Austreten mit Folgen

. Feucht und glitschig ist es dort schon und da meine Finger deshalb gut voran kommen, gleiten erst einer und dann zwei in ihre heiße Fickspalte, während der Daumen ihren Kitzler erregt. „Und ehrlich, ich habe schon so viele Mädchen bis in den letzen Winkel gesehen. Ich bin mir nicht sicher ob wir das durchstehen bei zwei solchen Fickmaschinen, “ meinte Amy zu Catherine. Ich werfe mich, frisch geduscht, in meine besten Unterhosen, verspritze dezent etwas Parfüm an die richtigen Stellen. Wenn sie etwas anders möchten, kann ich gerne etwas hochkommen lassen. . . Ich stand nackt hinter der Glasscheibe. Jona sah mich kurz fragend an. Er knetete gierig ihre vollen, warmen Brüste, saugte an ihren Nippeln bis sie steinhart abstanden, rote, dicke Zapfen umrahmt von handtellergroßen Warzenhöfen auf Titten der Größe 80DD. Da ich zu der frühen Zeit noch keinen Alkohol zu mir nehme, begnügte ich mich mit einem Cappuccino. -Ende Teil 3- Diese Geschichte ist urheberrechtlich geschützt. Ihre Scheide war schon ganz feucht. . Nein ich wollte es dreckig. Sie kam auf mich zu und ich sah ihren rot lackierten, sehr langen Fußnägel aus ihren Hurenschuhen hervor blitzen. . Zu stark sind die Reize, denen mein Teil ausgesetzt ist. So sollte sie glauben, dass ich der Annahme bin, sie wäre unten. . . . Sie hält die Hände hinter dem Kopf verschränkt, hat die Arme gehoben. So rutsche ich auf dem Rücken unter ihren Beinen durch und mache auf halber Strecke eine lange Pause um noch etwas von Annas Säften zu kosten. Ihr Po war rund und fest – der perfekte Blickfang, wenn man ihre Beine ausführlich gemustert hatte. „Wir müssen hier rechts runter. Er hat auch selbst als Mischling noch diese typische Thai-Haut. Der tiefe Ausschnitt mit dem üppigen Dekolte lies erahnen was für herrliche Milchbeutel mit dieser Stute ein her gingen. Endlich, endlich legt sich Dianas Hand um meinen Ständer, schiebt erst langsam, dann immer schneller die Schwanzhaut hin und her, jedesmal die heiße, rote Eichel ein Stück freilegend. Er schmeckte aufregend und hervorragend, besser als mein eigener Saft. Geil dachte ich. . Ich blickte verunsichert zu Jona herüber. Jetzt kam er auch. Als ich gerade so in Gedanken schwelgte, bemerkte ich die Beule in meiner Badehose. “ Dabei hob sie die Augenbrauen und nickte in Richtung seines Schoßes. Das war wie der Startschuss für ihn. Da das Top etwas luftiger geschnitten war, konnten wir auch ihre hervorstehenden Nippel sehen. . Die Eichel verschwand wieder kurz zwischen ihren Lippen. Den hat bestimmt jemand hier vergessen. Wie geht es jetzt weiter. . „Ich will deine Fotze lecken, komm setz dich auf mein Gesicht. Dann gingen wir zum Bett, ich legte mich rücklings darauf und zog die üppige Hure auf meinen Schoß. . . Tina begann mich zu reiten, erst langsam, dann immer schneller. . In dankbarem Ton erklärte sie mir, wie froh sie war, dass ich bei der Session dabei sein würde. Röhrend spritzen wir gemeinsam ab. Ich konnte nicht anders als zärtlich Amys Hüfte zu packen und mich langsam in Richtung ihrer herrlichen Titten hoch zu arbeiten. Ich ziehe ihn an mich und nestle an seiner Hose. Daher hielt ich mich nach rechts in Richtung einer flackernden Lichtquelle. „Und ehrlich, ich habe schon so viele Mädchen bis in den letzen Winkel gesehen. . Ihr müsst wissen, auch ich liebe Inzest-Pornos. In der Wanne ist dafür bequem Platz für drei oder vier Leute , flüstert Lars und guckt lasziv. „Oh, du siehst so perfekt aus!“ lobte Jona. . Seit der Fehlgeburt vor 4 Jahren hatten wir eh schon weniger Sex, der dazu auch weniger befriedigend war. Deshalb hatte jedes Mädchen im Hause „ihr Popo-Stöckchen“, das es bei Ungezogenheit selbst holen musste. Ich trat ans Terrassenfenster und ich spürte, wie meine Spalte gierig nach Berührung verlangte. Mein ganzer Körper vibrierte. Zu mir gibt es nicht so viel zu sagen, 1,70 cm groß, ein nicht mehr versteckbarer kleiner Bauch, und trotzdem mit meinen 38 Jahren noch tageslichttauglich. . . . .