so bin ich als sub

Wenn sie endlich „überwältigt“ war. Nun kann ich den ganzen Körper mustern kein einziges Haar zu sehen nicht am Oberkörper oder unter den Achseln und auch der Schambereich ist glatt. Selbst wenn ich jetzt noch gewollt hätte, hier kam ich nicht mehr weg. Dann nach 15 Minuten als Gerard, der nun nur noch eine Short trug, sein Schlafzimmer betrat, bot sich ihm ein Anblick, von dem er in der letzten Woche häufiger geträumt hatte. Die Krone setzte sie dem ganzen auf wie sie mich letztens mit einer offenen Unterbrusthebe überraschte. Ich sah auf die Uhr. Wurde trotzig. Mama musste sogar neue BH beschaffen, nichts passte mehr. Selbst wenn ich jetzt noch gewollt hätte, hier kam ich nicht mehr weg. Seltsamerweise ging das ganz leicht. Mama hatte keinerlei Anzeichen mehr für Depressionen, ging völlig in ihrer neuen Rolle als Mutter auf. Wenn erstmal gerammelt wird ist das schöne Erleben im Hintergrund. Ich habe lange Zeit auf sie gewartet, jetzt ist sie mein“, schimpfte Sam und wedelte mit der DVD-Hülle herum. Nun war es wie mit Ute früher: Ein richtig leidenschaftliches heftiges knutschen zwischen einem Mann und einer Frau. Verflucht, so könnte ich auch nicht schlafen? Dennoch verhielt ich mich ansonsten passiv um ihn nicht weiter zu ermuntern. Sie führte mich in einen Raum und gab mir ein Glas Champagner zum Trinken. Es ging um Cunnilingus und Aniligus. . Das Becken des Kindes zitterte vor Anstrengung, sie gab offensichtlich alles um ihren Unterleib noch enger zu ziehen, um für mich mehr Reize zu generieren. An meinem Kopf, an meinen Schultern, an meiner Brust. Er war nicht nur mein kleiner süßer Freund, er war auch mein großer starker Beschützer. Man roch etwas sehr eindeutiges. Anna!“ „Du würdest jetzt glatt mit mir gehen?“ „Sicher. Zeigte sich mir in schönen Nachthemdchen und spätestens wenn wir sicher waren dass die kleine schlief zogen wir uns ins „elterliche“ Schlafzimmer zurück. Nach einer Weile lassen wir voneinander ab. Gemeinsam. Ich folgte ihr. Mama wand ihren Unterleib wild, öffnete weit die Beine damit ich besser zugreifen konnte. Nun kann sie ein paar Millimeter eindringen , ein sehr geiles Gefühl . Aber das im Chat? Das gab mir zu denken. Mama ist ziemlich weit innen drin, jedoch ich konnte endlich volle Tiefe reinknallen. “ Das war nicht mal gelogen oder geschmeichelt. . Und ich stimmte zu. Auch unser Essen und der Wein waren hervorragend, die Stimmung wurde immer gelöster. Flink verschwand ich über einen anderen Flur und begab mich in den Keller, in Olaf´s geheimen Raum. Ihre volle Oberweite blieb weitgehend erhalten, wenn auch stark hängend. Ich wusste nicht was sie dazu sagen würde, aber ich würde es probieren. Gute Nacht mein Schatz!“ Aber Mama ging nicht von meinem Körper herunter. Unsere Säfte vermischen sich bereits, ich lasse ihre Taille los und ziehe ihr wieder mit der linken den Hintern auseinander. Nun kann sie ein paar Millimeter eindringen , ein sehr geiles Gefühl . Ich explodiere förmlich auf dir und lasse meine Lust aus mir heraus spritzen. lediglich die Lederjacke hatte sie ausgezogen. Ein Großer Tropfen Spucke auf Rosette und Finger dann kann sie auch den Mittelfinger einführen . „Ich bin süchtig nach deiner geile Fotze. Ich hätte sie sehr gerne noch einmal getroffen, allein um ihr zu danken für alles was sie mir beigebracht hat. Mich befriedigte so sehr wie sie sich hingab, sich öffnete, sich offensiv anbot und Sex unmissverständlich einforderte. Ich muss gestehen, ich hatte ein wenig gehofft IHM hier draußen zu begegnen. „Ich glaub Tobi ist gerade mit ihr hoch um sie zu vernaschen. Als ich endlich nahe genug war, formte ich in der Bettdecke ein kleines Bett für die Taschenlampe und positionierte sie so, dass ich beide Hände frei hatte und ihre Spalte gut ausgeleuchtet war. Sie legten sich jeweils einen von Percys Armen um die Schulter und halfen ihm die Treppe herunter, wo Silena schon auf uns wartete. Ich legte ihre Höcker frei und kümmerte mich darum. Das Leid meiner Mutter mit anzusehen, nichts dagegen machen zu können. Ein Großer Tropfen Spucke auf Rosette und Finger dann kann sie auch den Mittelfinger einführen . Sagt Mama. Bisschen ficken. Fremden Menschen wird sowas nicht zugemutet, für sie versucht man angemessene Sozialwohnungen zu beschaffen. Ich weiß es“, schnurrte ich und er legte mich hart auf den Boden und schwieg. „Sicher?“ Lily zog mich am Arm. Die Abstände der Wehen wurden immer kürzer, angeblich kein Grund zur Sorge. Ich hatte Mühe mich aufzurappeln und normal in den Korbsessel zu hocken, brauchte dazu die stützende Hand meines inzwischen aufgestandenen Sohnes. War fast etwas überrascht dass dies schon nach nur 4 Wochen soweit war. Langsam umkreiste ich die Warzenhöfe, kniff kurz in ihre harten Nippel und entlockte ihr somit ein leises Stöhnen. Das hat mal echt was! Ich beugte mich vor und schnappte mir einen dieser prächtigen Nippel in den Mund, saugte mich kraftvoll fest. Es war wie ein elektrischer Schlag. Eindringlich, mit einem fragenden unentschlossenen Blick. Na gut dann werde ich ihnen mal die Sommer Kollektion 2015 zeigen. Dort begutachteten wir gegenseitig unsere Körper. Ich streichelte ganz langsam mit der Fingerspitze über die Haut. Ich glaubte das Thema beendet. Meine Reaktion jedoch war eher sofort wieder zum baggern und balzen zu gehen. Anna nimmt die Hände von den Arschbacken die sofort wieder in ihr gewachsene Position übergehen