Arbeitskollegin zwingt mich ….. Teil 7

Aber damit das nicht zu schnell vorbei ist. Aber das steigerte meine Erregung nur noch. Und damit ist das Thema erst einmal erledigt, für alle. Sie hatte sich mit einigen Freunden verabredet, um an den Baggersee zu fahren. “ „Oh, das will ich gar nicht so genau wissen“, winkt die Blonde ab. Tom sagt unter der Dusche zu mir, dass wir geile Säue seinen, Uschi und ich. Sie fragte sich wie weit es wohl noch gehen würde. . Sie wollte dann auch nicht geküsst werden, mich amüsierte ihre Einstellung, sie hatte vor ihren eigenen Körpersäften einen Ekel. oh nein nicht schon wieder,ich will kein Kind mehr bitte bitte nein. „Pass mal auf, du Scheißwichser! Du kommst jetzt mal zu mir und zwar sofort! In 15 Minuten will ich dich hier bei mir auf der Matte stehen sehen, sonst geht die Geschichte mit deiner Wichserei morgen durch die ganze Firma. Es dauert eine Minute in der ich in der Kabine stehe und nicht weiß was ich tun soll, aber es ist so herrlich dich so zu sehen, zu beobachten wie ein verschmitztes Lächeln deine Lippen umspielt und so richtig tiefen-entspannt und glücklich aussiehst. „Gib mir etwas Zeit. Hast Du Lust auf ein Glas Rotwein? Sehr gerne! , meint Patrizia und setzt sich in einen der Ledersessel gegenüber von Natalie. Ist es Telepathie, ist es was anderes, ist es dass der Kerl so geil ist? Der Werner will nun auch seine Mutter ficken. Rosi öffnete im Bademantel. Nun ja, dass der Werner sie da befummelt, das ist ja noch fast normal, aber dass jetzt auch die Irene sich so an sie macht, das kann doch nicht normal sein. Doch da spürt er eine Vorwarnung, die ihn auf eine freche Idee bringt. Also, ich kann es euch nicht sagen. Ich kam mit der Fähre an und wurde von meiner Tante mit dem Auto abgeholt