Nicole, die Freundin meiner Tochter, Teil IV

Ringsum nur knutschende und an sich fummelnde Leiber. „Keine Zeit für lange Reden“, blockte ich ab. eine Stunde später vor seiner Haustüre. Da Ma im Schlafzimmer war, verzichtete ich darauf was anzuziehen und sauste Richtung Bad. Ich spürte seine spitze Eichel, wie sie gegen meine Gebärmutter stieß. Hier war eine ganze Etage für die Sportler reserviert. Sie stand auf, ging voran und wir folgten ihr ins Spielzimmer. Sie sah mir in die Augen, erhob sich dabei auf die Knie und umfasste meinen Schwanz „Und jetzt zeig ich dir, was Tom dann mit dir machen muss!“ Langsam wichste sie meinen Schwanz „Er muss dich wieder steif machen! Und dann blasen!“ Ihr Kopf senkte sich und der Mund umschloss meine Eichel. eine Stunde später vor seiner Haustüre. Es ist ihr erster von einem Männerschwanz. Völlig unkontrollierte Laute entrinnen meinem Mund, benutz mich, besame mich, begatte mich, bitte komm in mir,es ist soooo schön mit dir. Meine Finger gleiten noch ein paar Mal drüber, massieren deine Spitze und Eier, als dein Sperma aus dir rausschießt. Der war ja schon im schlappen Zustand über 20 cm lang. „Warten. Also ging ich brav schlafen, entspannt war ich ja genügend. Zwei Wochen später erhielt ich eine SMS: „Donnerstag 17 Uhr Weissenbach No XX! Hast Du Zeit und Lust? GlgG Jo&Fred“ Ja,Zeit und Lust hatte ich ,so parkte ich am Donnerstag vor einem netten Haus und schickte den Beiden ein SMS ,das ich vor der Türe sei. Der größte und anscheinend auch der Älteste mit 40 Jahre, öffnete die Flaschen und schenkte für jeden ein Glas ein. Das hätte Tom nicht erwartet. Unter seinen Füßen befand sich dann nur noch ein paar Flipflops und auf seinen Rücken geschnallt war ein schwarzer Burton Rucksack. Mit keinem Wort oder einer Geste verriet sie irgendeine Änderung in unserem Verhältnis. “ Diese 20 Euro habe ich dafür gerne investiert. Eigentlich stehe ich überhaupt nicht auf so einen Typ, aber mit den langen schwarzen Haaren, die ihr fast bis zur Arschritze reichten, hatte sie eine Erregung bei mir verursacht. Ich bin immer noch untervögelt. Karl wird immer geiler, sein Schwanz den er die ganze Zeit wichst, hat die absolute härte erreicht. er konnte aber nicht sehen wie ich grinse, er kann nicht sehen wie mich das amüsiert ihn so zusehen, aber das war mir Zuwenig ich stieg aus, machte den Kofferraum auf und befestigte dort meine langen Fesseln, ich legte die beiden Enden auf die Ablage und machte den Kofferraum wieder zu, ich ging wieder zum Auto aber ich schob den Sitz nach vorn und setzte mich neben ihn ich nahm als erstes den Knebel und legte die Kugel in sein Mund und machte alles schön fest, als nächstes nahm ich seine Hände, legte sie nach hinten auf die Ablage und machte die Fesseln fest, sein Kopf hing jetzt vor weil die Hände so verdreht waren, als nächstes nahm ich ein langes Seil, machte es an seinem Halsband fest, spannte es runter zu seinem Schwanz, wickelte paar Mal rum, so dass nur die Eichel zusehen war, den Rest vom Seil schmiss ich auf den Fahrersitz. Wahrscheinlich wollte er die neue, fette Haushälterin richtig rannehmen. Dann trat ich weiter in die Lagerhalle hinein, immer darauf gefasst, eine Überraschung zu erleben. Die Versteigerung Am Donnerstag vor dem ersten Advent ging ich noch zum Volleyballtraining, obwohl wir unser Spiel, das am Wochenende angesetzt war, verlegt hatten. Ihre Nippel waren etwa 1,5 cm lang und ihre Vorhöfe waren herrlich hart. Am nächsten Tag kam ich erst am Nachmittag von der Schule und traf Elfi im weggehen an. Das machte mich so an, daß mein Steifer noch steifer und größer wurde. Dabei machte es ihm sichtlich Spaß, immer wieder meinen Kitzler zu berühren und zu reizen. Nachts zog sie immer geile transparente Nylonwäsche an, wie ein dunkelrotes langes Nachthemd oder ein lachsfarbenes kurzes Nachthemd. Elfi genoss es eine Zeitlang mit geschlossenen Augen, dann sah sie mir direkt in die Augen. wenn du dich. Die beiden begannen mich einzuseifen, duschten mich ab, nicht ohne meinem Schwanz besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Auch meine Finger bewegten sich nicht in ihr, stattdessen, knetete meine freie Hand ihre Pobacken, erforschten ihre Pospalte und ein Finger fand ihren Hintereingang. “Komm auf meinen Schoß sagte Heinz und zog Renates Po zu sich. Er musste gewusst haben, dass es jemand auf ihn abgesehen hatte und seine letzte Hoffnung hatte in der Frau gelegen, mit der er jahrelang Seite an Seite patroulliert war. Sie öffnete die Türe, trat hinaus, ihre Pobacken sahen so geil aus. Die Drei legten sich nebeneinander auf das Bett und ich begann ihre Schwänze mit dem Mund zu verwöhnen. Er wichste langsam an dem Riesenteil und meinte „Ich will jetzt alle aussaugen! Ihr müsst mich alle anspritzen!“ Und schon hatte er Tonis Schwanzspitze im Mund. Im Takt der Musik ertasteten seine Fingerkuppen ihre empfindlichsten Stellen, er stoppte einige Male kurz um dann gierig in sie einzustoßen. Tonis Schwanz wurden von den beiden von oben bis unten abgeleckt, mal verschwand seine Schwanzspitze in einem Mund und wurde damit gefickt. Der ganze Saft lief aus ihrem Loch auf meinem Bauch, aber so wie das aussah, war auch Saft von ihr dabei. Dabei viel mir ein scherzhafter Spruch von Basti ein: „keine Sorge, beim Schlucken kann Frau nicht dick werden. Jetzt lag ich da, zwei Schwänze in den Händen und mein steifer, nasser Schwanz starrte in die Luft. Eine Minute stand ich unschlüssig im Freien, dann gab ich mir einen Ruck und trat vor die halb verglaste Türe und sah hinein. Gegen die allgemeine Befürchtung, fuhr unser Zug pünktlich los und kam auch pünktlich in Berlin an. Ich bemerke das und beuge mich ein wenig vor, sodass zu sehen ist, wie dein Schwanz immer wieder in mir verschwindet. Elfi schnurrte wie eine große Katze, der Widerstand des Bandes wurde stärker und Elfi atmete tief ein, ihre feucht glänzenden Lustlippen begannen sich nach außen zu wölben und etwas schwarz glänzendes zeigte sich dazwischen. Sie bewegte sich wie ein Rodeoreiter auf dem dicken Schwanz. „Der ist auch benutzt! Deine Ma hat beide vernascht! Muß die geil gewesen sein!“ Ich hatte schon eine Hand auf ihrem Po und drückte die Backen. Wir haben erst ein bisschen gechattet und Bilder getauscht. Du bestehst darauf, von mir verwöhnt zu werden, sonst verpfeifst du uns!“ „Du musst mich blasen, während er zusieht“ „Ja,geil!“ Elfi atmete heftig , die Konversation machte sie gewaltig an. Heinz nahm einen Schluck aus seinem Glas, gleichzeitig schiebt er unbemerkt einen Finger in Renates feuchte Grotte. Eine Minute sah ich zu, wie sie ihn gekonnt mit dem Mund verwöhnte, dann forderte ich sie auf „Sie können uns doch beide verwöhnen!“ Dabei drängte ich meine Schwanzspitze an ihren Mund. Ich konnte nicht anders, als auf ihre Grotte zu starren, ich war wie hypnotisiert. Genieße das prickelnde Gefühl, das es hinterlässt. Sie lächelte, ergriff ihre Arschbacken und zog sie auseinander und zeigte ihm ihren rosa Fickkanal. Nicht allzu lang, aber dick wirkte er

porno gif

tochter schwanz gebärmutter. weissenhorn untervögelt.