Wie ich meine Lust auf Gangbang entdeckte. II

Dann blickte er die Unternehmerin an und meinte: „Nun, dann kommen wir am besten gleich zur Sache. , dachte er, innerlich grinsend. Mit diesen Worten schloss ich meine Hose und ließ mein benutztes Fickstück auf dem Boden des Klos zurück. Direkt nach dem Gottesdienst war er ihnen gefolgt, sie waren in Richtung Hotel gelaufen. Sie konnten nicht an sich halten. Sein Haus ist eine riesige Villa, in einem kleinen Wäldchen mit alten Eichen, umgeben von einem Hohen Zaun. Dann sah sie aus den Augenwinkeln, wie das Mädchen hinter einem Vorhang verschwand und dort offenbar geschäftig hantierte. „Wichst man so einen Schwanz? Dr. Ganz links erblickte ich Steffi. Bis zum Anschlag versank sein Schwanz komplett in Saschas extrem gespreizten Arsch. Mit dem Ellenbogen wischte sie den Kühler vom Tisch, ebenso die Obstschalen. , stotterte die Unternehmerin, gab den Weg frei und wies ihm mit der Hand den Weg ins Wohnzimmer. Marlies hörte gespannt zu. Du schiebst mit den Fingern den Stoff des Slips etwas zur Seite, eine meiner Schamlippen liegt nun gekräuselt den Blicken frei, schiebst den Mittelfinger die Furche auf und ab und tauchst dann die Fingerspitze in meinen Spalt ein. Sandra legte auf. Aber bei Sven blockierte er. Dr. Aber mit dieser pochend massierenden leicht vibrierenden Bewegung seines schwarzen Zauberstabes– es war einfach um mich geschehen, jegliches Denken ausgesetzt, ich kannte mich selbst nicht mehr mit einem Mal. Dann kam ihr eine Idee. . , stellte sie entsetzt fest. Mit einem großen Tablett, beladen mit dampfenden Schüsseln, kam er zurück. Dann wieder raus ziehen. Du nimmst wieder meine Hand, die auf Deiner Beule verharrte, drehst die Handfläche mir zu und legst sie in meinen Schoß. „Da hat der Chef aber wieder eine Süße Schlampe aufgerissen“ „Ja, mit der werden wir noch spaß haben“ Im Spiegelzimmer sagt Klaus „Hast du für heute genug, oder willst du noch sehen was hinter einer anderen Türe ist? Wie wird sie sich entscheiden? Was ist hinter den anderen Türen? Vielleicht mehr in Teil 2, wenn ihr wollt. Mit diesem Gedanken und bei dem unglaublich versauten Anblick kam ich und spritzte eine riesige Ladung meines Spermas über ihr Gesicht, in ihre Haare und in ihren Mund, an dem noch Reste ihrer eigenen Kotze hingen. So aber hing ich halb über der Kante des Bettes, halb stand ich noch, die Beine verdreht und ich musste mich erst stabilisieren, ehe ich den Fluchtversuch vollenden konnte. Gleichzeitig fährt die erste Hand meinen Unterbauch herab, fast bis über meine Klitoris, und beginnt kreisend mich fester an Dich zu drücken. Ich fickte ihren Mund wie verrückt. Schnell riss ich mir sämtliche Klamotten vom Leib, um in die Badehose steigen zu können. Dort angekommen zählte ich an: „1, 2, 3. „Leg Dich auf den Rücken und mach die Beine so breit wie möglich, dann reckst Du mir deine enge Rosette entgegen. Vermutlich lag ihm die Damenwelt zu Füssen. „Und was genau schwebt Ihnen da vor? Ein breites Grinsen erschien auf dem Gesicht seines Kollegen. Ich genoss diesen heftigen, fast schon brutalen Fick, lag auf dem Rücken, die Beine weit gespreizt und etwas angezogen, damit Richard besonders tief in mich eindringen konnte. Vermutlich war sie, aufgrund ihrer Art und ihres hohen Intellekts, leichter und tiefer in Trance zu versetzen. “ Ich verneigte mich ehrfurchtsvoll vor dem alten Mann um ihn so meinen Respekt zu zeigen. So ein Arsch, Mann, booaah“, keuchte Kai, in dessen Kopf alle Videos, die er gesehen hatte, gleichzeitig abliefen. Laster sind etwas Furchtbares und dieses dauert schon viel zu lange. Ich küsste sie auf den noch zum Schmollen verzogenen Mund und sie verstand sofort. Wenn du gut bist dann darfst du mich entjungfern. „Im Augenblick nicht, vielleicht später. »Die sind trocken«, grinste dieser überlegen zurück, »während anderes wohl sicherlich nass ist …« Und dann griff er mir einfach, unerwartet und ohne jegliche Vorwarnung mit einer Hand an die Brust, dass ich mich wie vom Blitz getroffen fühlte. Da er hinter Kai stand, legte er die Arme um seinen Hals, zog ihn zu sich und drückte seine Beule an seinen Arsch. Ihr Höhepunkt war offenbar nicht mehr sehr weit entfernt. „Papperlapapp! Man muss auch mal Risiken eingehen. Hoffe es hat dir Spaß gemacht und hoffe es bleibt nicht nur eine Ausnahme. Auf einmal rann eine bittere Träne über seine Wange, die er gleich unauffällig wegwischte. Möchten Sie einen Kaffee? „Sehr gerne. Kai genoss die warme Sonne auf seiner Haut, das sanfte Rieseln tat gut