1.3 Die verkaufte Braut – Die Ärzteschlampe

Er griff dann auf dem Tisch nach einem Condom um sich ein frisches über zu ziehen. So, da bin ich wieder. Plötzlich sind weitere Finger an meiner Fotze und die gehören definitiv nicht mir. Wir würden heute sagen, die frotzeln mit einander. Zu Hause sprachen wir lange über das Erlebte und sie sagte warten wir noch einige Wochen und dann starten wir einen neuen Versuch, diesmal mit zwei oder drei Männern, vielleicht im Urlaub, wir wollen doch sowieso an die See und vielleicht finden wir im Internet ja was interessantes . Und den Platzwart von damals gibt es auch noch. Fick mich, fick mich hart. Sie halfen mir aus dem Stuhl und nahmen mich links und rechts fest an den Arm und gingen los. Jetzt sah ich den Analplug den sie schon die ganze Zeit trug. Am Abend dann kramte ich meine Sammlung an Plugs hervor und stopfte mir die Rosette schön voll. Normale Dildos, kurios geformte Vibratoren, Liebeskugeln, Handschellen, zwei Peitschen und verschiedene Ausführungen von Analketten und Plugs zierten die Ablage über dem Bett. “ „Dann pass einmal auf. Doch dann versucht er sie auf sich zu bekommen. Und auch die Inge, wie die als auf Papas Schoss sitzt. Es ist ja nicht das erste Mal, dass sie das Ding in ihrer Hand hat. „Machen wir Dich erstmal locker sagt er sanft und legt seine Hände auf ihre Schultern. . Und weil nun doch etwas mehr Platz geworden ist, da können sie sich auch bequemer entfalten. Da hat der Papa seinen Stolz gehabt, da selbst zu fahre. Dort hat er auch seine Frau kennen gelernt. Er gab mir nun den Befehl Andy richtig hart zu blasen bis er kommt um in dem Moment auf die Pumpe zu drücken. Das quittiert sie mit einem heimlichen Lächeln. Als er wiederkam hatte er dabei eine Kiste in den Händen und kramte darin. “ „Ich habe Zeit, sagte Yanis „von mir aus kann ich ihn noch heute testen, ich muss nur noch meine Familie benachrichtigen, dass ich später komme. Also beschloss ich meine kleine Transen-Clitty wieder in den Käfig zu packen. . . Also selbst macht die es sich nicht. Meine Frau begann zu lachen. Als ihr nicht da wart. Sie stand auf wischte sich den Rest aus dem Gesicht zog sich an und gab mir noch einen Kuss nachdem sie sich den Mund abgewaschen hatte und flüsterte mir bevor sie ging noch ins Ohr: Ich habe heute Abend Kindfrei, ab 22:30 warte ich auf dich. Ja, der Fred kann da sehr gut von der Morgenlatte berichten. Hat da wieder mal jemand nicht aufgepasst. Aber das hat doch noch etwas Zeit. Sie will doch auch mal ausprobieren wie das ist, wenn man auf so einem Schoss sitzt. Christine beißt sich selbst etwas auf die Unterlippe um ihre bebende Erregung etwas zu verbergen. Ja, ob wohl sie die Strecke ja kennen, dauert der Heimweg wesentlich länger. Nein, sie will seinen Schniedel nun da drin spüren. Jaaaa, ohhh, jaaaa entfährt es mir. Und nicht nur sie. Ich stand nun auf und kniete mich so über Andy, dass er freie Sicht auf meine Pussy und meinen Arsch hatte und begann Jerome zu küssen und seinen Körper zu betouchen. Als die Seufzer zu Stöhner werden und dann plötzlich Klatscher und Schmatzer dazukommen, werde ich doch ein wenig neugierig. Doch dann will sie dem Fritz aber auch zeigen wie lieb sie ihn hat. Ein Beben ging durch ihren zarten komplett mit Sommersprossen überdeckten Körper. Jerome hielt inne und sagte Andy, dass es nun die letzte Chance für ein Nein wäre. Sie kann es nicht beschreiben. Die Augen wechselten in weiß. Neulich hatte sogar eine ganz junge Lehrerin ganz verträumte Augen bekommen. Tja, war‘s das dann auch, oder ist da dann auch noch etwas Nennenswertes geschehen? Könnt ihr denn nicht warten? Ich muss doch auch erst mal tief Luft holen. Er sollte sich dabei auf den Rücken legen was er auch sofort tat. Gerne ein Kommentar hinterlassen. . Schwungvoll landet ihre Hose in der Ecke des Zimmers, dann dreht er Christine auf den Bauch, spreizt ihre Beine etwas und beugt sich langerstreckt wie zum Liegestütz über sie. Stück für Stück verschwand er in ihr und ich griff zu einem Vibrator, ließ ihn an und führte ihr ihn an den Kitzler. „Kannst du mir bitte mal den Rücken eincremen?“ „Ja, warum nicht, aber nachher musst du mich auch eincremen. Wir küssten uns. Nur, da ist ein kleines Problem. Der süße Duft ihres Parfums steigt in meine Nase und ich atme tief ein. Zumal er ja eh gewillt ist Vaterstelle anzunehmen. Aber auch, dass sich das dann legt, wenn er auf Toilette gewesen ist. Nein, von seiner Planung geht er trotzdem nicht ab. Ich spielte nicht lange, sondern leckte gleich zwischen die Lippen und öffnete so mit meiner Zunge ihre Muschi. Ach ja, und auch echt, hausgemachten Kirschgeist hat er dort erstanden. Was ist nur heute los mit dem Kerl. Ich durfte sie abtrocknen und Ihre Haut mit Öl massieren hier gab ich mir bei ihren schweren Brüsten besonders Mühe. Ich durfte anscheinend nicht mit spielen. Nur der kleine Fred, der hat da was zu fragen. Ich bin zwar unerfahren, aber nicht blöd. Ich hatte gar keine Kontrolle über meinen Körper und zitterte und bebte während die beiden ununterbrochen weiter machten. Meine Beine fangen an zu zittern, mein Oberkörper scheint tonnenschwer auf meinen Brüsten zu liegen und eine wahnsinnige Hitze steigt in mir auf. Den Papa gibt es nicht mehr seit einem halben Jahr. Auch sie küsst ihn erst mal anfangs von oben her