Flegeljahre 12: Die Sauna

Ich verließ also mein warmes Gummilager, und ging ins Bad. Sie lachte laut auf. Aus den Augenwinkeln sah ich mein Bett im Zimmer, das noch so war, wie es Anni verlassen hatte. Ich stütze mich mittlerweile auf ihren Titten ab, röhrte meine Geilheit in die Luft und fickte dieses kleine schwanzgeile Luder tief in ihren Arsch. Nix. Bernd öffnete mir den Kimono und streifte ihn ab. . . 33 Grad, ein wolkenloser Himmel auf den ich mich schon freute, da die kleinen hohen Fenster die großen Räume in kein helles Licht tauchten. . Also gut, ich übergebe dich nicht der Polizei – vorerst sagte ich. Dieser Zylinder steckte über eine Art Gummivotze, die meinen Schwanz voll in sich aufnahm. Eine wunderschöne Votze hast du da. Ich zuckte mit den Schultern. In dieser Gummimöse waren kleine Kontaktplättchen angebracht, die Annabelle mit elektrischen Impulsen betreiben konnte. “ Ich war völlig verunsichert. o. Alsbald umschloss das Gummi meinen Schaft bis zur Eichel und als sich die Elektroden anlegten, spürte ich die sanften Stromstöße. Mann kann da nur von Rosis Wohnzimmer gesehen werden. Die ersten Sonnenstrahlen des Tages stehlen sich durchs Fenster und es kribbelt leicht in meiner Nase! Mit noch geschlossenen Augen greife ich rüber zu dir, finde aber leider nur einen Brief auf deinem leeren Kopfkissen vor. Im Internet habe ich dann Petra kennengerlernt. Herrlich und Ahhh ! Ich stöhnte unter diesen doppel Liebkosungen laut auf und beide merkten das sie mich richtig geil machen konnten. „JJJAAAAA!. Nick konnte nur eingeschränkt sehen was unterhalb seiner Schultern geschah, er fragte sich jedoch wo Melissa hin verschwunden war. Hauptsächlich spielte sich die ganze Party im langen WG-Flur ab, in dem eine große Bar aufgebaut war. Ich merkte wie sich ihre Rosette um meinen Schaft schloss und die Kontraktionen massierten meinen Schwanz zusätzlich. Als sie mir dann vorsichtig den Slip herunterzog war es vorbei! Na ihr beide habt es wohl bitter nötig. Dieser war noch ganz benommen von der Gefühlsflut die ihn überkam. Gerade als die Eichel in ihren engen Po glitt, drückte Claudia sich nach hinten und schob sich so meinen harten Riemen voll in den Arsch! Diese geile Sau wollte also gefickt werden. Immer spüre ich wie meine Eichel gegen ihren Muttermund trifft was sie etwas zusammen zucken lässt. . Mann kann uns zwar nicht sehen, aber doch hören!!! Ich kann nicht mehr. Soll ich dir mal zeigen, was man in dieser Position so alles machen kann? Sie sah mich irritiert an: Was meinst Du damit? Ich grinste sie an, beugte mich vor und zog an der Schlinge ihrer Bluse auf, die sofort auffiel und zwei herrlich volle Brüste entblösste, leicht ovale Höfe, aber für die Größe kleine und fast zarte, harte Nippel. „Na bereit für runde 2?“ fragt sie grinsend und scheint sich über den etwas fragenden Gesichtsausdruck von mir zu amüsieren. Ich stöhnte: Du versaute kleine Schlampe, hol Dir den Saft. Carmen begann wieder wohlig zu stöhnen. Ich möchte das du den Beutel schön langsam über meinen Körper ausgießt. Während dem Essen und Gesprächs konnte ich nicht verhindern, dass ich immer wieder auf ihren Busen starrte. Sie streckte ihre Arme aus und sagte nur „Komm. Ich konnte sogar hören wie sie zu ihm sagte dass er uns nicht so angaffen soll, wir könnten seine Töchter sein. Ich kann auch nicht mehr, so bin ich noch nicht gefickt worden und ich hoffe nur Leon und Tanja haben soviel Anstand das sie mich wenigstens noch nach Hause bringen werden. Und dann mit dieser Tante! Tante! ? Als sie das Zimmer betrat, musste ich geguckt haben, wie ein Kind, das zum ersten Mal den Weihnachtsmann gesehen hat. Du darfst es mit dem Mund auffangen, was jetzt aus den löchern kommt. Leute nur anspritzen, nicht anfassen, nicht ficken höre ich Leon sagen als er auf mich zeigt. . Ich klopfte mit der Eichel über ihr Gesicht, nahm ihr Spucke auf und fickte sie nochmal in ihren Mund. Sie schaute wieder auf meinen Schwanz und dann fragend zu mir. Ich erzielte schnell einige Fortschritte. Mann kann uns zwar nicht sehen, aber doch hören!!! Ich kann nicht mehr. “ Es entstand wieder eine endlose Pause. . Dankbar dafür nahm sie dann meinen Schwanz in den Mund, wichste und saugte ihn, bis auch mir die Sinne schwanden. . Erst berührte er Claudias roten Haare, streichelte ihr Gesicht, steckte ihr einen Finger in den Mund. Ich riss mir fast die Hosen runter und ergriff meinen Schwanz. Wir drehten die Bank längst, damit wir mehr Platz hatten. „Sollte ich vielleicht einfach sagen: Komm, zeig mir mal deinen Pillermann?“ Noch roter konnte mein Kopf ja nicht mehr werden. Besonders ihre großen Brüste haben es ihm angetan Seit meinen Jugendjahren träumte ich von Frau Mehle. Ließ den Kimono von ihren Schultern fallen und saß nun völlig nackt auf meinem Bett, immer wieder den Schwanz im Mund, die eine Hand wichste ihn herrlich und mit der anderen rieb sie sich ihr rasiertes Vötzchen, das inzwischen nun auch nass schimmerte. . Alles begann damit, dass sie mich fragte ob ich mir vorstellen könnte mir von ihr mal einen blasen zu lassen. „Wir wollen den Spaß jetzt doch noch nicht enden lassen oder?“ fragte sie Nick. Plötzlich war ich an einem Haarbüschel angekommen, das jedoch eher einem dunklen Urwald glich und Anni spreizte ihre Beine. Stellte mich hinter Ihr. Seit gestern abend trug ich ja selbst keinen Slip und so war es auch kein Wunder, wie mein Zepter eine Art Beduinenzelt aus der Decke machte. Birgit bestimmte Ihr Tempo, und wir fickten sie. . Als sich unser Kuss löste sah ich nur noch eines in ihren Augen: Geilheit. Mann kann da nur von Rosis Wohnzimmer gesehen werden. Aber ich will weiter mit Phillip schreiben

porno gif

meine eichel glitt in ihren engen po.