About Gerrit, Mary, Elizabeth und das Viergän

Als er vor ihr stand, nahm sie seine beiden Hände, führte sie an ihre Brüste und zeigte ihm, wie er sie streicheln sollte. Damals (1960) gab es wahrscheinlich keine andere Farbe. Und verabreichte mir eine Ladung Poppers! Oh mein Gott,ich war nur mehr Schwanz. Darin schamm Fred und noch zwei andere Männer. Super, so Georgs Schwanz an meinem spüren und geleckt zu werden. Meine Fingerspitze glitt tiefer, fand ihren Muschieingang und spielte daran, Ma drängte sich mit entgegen, ich spürte wie sehr sie erwartete, das er gleich in sie eindringen sollte. Sein Teil war auch steif,glänzte ganz nass und als ich mit zwei Fingern einen Ring um ihn bildete und zusammendrückte, stöhnte er auf. Wir hatten alle einheitlichen dunkelblauen Kostüme mit einem kurzen Rock, sowie einen einem Blaser mit tiefem V-Ausschnitt bekommen. . „Uaaohhh, jaaah, wimmerte Renate. Ich folgte den beiden und lachte ebenfalls während mein steifer Penis heftig auf meinem Unterbauch auf- und ab-hüpfte als ich vom Lachkrampf erfasst wurde. Fred kniete sich vor mich hin und präsentierte mir seinen nass glänzenden Schwanz. Dann geschah es, Elfi lies sich fest auf mich fallen, der Druck an meinem Gehänge nahm zu und ich schoß los. Es regnet immer noch, als er Lea in Ihrem Garten erblickt. Wieder wurde ich von zwei Schwänzen gleichzeitig gefickt. Ich war total weg. “ „Los, ihr Zwei“, meinte jetzt Veronice, „wir sind schon spät dran. Ja, sie holte sich gerne Appetit bei fremden Männern, doch gegessen wird zu Hause. Manchmal trug sie eine nicht ganz zugeknöpfte Schürze darüber, so daß ihre üppig beharrte Fotze zwischen der Schürzenöffnung hervorblitzte. Das Putzgeschwader Teil 1 Berlin © by Schamhaarfriseur Meine Haushaltskraft hatte gekündigt, da sie aus Altersgründen das nicht mehr machen könne. Nach dem Emily mit ihrer Arbeit zufrieden war, führte sie mich zurück in das Apartment. Aber im Ernst sagte Anke, vielleicht sollten wir uns tatsächlich alle mal wiegen und vermessen und im nächsten Jahr teilen wir uns gegenseitig unsere Veränderungen mit. Dabei schob er eine Hand unter meinen Rock, legte sie zwischen meine Beine und versenkte einen Finger in meine feuchte Spalte. “ „Was denn?“ „Sie aussaugen!“ „Später sicher! Aber jetzt will ich sie ficken! In ihre geile Muschi,ok?“ „Wenn sie es wünschen!“ Elfi öffnete sofort die Beine. „Herrliches Gefühl, so gereinigt!“ Ohne mich umzudrehen, wandte ich meinen Kopf, Ma stand breitbeinig an dem Geländer und lies ihre Hüften kreisen, die Hände in die Hüften gestemmt. Renate saugte die Zungenspitze in ihren Rachen und züngelte mit ihr. Er war schon ziemlich stark betrunken und freute sich übermäßig, dass ich mich mit ihm unterhielt. Da wir auf einer Landstraße entlang fuhren, suchte sie einen kleinen Feldweg der um einen Wald führte. Zwei Wochen später erhielt ich ein SMS von Georg. Er begann an Tonis Eiern zu spielen. Sie trug ihre welligen aschblonden Haare offen, ihre schönen Beine und ihr aufregenden Hintern lösten bei Heinz erotische Gefühle aus. Ich bemerkte, dass wir immer noch standen. Jetzt konnte ich die beiden hören, „Ja, fick mich! Stoß fest zu! Gestern war ich so geil“ es klatschte jedes mal, wenn Pa seinen Unterleib in Richtung Ma bewegte „das ich es mir selbst besorgen musste! Hier oben ist mir die Muschi fast ausgelaufen! Am liebsten hätte ich einen Schwanz gesaugt“ „Dann mach es jetzt!“ stöhnte Pa und zog sich von Ma zurück. Immer wieder hielt sie kurz ein und fühlte das Pochen meines zum zerbersten gefüllten Schwanzes, nur um dann sofort wieder zurück in ihren Takt zu finden. Ich wusste, dass ich nicht mehr viel Zeit haben würde, bis die beiden Polizisten zurück kommen würden. . Ein geiles Gefühl, der lange Schwanz zwischen den Backen und auch an meinem nassen Schwanz. Hoffentlich hat das niemand mitbekommen, dachte sie und schaute unsicher in die tanzende Menge. Auch er war nur knapp über 1,80 m groß, wog aber bestimmt 140 KG. Immer schneller stieß ich in sie und als Elfi spürte, das ich gleich kommen würde, feuerte sie mich nochmals an „Spritz mich voll! Gib deiner Ma den ganzen Saft! Alles rein, alles in die Mamamuschi!“ Dann explodierte ich und bei meinem zweiten Spritzer war sie auch soweit, laut stöhnend kam sie zum Orgasmus und sank dann zufrieden zusammen. Oh wie herrlich, meine geliebte Lea liebt es, wenn ich sie ficke. Ich werde es aber wieder tun, auf die eine oder andere Art, sein eigenes oder das eines anderen Mannes vielleicht nicht gleich die ganze Ladung, aber ich werde ihn drauf vorbereiten, dass ein Tag kommt an dem er alles schluckt was ich will. Der Anblick, der sich mir bot, war einfach göttlich. Ich spielt ein wenig mit der Zunge an dem Monster, saugte zart, mehr konnte ich nicht tun. Als die beiden nach 5 Minuten wieder kamen, befahl ich ihnen sich aufs Bett zulegen und miteinander ficken, ja mit einander ficken sie haben beide gute Arbeit gemacht und ich wollte sie damit belohnen, ich sammelte mich ging zu Tür und schaute mich noch mal um, sie saß auf seinem Schwanz und reitet ihn, schön dachte ich mir alles so wie ich es wollte, ich ging raus machte die Tür zu und ging zum Auto. „Und jetzt brauch ich einen Sekt!“ made by Sinnslip . Dann griff sie nach meiner Hand und stand auf. Hoffentlich ist Axel nachher nicht zu müde – Jutta grinste. Immer schneller und immer härter hämmert der große Schwanz in mich. Von allen Antworten blieb nur Bardolino über. helfe…. Dann schob er mir seinen noch immer harten, dicken und steifen Schwanz in meine immer noch heiße Pussy. Er machte leichte Fickbewegungen und als seine Spitze an mein Poloch glitt zuckte ich zusammen. Sie begrüßte mich mit einem fordernden Kuss und ich drückte sie mit ihren Pobacken an mich, damit ich meinen Steifen an ihr reiben konnte