Meine erste Kollegin…

Ich konnte ihr sofort ansehen, dass sie selbst hier wohl regelmäßig trainiert. Mir kommt es auch! Es kommt, Christelll!!!!“ „Spritz’, spritz’ deine Sahne in ihre Fotze. Neben meiner Leidensgenossin liege ich über der Sofalehne. Wir 2 haben uns den Rest vom Abend sehr gut unterhalten, ich hab ihn auch gefragt weshalb er sich nicht gemeldet hat. „Oh, Mann, sieht das geil aus. Er hat mich nur angegrinst und ist mit seiner Zunge in meine Muschi verschwunden. Ich versuche die Hand von meinem Schritt wegzuschieben. 30 Uhr in der Cafeteria und sah mit meinem Trainingsanzug bestimmt nicht gerade berauschend aus. ” Ich begriff mal wieder nichts, aber das war auch nicht nötig, denn sie stieg sofort auf mein Bett undkniete sich über mein Gesicht und zog ihren Slip beiseite. ich will Dich haben. „Seine Freundin nimmt ihn anscheinend nicht richtig ran“ meldet sich meine Tante wieder zu Wort. Die Freunde ermunterten sie, sich die Bluse kurz auszuziehen, was das Mädchen schließlich tat. Deine Zunge jagt in meine nasse, heiße, verlangende Pussi. Verwirrt und mit schmerzendem Hintern ging ich erst einmal wieder in mein Zimmer. “Ich bewundere dich“, sagt sie, “dass du das alles abkannst. Maria die jüngste hatte eine normale Figur mit leicht hängenden Pampelmusen großen Brüsten und keck abstehenden Nippeln und Ihre Muschi war blitz blank Rasiert. . Ich kniete mich aufs Bett, so das Christian jetzt tief in meine Fickspalte eindringen konnte. . Dann hat er erst seine Socken ausgezogen, dann seine Hose und er hatte gar keine Unterhose an und ich hab das erste mal seinen harten, dicken, grossen, rasierten Schwanz gesehen und musste glaub ich schlucken. Marcel stellte sich so vor mich hin, dass sein Speer direkt vor meinen Mund stand. Ich griff ihr an die Fotze und wichste sie bis es ihr kam. Besorg’ ihr einen Abgang. Wir 2 haben uns den Rest vom Abend sehr gut unterhalten, ich hab ihn auch gefragt weshalb er sich nicht gemeldet hat. Auch hier standen ein paar Geräte herum, die aber scheinbar sonst nicht benutzt werden. . Die andere Hand vergrößerte den Spalt im Mantel zwischen ihren Beinen und verschwand in ihrem Schoß. Ich ging um die Ecke und alles was ich noch sah war eine Faust auf mich zukommen. Insgeheim hatte sie vor, die Freunde bis zum nächsten festen Freund als Ersatz für ihre Lust heranzuholen. . „Na ja,……. Jana und Mandy Ich schaue wie gebannt auf die Zeilen, sie haben es getan, sie haben mich auserwählt! Ich sitze da in meinem weißen Passionata BH-String Set mit Strapsgürtel und Strümpfe. Beim Vorübergehen sehe ich ein süffisantes Lächeln auf dem Gesicht meines Meisters. An stelle eines Slips spürte ich nur ihren glattrasierten Schritt. . Meine Herren, guten Appetit. Ich greife in meine Tüte mit dem Computerteil und ziehe eine Schlafmaske aus der Tüte, wie bei ’was bin ich’, und gebe sie ihr. Eine einge silberne Kette mit einem Ring ziehrt meinen Hals. Zusammen gingen wir aus dem Freizeitbad und ich mit Harald zu seinem Auto, einem wirklich schicken Mercedes. Bernhard versuchte nun unter mich zu rutschen, was auch nach etwas hin und her gelang. . Es breitet sich bis in die Brustspitzen aus. “ Ich tu’, was meine Mutter mir sagt. Dein Sohn ist einfach umwerfend. Mich erregte diese Wirkung auf die Männer immer so sehr, dass ich meist nach der Sauna noch zu meinem Freund fuhr um mit ihm zu vögeln und meiner aufgestauten Geilheit Befriedigung zu verschaffen. Mit der Kaffeekanne komme ich herein und sehe neben meinem Meister noch 3 Herren in edlen dunklen Anzügen und eine Dame in einem roten Cocktailkleid. . Schade der Gedanke das er dabei zusieht hatte schon einen recht großen Reiz, aber dann wäre der andere Reiz der heimlichen Treffen wohl weg gewesen. Ich habe nur noch einen Wunsch: ich will es meiner Tante so gut wie möglich besorgen. Der erschlaffte Hammer wird mir herausgezogen. Du gehst weiter und machst die Schachtel auf. Du kannst auch einfach nur hier liegen bleiben und uns zusehen, das ist völlig OK. dann entziehst du ihn mir vollständig und schiebst ihn wieder in mich hinein, aber nur zur Hälfte. Ich war so überrascht, dass ich mich an der Wand hinter mir abstützen musste, aber erwiderte den Kuss. Aber du bist doch bestimmt auch unwahrscheinlich scharf. ich …” stotterte ich rum. Viele Schwestern lassen sich ja leider gehen, dabei sehen sie gerade in ihrem weißen Overdress so richtig sexy aus, wenn der Körper dazu passt. Ihre Bewegungen sind sehr langsam. Du bist es, grinst richtig unverschämt. An einem Gebüsch hielt ich an und schubste sie in selbiges.