Wie ich meine Lust auf Gangbang entdeckte.

. ,,Wieso. Ich komme schon gleich! , rief ich. warum chrissie und ich uns sicher waren das sie zurück kommt. . „Die Beiden hatten noch kein Frühstück. . Kaum hatte er sie in der Hand, landete auch schon der erste schlag auf ihrem Arsch. “ Meine Frau spricht zu mir wie zu einem Kleinkind. Ich dachte er hört nicht mehr auf zu kommen, aber dann war ich dran. Erfreut gab sie ihm noch einen dicken Schmatzer, während er ihren zarten Popo tätschelte. . Als Brigitte dann ihren Orgasmus hatte, glaubte ich nicht richtig zu hören. „Du geilst dich wohl daran auf, wie ich mit den Anderen gefickt habe. Fußball spielen, nicht mit denen der Mädchen die ich kannte übereinstimmten. . Damit legte er Rock und T-Shirt auf die Maschine und verließ den Raum. Sogar von hier oben sehe ich es. so ihre niederschmetternde antwort. ,dunkele. Aber einen so kurzen Rock hatte sie noch nie getragen. Vorsichtig zog sie die linke Hand etwas zurück, bis an den Rand seines Hemdes, dann schob sie diese langsam unter sein Hemd. Aber da die hiesige Polizeistation ebenfalls zu Papas Kundenkreis zählte, drückte man ein Auge zu. Sie stöhnte leise auf und began an meiner Hose zu nesteln wo mein Rohr schon in voller Pracht wartete. “ Mit diesen Worten zog sie mich auf das mir nur zu bekannte Bett und hauchte mir ins Ohr „Ich will dich, euer Schauspiel von vorhin hat mich ganz geil gemacht – ich will dich, und zwar jetzt!“ Mir drehte sich der Kopf und ich stammelte „Pon, … dein Bruder, was ist …“ „Pssst, ich hab doch gesagt, dass wir keine Geheimnisse haben. “ Ein wenig sah ich ihr die Beklemmung an, aber sie entschied sich, wie von mir erwartet, für den Gürtel, der ihr scheinbar weniger wehtut als meine Hand. . Heike dreht sich zu mir, winkt mit dem Finger und geht zur Tür. Aber er tat ihr ja eh nicht weh. . ,,Äh, nein. „Mit denen reinige ich normal nur die Sitze“ scherzte ich und lachte. sie genoss es sichtlich und hörbar. Nach einer halben Stunde kam sie in ihr Zimmer zurück. Sie war voller Geilheit. Seine Eichel war auf einmal so groß in meinem Mund. . ,,AUA! , schrie Lydia auf und hielt sich den brennenden Popo. Direkt gegenüber von uns setzte sich nun ein älterer Herr. . Bevor ich aber los legte befestigte ich ihr noch eine Klammer an ihrem Kitzler. Kai pumpte in mehreren Schüben sein ganzes Sperma in meine Frau und sie hatten gleichzeitig einen Orgasmus. Bestimmt hatte sie sich verhört. Dann lief sie hinunter zur Poststation. Sie verdrehte mittlerweile ihre Augen vor Geilheit