01 – Zwischen den Feiertagen

Ich kann es nicht beschreiben, aber wer als Frau jemals eine Frau geküsst hat und weiß, wie Küsse mit Männern schmecken, der weiß wovon ich rede. . Und Annes Lippen trafen meine nicht direkt, sondern ihre Unterlippe lag genau zwischen meiner Unter- und Oberlippe, während ihre beiden Lippen meine Oberlippen einklemmten. – Das ist voll Scheiße meine Hose ist voll und ich bin hier beim Training, Arsch. Sie wolle sich von ihrem Mann trennen. Ich spürte das Metall des PA-Piercings und dann drückte er sein geiles Teil auch schon rein. Aber störte sie das? Nein, es machte sie nur noch geiler. Herr Bauer presste seine Hände auf meinen Hintern und nahm meinen Schwanz in den Mund. Du wirst jetzt noch einmal die Damentoilette besuchen dich raßieren,dein Höschen kannst du dabei gleich in der Damentoilette lassen und dich anschließend mir so präsentieren wie es einer Dame deiner Art geziemt!Dies sagte ich in einem ruhigen aber bestimmenden Tonlage. Ich hinterfrage Wie weit soll oder darf ich denn bei Uschi gehen? Na soweit Uschi will, an dem Abend gebe ich deine Kontrolle an sie ab. Man hörte wie sie tief die Luft einzog um sie dann mit einem langgezogenen Stöhnen wieder frei zu geben. Wir laufen also in den Ort, trinken ein paar Glühwein. Die Situation machte mich sofort wieder geil. . Ich war 18 und mein Schwanz war 19,2 cm lang und hatte einen Umfang von 4,5 cm. . mit leichten handbewegungen an ihren körper, wusste sie sehr genau,wie sie sich drehen oder wenden sollte. So wie Sie Aussah konnte es aber keiner ahnen und wenn sie so lächelte sah sie schon sehr geil aus. Ich hatte so sehr und viel darüber nachgedacht, alleine der Umstand was Sie beruflich macht und was Sie mit mir gemacht hat, das Sie mich eigentlich vergewaltigt hat und das es ein schmerzhaftes Erlebnis war, das Sie mir Ihr riesen Teil in den Mund geschoben hat bis ich würgen musste, die Gesamte Situation halt und jetzt war ich mir ihr hier in meiner Wohnung am rumknutschen mein Schwanz regte sich alleine schon von dem küssen und ich hatte ihr bei unserem Telefonat so viel schmutziges gesagt und so viel im Kopf. Eine SMS von Max. Ein wenig verwirrt verließ ich sie an diesem Tag und dachte mir meinen Teil. . Zum Abschluss wichste Michael eine ordentliche Menge Sperma in Sarahs Gesicht und verteilte dabei auch eine ebenso große Menge auf dem Kopfkissen. . . Dann legte ich mich aufs Bett und holte mir einen runter. Die Spermaladungen auf ihrem Körper ließen sich so nicht mehr verbergen… Ist Sarah schnell unter die Dusche gegangen? . Man nahm vornehmlich auf alten Sofas Platz. und meine Vorfreude war groß, als ich seinen großen Schwanz sah . Ich hielt inne, „Max also du hast Toom gefickt der gerade vorher von einem anderen Gefickt worden ist“ „ ja klar der hatte noch voll sein Sperma drin“ Was eine Sau da verbringst du die Nacht mir ihm machst und tust und der geht los fickt Tom blank in seinen Arsch der gerade vorher von einem anderen gefickt worden ist und du lutscht jetzt hier den Schwanz „und du lässt dir von mir jetzt den Schwanz lutschen, geht’s noch“ Er grinste und schaute auf mich runter. Sie zog mich dort hin. . . Bea war schon mitten drin und sagte Sachen wie, „das gibt’s doch nicht,- weiß sie eigentlich was hier unten alles steht, Boaheh, wie war den ihre Tante drauf“. . Steckte mir den Mittelfinger in meine Fotze und zeigte ihm den dann. Da waren wir wieder genau an diesem Punkt der auch Bea und mich fast auseinander gebracht hatte. Ich erzählte Michi von den Erlebnissen mit Jonas, sie bekam einen glasigen Ausdruck: «Geil, ich habe das gleiche mit Anna-Lena gemacht, aber schon vor einigen Jahren. . Und als ich seinen Schwanz in mir pulsieren und pumpen spürte, und wusste, dass gerade jetzt die Riesenladung Sperma in mich hinein spritzt, da ergoss sich auch ein Schwall weiblicher Ejakulation über mein Gesicht und in meinen Mund. Nahm sie in die Arme und meinte, „Annett, wie geht es dir, nachdem du das alles gesehen hast“. Nur mit ihm gemeinsam kann ich leben, so leben, wie wir beide leben. „Die normalen sind mir zu eng“, grinste Herr Bauer. Ich lächelte und freute mich das der Weg den wir eingeschlagen haben für beide Seiten der Richtige ist. Dann nahm sie meinen Schlips, zog unter dem Tisch ihren Rock hoch, schob ihren Slip beiseite und presste die Krawatte auf ihre Mumu. «Los, runter damit!» Der Pool war ja frei, also kein Problem, er lies das Tuch fallen, er hatte eine leichte Erektion. Zog dann das Seil zwischen ihre Pobacken und ihre Schamlippen durch und befestigte je ein Ende des Seiles an der Klemme. Daniel und ich waren begeistert. «Auf uns,» sagte ich, nachdem ich die Flasche aufgemacht hatte. verdammt noch mal“. Obwohl sie schon knapp 20 Jahre verheiratet waren. Soweit war ich noch nicht,sie war mir einen Schritt voraus. Nachdem wir alles aufgeräumt und gesäubert hatten, verabschiedete sich Daniel. Typisch Frau neugierig wie immer. Aber sie war nicht alleine den ihr gegenüber saß ein Mann mit schwarzer Stoffhose,weisem Hemd,Schlips und einer Anzugweste!!!Das inspirierte mich zu dieser Geschichte. Ich atme immer noch schwer und denke ich darf jetzt endlich aus dem Käfig raus Was denn? frage ich hoffnungsvoll Bügeln! Ich brauche für morgen eine Bluse und eine Hose. Als uns Annett und Bea entgegen kamen, „Alles klar bei euch“, wollte meine Frau wissen. meine geilheit verlagerte sich sehr langsam aber stetig auch zum anderen geschlecht hin. Ging zu Daniel, „kümmere dich um Esther, bitte“. Wie gesagt, sie entsprach nicht meinem eigentlichen Beuteschema. Es war diesmal kein Verlangen in dem Kuss, sondern es war Liebe. Er schnappte sich seine Peitsche, ging zu Esther, küsste sie auf den Hals und fing an seine Peitsche auf ihren Arsch niedergehen zu lassen. . Nein, sie flirtet einige Minuten mit ihnen und redet ganz normal mit ihnen. sie bies mich so geil und intensiv, bis ich dann auch da irgend wann absprizte. Am Samstag kommt er auch schon dank Expresslieferung. und ein paar erläuternde Worte meines Herrn dazu