Karla – Teil II

Dafür war sie zu gespannt, auf die Dinge, die da kommen sollten. Danke, Herrin. Nachdem alle ausgepackt und sich ein wenig frisch gemacht hatten, traf man sich noch auf einen Drink im Wohnbereich. stöhnte ich leise in mich hinein und sah meine Vermutung bestätigt, schade eigentlich. Günther rutschte etwas zur Seite und bat mich mit einer einladenden Handbewegung an seine Seite. Und wichs nicht so viel …. Das Problem war gelöst. Die Frau legte ein ganz schönes Tempo vor beim ausziehen, denn schon bald stand ich nur in Unterhose und Socken vor ihr. Er hielt noch einen Moment die Augen geschlossen. Los tiefer befahl ich Andreas…. . . Isabel hatte sich inzwischen auf die andere Seite neben mich gesetzt, schubste mich leicht an und sagte leise: „Und . . . . Wir hatten ja auch wirklich viel zu tun und wir arbeiteten gleichberechtigt an dem Aufbau des Büros. Mich würde es z. Oh je oh je, das hört sich an als ob du langsam aber sicher resigniert hast . Sie provozierte es regelrecht und ließ Ihre Lippen zärtlich über meinen Schaft gleiten und umkreiste meine Eichel mit Ihrer Zunge, ich konnte in dem Moment nur noch laut aufstöhnen und spürte wie mein Sperma durch meinen harten Schwanz aufstieg. Vicky wandte sich ab und im Weggehen wiegte ihre Hüfte nach links und rechts. Notgeile Männer, die von der Midlife-crises geplagt sich an junge Mädels ranmachen. „437 gefunden, erste Hürde geschafft . Und als sie meinen Schwanz wieder mal aus ihrer Grotte lies rollte ich sie von mir drehte sie auf den Bauch, zog sie hoch und schob ihn ihr von hinten rein. Ich küsste sie auf die Schulter und spürte ihre weiche Haut. “ Sie lächelten sich beide an. Ich sagte, ich käme später nach. Etwas mutiger geworden schob ich meine Hand weiter nach unten und erreichte den Rand vom BH. Sie sagte das in einem so verführerischen Tonfall, dass mir schon wieder ganz anders um die Lendengegend wurde. Ich saß gerade beim Abendessen, an die Gepflogenheiten des all inklusive konnte ich mich schwerlich gewöhnen. Und da dachte ich mir dass du genau die richtige dafür bist. Vicky wandte sich ab und im Weggehen wiegte ihre Hüfte nach links und rechts. Als die Krise sich immer weiter verschlimmerte bin ich das ein oder andere Mal bei einer Prostituierten gewesen um den größten Druck abzubauen. Nach einem ausgiebigen Schaumbad und einer gründlichen Ganzkörperrasur freute ich mich schon darauf mich endlich wieder einmal in sündige Damenwäsche zu hüllen und meine weibliche Seite auszuleben. Ich kam auf dem Rücken zu liegen und umgehend beugte sich Isabel über mich und nahm meinen von Laras Säften triefenden Schwanz tief in ihrem Mund auf. Oh Danke, das hab ich schon lange nicht mehr gehört. “ Ich sah zu ihr rüber und wiederholte: „Ich bin eine versaute Schlampe und lass mich von jedem in alle Löcher ficken. Wo denn ? Bei mir sagte ich …. Mein Schwanz scheint jeden Winkel ihrer heißen schleimigen Muschi zu berühren. Doch, natürlich kann ich das. Erzähl mir jetzt nicht dass dich Hure der Gedanke nicht geil macht, vom eigenen Sohn vollgepumpt zu werden. „Los piss du mir jetzt ins Maul. Sie legte sich neben Isabel auf das Bett, öffnete ihre Beine und hielt mir ihre Arme entgegen. Die restlichen 5 Kerle wichsten noch einmal auf Sarah ab. Eine der Klammern setzte Er an meiner linken Brustwarze an. Dein Sohn wird dich ja bestimmt nicht vermissen, der ist doch froh wenn er mal ne sturmfreie Bude mit seiner Freundin hat. . Wir gingen ins Schlafzimmer und da lag seine Mutterfotze. Rene erwachte langsam aus seiner Schockstarre