süchtig nach seinem Schwanz (die Fortsetzung

Peter schiebt ihr die Finger immer hin und her im Mund, so als wäre es ein Schwanz den sie lutschen würde. Klara starrte mich weiterhin an. Naja eine Woche München – meine Motivation hielt sich in Grenzen. Peter hatte ihr doch tatsächlich ziemlich kräftig auf den Po gehauen um damit seine Forderung zu untermauern. sagte Peter weiter. „Aber süßeste Claudia, ihr habt den großen bösen Drachen doch vertrieben…“ Claudia prustete los. Sie nimmt ihren Finger, nimmt das Sperma auf und leckt ihn sauber. Eine Stunde später,kehrte Missandei erfolglos von ihrem Auftrag zurück. Als sie später wieder zurückkam, fragte ich sie, ob ich ihre Eltern kennenlernen könnte, was sie aufheiterte. “ „Nöö, ich stell mir was anderes vor. Er nahm seinen Rucksack, den Schlafsack und lief neben mir her zu meiner Wohnung. Im Grunde war sie froh jetzt mit verbundenen Augen hier zu stehen, denn vermutlich steht dieser Peter mit grinsendem Gesicht vor ihr und amüsiert sich bereits köstlich. Nach 15 Minuten hatte ich den Arm voller Garderobe. Genau. Äußerlich bin ich meiner Mutter ziemlich ähnlich, quasi die jüngere Ausgabe von ihr. Langsam fuhr ich mit der Zunge vom Eingang, über die leicht geschwollenen Schamlippen bis an den Kitzler. Das nun unbewachte Stadttor war kein Hindernis,so fiel die Stadt nach wenigen Minuten. . Aber das würde noch kommen. Also war ich in das elterliche Schlafzimmer gegangen und hatte mich — nackt wie immer — auf das Bett gelegt und die dünne Oberdecke bis zu meiner Hüfte gezogen. “ Ich schaute sie kampflustig an. Komm doch einfach heute mit auf unser Zimmer. Dabei fragte ich mich, was für sie dabei heraussprang. Immer wieder neckten wir uns gegenseitig. Mein Schwanz wurde langsam kleiner und rutschte aus ihr heraus. Elke spürte dies ihr gut bekannte Gefühl, dieses Kribbeln, dieses warme Gefühl in der Schamgegend und wollte mit der Hand zurückweichen. Ich lachte und meinte: auf dich war ich immer eingestellt, hast du unsere Zeit in Essen vergessen, wir zwei immer durch dick und dünn. „Mmmhh Lecker!“ und leckt sich über die Lippen. Noch bevor ich etwas sagen konnte, drehte sich Claudia zu Frau Meier. Anne hatte einen recht gut trainierten Körper, konnte sie doch als Mitarbeiterin des Studios das Studio selber kostenlos nutzen. Ich schaue in die Schaufenster und auf einmal sitzt dort ein Mann vor einer Tür zu einem Bekleidungsgeschäft, Schlafsack übergelegt damit er nicht friert aber keine Gelddose in die man was hätte reinschmeissen können. Ein erstes Stöhnen kam über meine Lippen und ich schloss meine Augen. Wir fingen also ein Fickverhältnis an, in dessen Verlauf sie sich in eine Richtung veränderte, die ich sehr angenehm fand. 1993. Mit deinem hübschen, runden Popo könnte man dich wirklich für eine Frau halten. flüstert Waltraud bewundernd und verreibt den Glibber mit ihrer Möse über meinen Bauch. Vielleicht könnt ihr mir sagen, wer er ist. Und ich weiß, dass du drauf stehst“. Ich brauch erstmal eine kleine Pause. Nach einer Weile begann Paul schon wieder zu stoßen. Bitte lasst mich euch noch öfter einen Hochgenuss zukommen. DU WARST GUT MEIN SCHATZ, ICH DENKE WIR WERDEN NOCH VIEL SPASS HABEN, ICH GEHE JETZT, DUSCH DICH UND ZIEH DICH AN. Eine tolle Erfahrung. Mir gings genauso, ich hab vor Geilheit kaum noch atmen können. Anne zeigte mir das Haus. Ihr Bauch zitterte und zuckte leich zusammen als meine Zunge ihren Nabel berührte. Der Erfolg dieser Aktion war sofort spübar, knallhart