Mama´s unvergesslicher Geburtstag ! (1) &quo

Rita lächelte. . . Ihre Schmink-Utensilien hatte sie immer in ihrer schwarzen Lackhandtasche bei sich. Der hinter ihr stoßende Mann drückte sie mit Gewalt gegen die Wand, so dass sie der Schwanz aus dem Loch in ihrem Mund förmlich aufspießte! Ihren engen schwarzen Lederrock hatten ihr ihre Peiniger über ihre Pobacken hochgerollt und ihr Slip hing zwischen ihren Lackstiefeln auf Knöchelhöhe, so dass sie ihre schlanken nylonbestrumpften Beine kaum spreizen konnte. An den Mandeln angekommen, musste sie heftig würgen. Michael wusste bereits von Julia, dass Vera sich wegen ihres Busens genierte, also ging er zu ihr, nahm sie in den Arm, küsste sie und flüsterte ihr ins Ohr: „Zieh dein T-Shirt jetzt aus. Ihre Blicke blieben aber nicht an meinen Gesicht hängen, sondern sie schwenkten, vom Gesicht zu meinen Schwanz, dann rüber zu unserem Vater seinem Prachtprügel und wieder zurück. Der hinter ihr stoßende Mann drückte sie mit Gewalt gegen die Wand, so dass sie der Schwanz aus dem Loch in ihrem Mund förmlich aufspießte! Ihren engen schwarzen Lederrock hatten ihr ihre Peiniger über ihre Pobacken hochgerollt und ihr Slip hing zwischen ihren Lackstiefeln auf Knöchelhöhe, so dass sie ihre schlanken nylonbestrumpften Beine kaum spreizen konnte. Hatte die alte Schachtel bemerkt was im Haus vor sich gegangen war. Von der anderen Hand nahm ich jetzt die Finger und steckte ihr sie langsam rein. Die Woge meines Höhepunktes schwappte über mich und ich stöhnte laut und vernehmlich. . Länger und dicker als mein Finger war er aber schon und so stockte ihr leicht der Atem, mit Zentimeter den ich eindrang. Leck Du Sau und stell Dich drauf ein, dass Du ihn ganz rein bekommst“. „Mmhhhh, was für ein Knackpo, wenn der so schmeckt wie er aussieht“, sagte sie und leckte über meine Rosette. Doch Julia war so von ihrem Plan überzeugt, dass er es ihr nicht ausreden wollte. Und ob ich das nicht noch nachholen wollte mit den beiden Isländern. Allerdings konnte ich schon damals auf den Parties wie noch heute keinen Alkohol ab. Michael dachte sich, dass sie gar nicht mal hässlich war, mit ihren mittellangen blonden Haaren und dem rosigen, runden Gesicht. . Wir essen und unterhalten uns nett, dann sagt sie Mach mal die Küche sauber, ich trinke noch meinen Wein aus Ich stelle mich in die KÜche und spüle, putze den Herd, während sie noch am Esstisch sitzt, ihren Wein trinkt und von ihrem Tag erzählt. Nun dazu war ich auf den besten Weg. Es war schön ihren in Nylon gehüllten Fuss an meinem Schenkel zu spüren. Sie zitterte leicht, „Ja,, Schatz steck mir deinen Finger ins Loch“, war die Aussage meiner Mutter dazu. Manche Dinge kann man nicht erklären. . Sie lächelte. Sie hatte kein Höschen an aber einen BH an. . Dann lecke ich zärtlich über seine purpurne Eichel, fahre dann mit meiner Zunge an seinem Schaft entlang, bis runter zum Sack. Er packte sie an der Schulter und fickte sie mit kurzem Hub schön langsam ein. Das erste Zimmer, Bett und kleiner Schrank, dort war meine Tante untergebracht. Das hat der Gute wohl aus dem einen oder anderen Porno, doch mich macht diese frivole Tour total kirre. Doch da war sein steifer Aal schon an ihrem Eingang und er stieß gnadenlos zu. Ich genoss das alles, auch wenn mein Sex gezwungener Massen sich auf Handbetrieb umstellte. Nun war ich es der Aufstöhnte, ich streichelte meiner Mutter durch die Haare. Wir essen und unterhalten uns nett, dann sagt sie Mach mal die Küche sauber, ich trinke noch meinen Wein aus Ich stelle mich in die KÜche und spüle, putze den Herd, während sie noch am Esstisch sitzt, ihren Wein trinkt und von ihrem Tag erzählt. Julia gab ihr den Ratschlag: „Pass mit deinen Zähnen auf, nur den Gaumen und die Zunge benutzen, die Eichel ist sehr empfindlich. . Er lag auf der Seite und wusste zuerst nicht wo er sich befand. Ein älterer Mann griff sich ihre Lederstiefel und zog ihren dünnen Slip über die Metallabsätze und streifte ihn endgültig ab. Wie gesagt, ein wenig Alkohol reicht bei mir, um meine Hemmungen abzuschütteln, und die beiden Isländer waren auch keine Kostverächter, zwischen ihren Beinen hatten sich harte Beulen gebildet. Vielleicht war dies aber auch ein Vorteil, denn die beiden Männer bei mir in der Kabine sahen nicht gerade vertrauenserweckend aus, sondern eher bedrohlich und keinen Spaß verstehend. Hier würde Vera wohl nichts mitbekommen. Gerne sieht sie sich dann die Fotos und die Kurzvideos an, die die Männer zu solchem Tun anregen. Endlich konnte ich mit zwei vor mir wartenden Männern eintreten! Was ich dann dort sah, übertraf meine kühnsten Vorahnungen und schlimmsten Befürchtungen! Auf der rechten Seite des Raumes gab es vier Kabinen und auf der linken Seite sechs Urinale, wobei vor allem vor einem Urinal viele Männer mit ihren Rücken zu mir standen. Ich ging noch zwei Stufen hoch, und sah mein Vater der Nackt hinter dem Ruder auf dem Sofa saß, seine Beine leicht gespreizt und dazwischen meine Mutter. Ich hatte ja jetzt das Glück, ihr ganz nahe zu sein. Wütendes Klopfen was die letzten Lustworte mitbekommen hat. Die Situation war so absurdt, die Wangen glühten, wo kam nur dieses Verlangen her. Nur müssen sie einen so Quälen, 10 Brüste eine schöner als die andere und ich durfte nicht, wie grausam kann das Leben doch sein. Dabei war es ganz natürlich, das ist mir heute klar, dass ich mit 14 anfing, mich selbst zu streicheln und es schön zu finden, oder eine Freundin zu haben, da war ich vielleicht 15, 16, bei der ich gerne übernachtete und wo unser Kuscheln sich irgendwann in mehr entwickelte. So steigerte Andi langsam meine Neugierde. Ich hörte wie Rita schluckte und versuchte das Sperma runter zu bekommen. Sie atmete immer ruhiger und versuchte wahrscheinlich gerade sich mir hin zu geben. An der Stelle dich nun kurz kannte angekommen, sind wir gleich über uns her gefallen, haben geil und lange geknutscht, meine Hände an ihren geilen dicken Titten und auch wieder unter ihrem Rock an ihrem geilen nassen Fötzchen. Aber hier war es doch etwas anderes. Doch diesmal schaute er nicht ins Zimmer, sondern schlich so leise wie möglich nach unten und schnurstracks ins Badezimmer um zu Duschen. . Den Fleck in meinem Bett. Als die Beiden ins Bad liefen, ruhte Michael sich noch ein Weilchen zufrieden aus. Oberst Müller vermass als erstes den Schwanz von Alex. Wohin eigentlich? Es gibt da immer so eine Fantasie. Und für meine arme Mutter erst! Sie hatte seit unserem Aufenthalt im Tanzlokal in Dortmund nichts mehr gegessen und getrunken und musste jetzt eine Spermaladung nach der anderen, vorhin in ihrer Kehle, und jetzt in ihrem Gesicht erdulden. Mein Schwanz war so prall, daß es schon schmerzte. . “ Und zu Vera flüsterte sie: „Wir werden ihn schön zappeln lassen. Vera und Julia kamen zum Sessel, packten seine Arme auf den Rücken und Julia fesselte die Handgelenke mit dem Gürtel. Ich spürte sofort die wohlige Wärme einer Mundhöhle, die meinen Schwanz immer tiefer in sich aufnahm, bis auch meine Hoden an die Innenseite der Wand drückten

porno gif

Gummgeschichten. lustworte hoden. mamas erster porno. meine mama und meine tante spreitzen für mich ihre beine porno.