WUNSCHZETTEL

Als sie dann den Kopf zur Seite drehte und ihn an seine Schultern lehnte, tanzten sie bei der langsamen Musik eng an eng. Sie wollte unsere geliebte Schwester nicht enttäuschen. Sie sollten sich also genau überlegen was sie der anderen zumuten wollten. Es schmeckte in der Tat sehr gut, ein wenig fest schon und auch nicht mehr ganz körperwarm, aber dennoch gut. Sie nahm ihn in die Hand, massierte ihn leicht und leckte langsam über meine Eichel. " Sophie seufzte und verdrehte die Augen. Ich lief zur Tür und schloss diese ab, damit keine von beiden abhanden kommt, versteckte die Schlüssel, griff mir Claudia die schon flüchten wollte, fesselte ihre Hände mit einem Seil auf den Rücken und band sie erst mal an die Heizung. Alles, was du willst. „Du weist schon, wie man Männer an sich zieht", lachte ich. Sie steckte ihre Finger jetzt auch immer mal tiefer in ihre Spalte, die ich schon oft gesehen hatte und die ich auch von ein paar „Doktorspielen“ mit meiner Cousine gut kannte. Sie quittierte das ganze nur mit einem Lächeln, da sie genau wusste, was ich meine. Nach dem Kinobesuch sind wir in ihre Wohnung zurück, Ihr Freund nur am meckern, wegen des schlechten Filmes, er hatte ja recht!, und er ins Bett. war nun ausnahmsweise richtig, woraufhin Rosa sagte, das die letzten 4 cm nicht mehr reingegangen wären da die spitzte vom Vibrator schon fast an ihrem Muttermund ankommen würde. So bot sie mir ihre Vagina wie auf einem Präsentierteller an. Jennifer krallte sich schon am Bett fest damit er sie ordentlich vögeln konnte. Nach dem Tanz stieß Peter ihn scherzhaft an: "Wenn Du sie mir ausspannst gibt es Ärger" meinte er lachend und nun mußte auch Peter lächeln. " Helga fasste mit einer Hand zwischen ihre langen Beine und spreizte mit ihren schlanken Fingern ihre Schamlippen