Wiedersehen macht freude

. ich leckte dabei an meinem linken Handschuh und stöhnte dabei. Erst allmählich kamen wir wieder zur Besinnung, als unsere Wollust sich allmählich gelegt hatte. . “Na gut, dann mach!”, konterte Tanja gleich und war bemüht, sich so schwer wie möglich zu machen. Für einen kleinen Moment kann ich einen ihrer Nippel erkennen. Voller nackte Mädels. . Gierig lecke ich deine Spalte und fühle wie dein Körper sich langsam entspannt. ich schlage das zudecken zurück um das spiel besser sehen zu können. . Er tätschelte meine Pobacken. Wieder näherte sie sich mit ihrer Zunge und ließ sie nun zweimal um meine Eichel tanzen. Ganz sanft und langsam küsse ich mich dann in Richtung Bauchnabel und dann fühle ich auch schon den Stoff deiner Unterhose gegen mein Gesicht. Vielleicht also daher schon sehr früh das große Interesse an hübschen Mädchengesichtern und der Vorstellung, natürlich neben ihren anderen Vorzügen, wie es wohl wäre ihnen den Schwanz in den Mund zu schieben ohne dass sie dabei etwas zu melden hätten. ich liege auf dem rücken und gabi neben mir auf der seite. . “ Er gab mir einen Zärtlichen Kuss. Ich stöhnte wie sau. bei ihr hatte sie mir dann einen geblasen und danach habe ich sie bis zu ihrem erstes höhepunkt geleckt. . . . Dann kam er wieder hoch. . Nochmals die Größe des Zumpferls im Spiegel betrachten und abschätzen. Den Hintern waschen und die ausgefallenen Haare an der Seife hängen lassen. So wie sie da stand und so wie ich sie anschaute, erkannte ich auch in ihr für einen Augenblick Unsicherheit und vielleicht das Gefühl wieder 16 zu sein und vor dem ersten Sex zu stehen. geilheit im blick aber auch zufriedenheit. auf einen BH verzichtete ich und zog meine grüne kurze Lederjacke an die kaum in der Lage ist meine dicken Titten zu bändigen. “Nun komm schon! Unsere Freunde warten sicher schon auf uns. . Ich werde mein bestes geben. . Aber wie gesagt, wollte ich ja nicht, dass es mein Bruder weiß das ich bi bin. vor 2 Jahren hatte Ralf diesen kleinen Gutshof mit samt 6 Pferden geerbt und seitdem wohnten wir hier. Meine Güte war das geil. also legte ich mir meine Reitklamotten zurecht. Ich war mit Leidenschaft Sekretärin und wollte so schnell wie möglich eine neue Arbeitsstelle finden. Ich öffnete gleich meinen Mund und nahm ihn auf. “Lass uns nun gemeinsam kommen!”, hauchte sie zart in mein Ohr und begann mich wieder langsam zu wichsen. Mach den Mund auf und streck die Zunge raus und dann bleibst du so, egal was passiert!! sagte ich in einem ruhigen Ton, der jedoch keinen Widerspruch zulies. Ich duschte mich ausgiebig, rasierte meinen Intimbereich. das hat mir was wichtiges gezeigt ich: wie meinst das denn jetzt? sie: naja sex habe ich ja zwischendurch schon nochmal aber weißt du wie lang es her ist das ich das gefühl hatte richtig geil zu sein? so geil das ein mann 5 mal innerhalb von ein paar stunden abspritzt? ich: also ne keine ahnung sie: wenn überhaupt ist es schon sehr lang her und ich fand es toll ich: ich fand es auch toll sie: also wenn du magst rufe ich dir jetzt nen taxi nach hause und gebe dir meine nummer mit. Ich war völlig ausgepumpt. Ich war total glücklich und geil zugleich. . . Außerdem weiß ich auch das du bi bist. Statt dessen streichelte sie meine Brust und meinen Bauch. Meinen Schwanz bekam sie nur bis zur Haelfte in den Mund , ihre rasierte Fotze war eng und wahrscheinlich noch nie so richtig durchgefickt worden und Arschficken war komplettes Neuland fuer sie. . Ich warte noch kurz, sonst komm ich gleich, macht ruhig weiter, sage Ich grinsend. Es gibt ja noch mehr stellen zu begutachten. ihr wichsen wird mit der zeit schneller wobei gabi sich mit dem mund und voller hingabe immer noch meinen eiern hingibt. es dauert eine weile bis ich die verteilte kleidung gefunden und angezogen habe und ich treffe gabi nur mit bademantel an in der küche. Ich legte mich auf den Rücken und spreizte meine Beine damit ihn endlich spüren konnte. Ich möchte das du mich weiter wichst!” Tanja legte sich jetzt dicht neben mich, spreizte ihre Schenkel weit auseinander und nahm meine Hand und führte sie an ihrem Oberkörper entlang nach unten, bis meine Hand in ihrem heißen Schoß weilte. weil meine Blase drückte und ich Pissen musste ging ich aufs Klo aber ohne die enge Reithose auszuziehen pisste ich durch das Loch. Wir sahen uns zwar schon öfters nackt aber nicht in so einer Situation. Der schwere Schicksalsschlag hatte uns aber sehr eng zusammengeschweißt, und Tanja und ich sind ein Herz und eine Seele. 8. Sie grinst. Die ist dann abgegangen wie eine Rakete.