Metamorphose 2

Tja. Menschen die ich erste seit zwei Tagen kenne. Dann bebte ihr Körper nur noch. Ich kann einfach noch nicht schlafen und wollte Dich fragen ob du Lust hast noch ein wenig die Minibar zu plündern?? Hey super Idee komm rein ich kann nämlich auch noch nicht schlafen Sandras Augen leuchteten vor Freude als sie die Tür ganz öffnete und Tina herein trat. Hans zog leicht an den Kettchen und ich merkte wie die Kugel meine Schamlippen von innen auseinander drückte und mit einem leisen Plop schließlich in seine Hand viel. . Langsam nahm sie das Badehandtuch von ihrer Schulter. . Schließlich lag ich mit geschlossenen Augen unter Inges gespreizten Beinen und versuchte mich zu beruhigen. “ Sie deutete auf das Rondell, das sie eben verlassen hatte. Ich spürte die Luft an meiner nassen Muschi. . Es war eine absolute Erleichterung. Also entschied ich, es hinter mich zu bringen. Danach hatten wir noch 2 mal Sex. Inge stellte sich neben mich, so dass jeder, der jetzt noch den Fahrstuhl betrat sehen konnte, wie ich entblößt und breitbeinig an der Rückwand des Fahrstuhles lehnte. Sie sah wie Frank vor Verzückung den Kopf nach hinten warf und mit seiner gesunden Hand ihre Brüste instinktiv fester umschloss als sie begann abwechselnd an jedem seiner Fingen zu saugen und ihre Zunge zwischen seinen Fingern hindurch wandern zu lassen. Die junge Afrikanerin, saß uns gegenüber und betrachtete sich dieses Schauspiel. Langsam und mit dem Pulsschlag eines Kolibris glitt ich vom Beckenrand ins Wasser und schwamm langsam zu ihr herüber. Allein der Gedanke lies mich noch feuchter werden. . Jetzt freute ich mich auf den Abend. Ich habe den Scheißkerl mit einer anderen Frau erwischt , antwortete sie mit leicht bebender Stimme. Wie schon so oft in den letzten Stunden krampfte sich mein Magen vor Aufregung zusammen. Nach dem Essen entschieden sich beide noch für eine Pina Colada und da der Drink wirklich lecker schmeckte entscheiden sie sich, dass man auf einem Bein schlecht stehen könne und bestellten noch einen zweiten Drink hinterher. Zum ersten Mal sah ich ihren Schmuck aus der Nähe. Ich schluckte und schluckte, aber der Strahl an Natursekt schien unerschöpflich. . Hmmmmmm Guten Morgen Mom, ich habe geschlafen wie eine Tote, hast Du noch Kaffee übrig? Bei diesen Worten kam Marie zu Silvias Stuhl, beugte sich nach unten und gab ihrer Mutter einen Kuss auf die Wange. Man sah die Ränder ihrer hautfarbenen halterlosen Strümpfe, als sie sich setzte. Ich erschauerte am ganzen Körper. Und wie man sich vorstellen kann gab es in einem Wohnblock voller Studenten immer eine Menge zu hören. Ich schaute über Inges Schulter und konnte kaum glauben was ich dort sah. Fängt ja gut an, dachte ich und stand auf. Ich zog meinen kurzen Rock hoch, beugte mich nach vorn über das Lehrerpult, spreizte meine Beine und sagte ihn, dass ich mich freuen würde, wenn er mich benutzt. . Wird eine Zofe im Schnitt als ungenügend bewertet, steht sie vor der Wahl den Club zu verlassen und sich erneut erziehen zu lassen. Fick sie mit deiner Zunge mein Schatz, darauf steht sie besonders Das ließ sich Marie nicht zweimal sagen und begann sofort ihre ausgestreckte Zunge so tief in Julias Körper zu bohren wie sie nur konnte. Ich wusste das sie total wuschig wurde wenn ich ihr die Füße verwöhnte und sie wusste es genauso wie ich auf ihre Füße stand. Leckt uns sauber und dann ist Schluss für heute, hörte ich Paul sagen. Tina bog auf den Hotelparkplatz ein auf dem noch reichlich Plätze zur Verfügung standen und musste schon wieder gähnen. Der Anblick war so geil für mich, dass ich einfach so eine Lust bekam ihre Füße erneut in den Mund zu nehmen. . Silvia hatte das Gefühl zu verbrennen, was ihr aber in dieser Sekunde auch völlig egal gewesen wäre, denn würde es einen je besseren Moment zum sterben geben als hier und jetzt zwischen diesen beiden bildhübschen jungen Körpern? Irgendwann löste Julia den Kuss mit Silvia und rückte diese sanft an der Schulter nach unten bis sie ausgestreckt mit dem Rücken auf dem Bett lag. Wo willst du denn hin? Chrissy? Du hast niemanden an den du dich wenden könntest und außerdem: Ich liebe dich doch noch immer!. Vorallem vor Schmerz und mich machte das so geil! Dazu das gefühl ihres super engen Arschlochs! Sie schrie und keuchte: Los fick mich! Machs mir! Fick mich in den Arsch! Fick meinen geilen Teenarsch schatz! Ich fickte wie wild und nach einigen Stößen konnte ich nicht mehr und spritzte ihr mein ganzes Sperma in ihr Arschloch. . Ich schaute sie mir genauer an und merkte, dass sich innerhalb der Kugel noch ein Gewicht befand, das entsprechend der Bewegung meiner Hand rotierte. Du wirst Chrissy oder Christine heißen. . . Ich wollte nicht. Ein mädchenhaftes Lächeln umspielt ihre Lippen, fast ein wenig schüchtern und ein klein bisschen ertappt. Das feste Ledermaterial endete am Po, etwa eine Hand breit unter den Nieren, so dass bei zunehmender Schnürung meine Pobacken herausgepresst würden. Tina musste nur wenige Minuten warten da verwandelten sich die gemurmelten Stimmen im Nebenzimmer wieder in leises Stöhnen. Vorn und hinten befanden sich zwei kleine hellgrüne Stoffdreiecke, und das Hintere war das wesentlich Kleinere. Ich hatte mich von meiner Freundin getrennt, weil es einfach nicht mehr funktionierte und ich eine andere Frau kennen gelernt hatte. Tina ließ ihre Gedanken schweifen und Tina stellte zu ihrer Überraschung fest, dass sich ihre Erregung immer dann besonders steigerte wenn sie sich ausmalte was Sandra im Nebenzimmer wohl gerade machte. Seine Augen strahlten etwas hartes, unnachgiebiges aus, das mir ein bisschen Angst machte. Und Iris trug ihre beringtes Fötzchen stolz zur Schau und zeigte jedem Eingeweihten, dass sie auch nichts gegen Analverkehr einzuwenden hatte. . . Wie angekündigt machte sich Tina zuerst über ihren Koffer her bevor sie eine kurze Dusche nahm und dann pünktlich um 18. „Ich glaube es wäre besser, wenn Sie Inge einfach bezahlen lassen. Da das Seminar erst um 10 Uhr weiterging, war aber noch genug Zeit mich zu waschen, anzuziehen und zu frühstücken. Ich sah sie an: Du siehst müde aus. Die ganze Seminargruppe hatte sich an einem großen Tisch versammelt und die Beiden setzten sich zu der Gruppe. Das ist wirklich so passiert. Sie streichelte mit ihren Fingerspitzen langsam und zärtlich an seinem Schaft auf und ab und spürte wie Frank unter ihren zarten Berührungen leicht zusammen zuckte. Beide entledigten sich ihrer Kleider und Sandra hatte wie Tina bereits ihren Bikini unter die normalen Sachen gezogen