Tills Bruder – Teil 2

Mit den Fingern spielte sie mit der Soße in ihrer Möse. Geduldig zeigte sie dem Mädchen, was ein Mann sich unbedingt von einem Frauenmund wünschte. „Jaaaa . Claudi laufen ein paar Tränen über die Wangen doch nun bemerkt sie, dass sie wohl besser den Anweisungen folge leisten sollte und zieht langsam und zitternd ihre Hose aus. ausserdem könntest du da auch einen harten Schwanz bekommen. . . Wenn ich genug intus hatte, konnte ich wenigsten gut schlafen. . . vor allem jetzt dein Schwanz und dein Samen . Jede Frau möchte so was immer wieder hören, jeden Tag. . bleib noch ein bisschen drinnen . . Nur deine Nutte will ich sein . ! Robert sprang auf, nahm Gabis Kopf in seine Hände und küsste sie leidenschaftlich immer wieder auf den Mund und im ganzen Gesicht. Ohne Hilfe flutschte er in meine Pflaume und Timo begann mich langsam zu ficken. komm mein Junge . , stotterte Timo sichtlich verlegen. Jetzt da er wusste, dass beide Frauen keine Unterwäsche trugen, wurde er so sehr erregt, dass er ein großes Zelt in seinen Shorts aufbaute. . . Dabei begann ich unwillkürlich zu stöhnen. Dieser lässt eine Hand bei ihren Möpsen und geht mit der anderen direkt an die blanke Muschi. . . Bettina nickte verlegen. Oh, mein Gott,. Sie nickte „Ja, das soll es, genau so, wie du, haargenau, so wie mein Liebling und nicht anders! „Wahnsinn, weißt du Mama, dass dies die schönste Liebeserklärung ist, die eine Mutter jemals einem Sohn gemacht hat! „Findest du, ja, ich liebe dich ja schließlich auch über alles. Trotzdem, es beginnt unten deutlich zu jucken. . Darf ich zu meiner liebsten kleinen Frau auch ganz schmutzige Sachen sagen . . . Ich glaub, da wäre diesem Monster alles egal. Sie war eine zarte Person, mit strengen Gesichtszügen, die mich direkt unangenehm musterte. Das bleibt doch hoffentlich unter uns ? ja sicher ,wenn ihr das nicht wieder weiter erzählt . Natürlich dürfte sich seine Frau seinen jungen Mitarbeiter greifen, vielleicht wurde sogar ein längerer Partnertausch daraus. bitte. Kurz vor dem Orgasmus hörte sie auf, kam mit ihrem Po über meinen Kopf und senkte ihre Muschi über mich. Du schließt ab und kommst mit immer noch geöffneter Hose so das dein praller Schwanz auf und ab wippt zu mir zurück. . . . . Ich spürte, wie ich ihre Möse mit meinen Samen gefüllt hatte. Verwundert, aber auch ängstlich setzte sich Timo auf die Bettkante. Da bin ich doch so furchtbar neugierig, was die Dame so für alles dir präsentiert . ich liebe dich auch so sehr . . Mensch, Mädchen, sicher, Andy war schon ein tolles Mannsbild. Währenddessen hatte Gerd einen Eimer aus der Ecke des Raumes geholt und den Deckel entfernt. verrückt danach, uns die Kleider vom Leib zu reißen. Im gleichen Augenblick wie ich kam, spritzte es aus ihm heraus