Mein erstes Treffen mit einem Dom

Punkt 15:00 Uhr war der Zuhälter dagewesen und hatte mich abkassiert. Keine Stunde später war der erste Freier da. Als auch ich zu Zucken begann ließ sie sich fest auf mich fallen, so dass ich tief in ihr war. Ich begriff immer noch nicht bis er sich unter mich in Position stellte und zuschlug auf meine Euter. Das Seminar geht von Freitag bis Sonntag, Er würde mir ein Hotelzimmer buchen in der Nähe seine Hotels. Ich wäre vermutlich bereits nach wenigen Minuten gekommen, wenn ich mich nicht gezwungen hätte aufzuhören. Mein Freier ließ seine Hose halb hinunter und wälze sich über mich. Erst einmal zu mir: Ich bin am 11. Sie schalteten auch die anderen Maschinen aus und ich kniete da frei vor denen. Ich habe schon öfters mit dem Gedanken gespielt sie heimlich aufzunehmen. Und als Bonus müßte ich auch die Pisse trinken oder denen anbieten in meinen Arsch zu pissen oder in meine Fotze, da das ja der Grund sei warum die aufs Klo gehen. Er betatschte mich, streichelte meinen schwangeren Bauch, knetete und molk meine Euter und war extrem erfreut wie die Milch in dicken Strahlen aus meinen harten Zitzen schoß. ” Die Nachhilfestunde verging im Fluge und Klara hatte überhaupt nicht gemerkt, dass die Stunde schon weit überzogen war. Ich raffte mich auf und rief wieder ein Taxi und fuhr zu dem Haus. Dann am nächsten Abend brachten sie mich nicht in den Stall sondern zu einem Bauern. Ich stöhnte laut auf und fing an zu keuchen und kam heftig. Im Stall haben sie extra ein Wohnbereich mit behindertengerechtem Sanitärzelle hergerichtet. Wer ich denn wäre? Ob ich hier jemanden besucht hätte? Nein ich wohne dort auf dem Hof als deren Sklavin und bin eine Hure. Ich kam nur nach Sekunden zum Orgasmus. Erst als ich vor Geilheit laut stöhnte wurde Sandra auf mich aufmerksam. Ich soll, in Bielefeld angekommen, sofort in den nächsten Sexshop gehen und die Kerle bitten, mir die Kugel mit der Hand aus meiner Fotze zu holen und mich zum Dank dafür zum Ficken anbieten. Die Laderampe wurde mitten in der Nacht wieder geöffnet. Es war erstaunlich wenig. Ich roch es selber, die Matratze roch nach Pisse und Wichse und ich selber auch. Es war das gleiche wie auf der Rückfahrt damals. Ich kam mit ihnen zusammen zum Orgasmus und dann pisste sie in meinen Mund und ich schluckte alles. Meine Zitzen und Klit schwollen sofort an und er schlug weiter zu I ch hatte sofort meine Arme hinter dem Nacken verschränkt und meine Beine gespreizt um ihm alles gut zugänglich zu machen. Wenn sie später noch wünsche für mich hätten, könnten sie jederzeit wieder zu ihm kommen. „Yvonne bist du das?“ „Ja, ich bin es“. Punkt 15:00 Uhr war der Zuhälter dagewesen und hatte mich abkassiert. Als er es heraus zog erklärte er den ringsum stehenden Herren „Ich habe soeben ein Test bei dem Kälbchen hier gemacht. Ich ging leicht breitbeinig aus dem Zug weil ich mit der Kugel und dem Brötchen nicht richtig laufen konnte. Ich rate Ihnen sein Sie ehrlich!“ Endlich war es soweit! Nur was hatte der letzte Satz zu bedeuten? Warum hätte ich nicht ehrlich sein sollen? Die Tüten öffneten sich und ein neuer endloser Gang erstreckte sich. So mit besamt gab sie mir einen Kuss ich öffnete den Mund und sie schob gleich ich Zunge mit einem gehörigen Teil meiner Sahne drauf tief in mein Mund. . Sie sahen das an meinen Zitzen schon weiße Tropfen Milch hingen so voll war ich. Ah, 225. Ich konnte nichts dagegen machen und mit den letzten Kerlen kam ich sogar zweimal mit jedem. Ich konnte es nicht fassen, aber ich war immer noch nass und geil. Ich wollte nur unterzeichnen um mich dann schnellstmöglich perfektionieren zu lassen. Ich schicke dir gleich Rick vorbei. Michaela sagte jetzt zu Lisa und deutete zu mir: Jetzt brauch ich auch erstmal etwas Entspannung und Stärkung, wollen wir doch mal sehen, was die Kapseln gebracht haben, hol mal die Melkglocke aus dem Schrank Ich sah sie erschrocken an, aber da fiel mein Blick auf die sexy Beine und Schuhe mit den roten Sohlen, ich könnte die Augen nicht von Ihren Beinen und Füßen lassen. Dann wird er noch dicker!” Ohne Ekel oder Scheu beugte sich Klara über sein bestes Teil und nahm den dicken Schaft so tief es ging in ihren Mund. Während ich mich etwa aus ihr zurückzog, legte ich erneut meine Lippen auf ihre, verschloss ihren Mund damit. Aber sie hob sich auf, wollte ihren ersten Sex mit einem Mann haben, für den sie auch im Herzen entbrannte. Als seine Hand nach unten wanderte und sich auf ihre buschiges Dreieck legte, spreizte sie in instinktiver Reaktion ihre Schenkel, damit er besser an ihre erogene Zone langen konnte. Da das Wasser mir viel zu heiß war färbte sich meine Haut recht schnell krebsrot. So du jetzt umdrehst sagte Leila. Zusätzlich muß ich jedem 2500,- Taschengeld geben und alle Unkosten wie Wasser, Strom, Essen, Kleidung usw. Oh Gott wie soll ich das machen? Ich schaffte so ca. „Eins muss man dir lassen, der Fisch ist Vorzüglich“: Henry und ich stimmten Elisabeth zu. „Zunächst werden wir dich jetzt mit dem Ring versehen. Die krochen in meinen Hals und ich verschluckte sie in der Ekstase. Sie banden das Seil durch das Loch und drückten die beiden 20 Zentimeter langen Schenkel komplett in meine Fotze