aus. Ihre Zunge fuhr zärtlich über meine Eichel. Das ist nicht dein Ernst, oder? – Tanja sah im Spiegel, wie ihre Brüste von mir gehalten wurden, und lächelte. Das Fotzenloch stand nun weit offen. Beim Essen war ich damit beschäftigt, nicht allzu auffällig auf das dünne weiße Top zu starren. Ich bin noch nicht so ganz davon überzeugt, im Internet auch wirklich jemanden zu finden, bei dem die Chemie für ein Sex Date passt. Was ist los? , fragte ich. Ich war ganz schön angeheitert und schlief nach wenigen Sekunden ein. Irgendwie kamen die 3 Sandra bekannt vor, aber Sie wußte nicht, wo Sie Sie hinstecken sollte! Sie wickelte sich das Handtuch um Ihren Körper und ging Richtung Sauna, legte Ihren Bikini noch schnell auf die Liege, und verschwand in der Sauna. Als wir uns schließlich trennten, hatte Nina die Augen geschlossen. Hochhackige Schuhe zu tragen traute ich mir noch nicht zu. Wieso, willst du lieber die Zunge nehmen? , erwiderte ich, stand auf und drehte mich zu ihr herum. Wir waren so in unser Treiben versunken, das wir nicht mitbekamen, das wir inzwischen Zuschauer hatten. Mit fest zusammengepressten Lippen saugte ich, bis der letzte Tropfen Wichsschleim meinen Rachen hinunter lief. Plötzlich öffnete sie die Kabinen-Schwingtür um einen Spalt, steckte den Kopf raus und fragte mich: Kannst du mal schauen? Wie sehe ich aus? Mir fielen fast die Augen aus dem Kopf. . Und wenn Sie einfach nicht aufmachte, wenn es klopft, nein das konnte Sie auch nicht machen, Sie hatte es ja versprochen und das muß man auch einhalten, hat jedenfalls Mutti immer gesagt! Nachdem Sie ca. Als wir heim kamen, gingen wir nacheinander ins Bad und zogen uns bequeme Kleidung an. Wie geht es jetzt weiter? , wollte ich wissen, als wir uns beide wieder angezogen hatten. Zuckend sinkt sie zusammen. Ich lutschte sein pulsierendes Rohr. Ein Teil quoll über ihre Lippen. Er wichste mein mit Sperma angereichertes Fotzenloch und brachte mich zweimal hintereinander zum Auslaufen. Dabei spreizte sie völlig enthemmt ihre Beine und fingerte immer wieder ihre offen klaffende Spalte und ihre Klitoris, um sich selber zu stimulieren. Sie waren lang! Einen Moment lang dachte ich, daß mir meine Kumpels Nick und Benny wieder einen Streich gespielt hatten, aber erstens wären angeklebte Fingernägel zu albern gewesen und zweitens sahen meine Finger sehr zart und fein aus. Nimm die hier lieber mit und zieh ja deinen nassen Bikini aus, nicht dass du dir doch was wegholst. Sie verteilte das Sonnenöl in ihren Handflächen, dann beugte sie sich vor. Das ist ein sehr schöner Körper , sagte ich gedankenverloren. Dann bezogen die beiden den Vater mit Gespräch ein. Die Jogginghose runtergerollt und sein aufgerichteter, dicker Schwanz wartete auf meine Ficklöcher. Sind sie tatsächlich fester als die von Mama? , fragte ich. Langsam tropft es in ihren Mund. Das war zuviel. Dabei war es doch die Wahrheit, mein Schädel pochte, als würde man mich bei Lebendingen Leib skalpieren! Cindy war der härteste Fall von uns Dreien, wir bekamen sie nur mühsam wach. Gehorsam mit einer triefenden Fotze bewegte ich meine Ficklippen, um ihn zu gefallen! Seine Hand glitt zwischen die Beine meiner Tochter. Am liebsten hätte ich sie tief und innig begrüßt! Doch ich ermahnte mich selber im Stillen mich zusammenzureißen. Inzwischen war mein Großvater aufgestanden. Ich spürte einen eifersüchtigen Stich in der Brust. ! Und Alex nahm mich im Nacken und dirigierte meinen Lutschmund wieder zu seinem wippenden Schwengel, den ich folgsam mit eifrigem Saugen bediente. Ich beschließe, es offen zu tragen Ein kurzer Blick in den Spiegel. Peter wischte gerade seine Eichel an meinen Pobacken ab, als die Tür aufging und der greisenhafte Meyer eintrat. Er wurde immer mehr zum Patriarchen. Sie bewegte sich völlig natürlich durch die Wohnung, als wäre sie es nie anders gewohnt gewesen, und ihre Titten wippten lustig, wenn sie ging. Dann hörte ich ein Röcheln und mein Schwiegervater sagte: Heike, komm sofort rüber! Ich versuchte Hans abzuwimmeln: Wieso bist du denn in der Wohnung Papa, ich denke du bist angeln? Er keuchte wieder, ich begann mir langsam Sorgen zu machen, schließlich war Hans kein junger Mann mehr. Sie sind nicht zu klein, er hat nur zu große Hände , erwiderte ich. Ich öffnete meinen Mund und machte es ihm! Der Alte stieß widerliche Grunzlaute aus und tätschelte mein Gesicht