Klaus und ich 03

Mit meinen Händen massierte ich ihre Brüste und meinen Lippen leckten und saugten an ihren Warzen. Anschließend übernahm Lena und half mir das Kleid, samt einer weißen Schürze anzuziehen. Und wie ich ihn rein stoße! Wieder und wieder, das ihre geilen Titten nur so wackeln. Also beschlossen wir, am nächsten Wochenende dort hin zu fahren. Na ja, eigentlich war es vom Tempo mehr so eine Art Spazierengehen, aber sie machte es regelmäßig und ausdauernd. Mir wird schwarz vor Augen. Oh welch eine Ehre. Ich selbst trage seit dem auch gerne solche Outfits. 🙂 Wir redeten über die Familie, den Job, ob alles noch funktioniert (Vorsicht Kopfkino-Gefahr!) usw. Ich drehte mich wieder um und streckte meine Zunge heraus. Heute mein Glückstag, dann bis gleich , sagte sie und pustete tatsächlich einen Handkuss zu mir rüber. Mit seiner freien Hand griff er in die Tasche seines Sakkos und legte sein Smartphone vor sich auf den Tisch. Aishe trug ein hauchdünnes schwarzes Nichts von Slip. „Auuutsch. Diesmal hat er nur fotografiert, wie’s passiert ist. Wilhelm, unser Fahrer, brachte wichtige Unterlagen aus dem Hafen. Tut mir leid, ich wollte das grad nicht! Ich war einfach. Hi Brian! grinst sie schließlich etwas verlegen und vernichtet damit auf einen Schlag die ganze schöne, von Frau Doktor sorgsam aufgebaute, Ablenkung in meinem Kopf. Als ich sie daraufhin in einer leicht devoten Haltung anlächelte, merkte sie an, Du hast wirklich Talent . Jetzt wollte ich alles, zerrte das gute Stück beiseite und drang mit dem Daumen in ihr nasses, blank rasiertes Muschi ein. Mein Weib am Glory Hole 3 Nachdem wir wieder zu uns gekommen waren, sah mein Mann mich mit starrem Blick an. “ Und dieser Kerl antwortete doch tatsächlich: „Na, dann heben sie mal Ihr Röckchen, ziehen das Höschen runter und lehnen sich dann über meinen Schreibtisch!“ Ich war zu stolz, um jetzt noch über einen Rückzug zu verhandeln. . . Ich ziehe meine Hand wieder hervor und blicke dir in die Augen, als ich meine Zunge rausstrecke und den Zeigefinger kurz ablecke. Mit Kathis Busen im Mund konnte er kaum sprechen, nur laut stöhnen und keuchen, er biss in ihr festes, rundes Fleisch, was wiederum bei ihr einen überraschenden Höhepunkt auslöste. Doch ich wollte das für uns tun. Die erste Ladung spritzt mir ins Gesicht, weitere landen auf meinem Korsett. Fühlt sich einfach geil an vor allem weil ja sonst niemand sieht was ich trage. „Nein, erst seit einem Monat! Wie heißen Sie?“ „Richard!“ stellte er sich vor. Zuerst wollte sie nicht dass ich ihre Muschi leckte und hielt ihre Hand davor. Ich fing an zu saugen und innerhalb weniger Augenblicke schwoll er in meiner Maulfotze zu einem stattlichen Prügel heran. Rasch dringt er zu meiner Rosette vor und drückt mir seinen Mittelfinger sofort tief hinein. Sahra unterstützte mich bei den Strümpfen und auch dabei, in die Stilettos zu steigen. Als ich entsprechend vorgearbeitet hatte, kniete ich mich vor ihn und erwartete ihn in der Doggy-Stellung. Mit der Zeit bin ich von dem Film wieder so erregt, dass meine Finger sich selbstständig machen und an meinem Schwanz spielen. Bald sah ich, dass er es bald geschafft hat. Rythmisch wird der würgegriff enger und lockerer, dass ich exstatisch nach Luft schnappe. Ihr Mann hatte auch nichts dagegen, wenn sie mal zu mir rein kam (oder ich zu ihr), wenn er nicht da war. Zum dritten Mal in kurzer Folge merkte er, wie Kathis enge, pitschnasse Feige zu zucken begann, jeder Stoß ließ ihre traumhaften Titten erbeben, ihre Spitzen waren steil nach oben gerichtet und hart wie Kiesel. Ich wollte jetzt auch kommen, doch der Stecher in meiner Möse hatte offensichtlich andere Pläne. „Kaum bin ich mal nicht da, bumsen Sie schon meine beste Freundin!“ „Aber… Carina, es ist nicht so, wie du denkst!“ stammelte er. „Ich will, dass du dich jetzt hier vor mich hinkniest und mir meinen Schwanz aus der Hose holst. Zufrieden bemerke ich, wie du anfängst daran zu saugen. Vielleicht mit dir? . „Mmh, ja, ich komme gleich!“ Und schon spritzte sie ihre heiße Spermaladung auf den Fußboden unter ihr. Obwohl er seinem Schwanz keine Beachtung schenkte, merkte er, dass er bald heftig abrotzen würde. Sofort stieß der Kerl auf der anderen Seite der Wand kräftig zu. Mist, ich hatte vielleicht eine Chance, mit ihr ins Gespräch zu kommen und habe diese vermasselt. Diese Enttäuschung hielt allerdings nicht lange an, denn schon steckte ein anderer Schwanz in meinem Hintern. Doch dann fragte mich nach einiger Zeit ob die Latte auch irgendwann mal wieder kleiner wird und ich sagte dann nur das es erstmal nicht so aussieht. „So, welche Dummheiten würdest du denn gerne machen?“ „ich würde mir gerne mal ihren Schwanz anschauen, wenn du erlaubst. Verdutzt über ihre Aussage lief ich den Gang entlang und setzte mich, ein fettes Grinsen auf meinem Gesicht. Den Anderen hatte ich in meine Hand genommen und wichste ihn hart. Ich lasse meine Zunge um seine Eichel kreisen und sauge mir den Ständer in den Mund. Nachdem ich mich unter der Dusche wieder gründlich rasiert hatte, schlüpfte ich in meinen schwarzen Catsuit. Freydank ließ sich nicht in die Karten schauen, was dort genau erledigt wurde