Überfall

Sie hat neulich doch tatsächlich überlegt, ob sie sich auch so einen modernen Computer zulegen und einen Seniorenkurs fürs Internet-Lernen buchen soll, nachdem sie mich bei einem ihrer häufigen Besuche bei uns an meinem PC gesehen hatte und sich interessiert dies und das zeigen ließ. . Jedoch ist es dir wohl nicht entgangen, dass ich dir auf den Po schaue und du blickst immer noch nach vorn gebeugt nach hinten und beobachtest mich wiederum wie ich da gedankenverloren hinter dir stehe. Hart und fest standen ihre Melonen weit von ihrem Körper ab, mit diesen herrlichen Brustwarzen, mußten sie jeden Mann zur Weißglut treiben. Sie war wirklich unersättlich und kaum zu befriedigen. meinem Gesicht ihr Becken noch weiter entgegen. Beim Aufstehen nahm sie die leichte Wölbung an seiner Hose wahr. Er schlich also langsam durch Ihr Zimmer, an sie her ran und merkte wie die Erregung im langsam in die Hose stieg. Neugierig nahm sie einen Porno in die Hand auf dessen Titelseite “Bill the Bull“ mit seinem Bullenschwanz abgebildet war. Wir küssten uns, ich saugte, knutschte und liebkoste die erschöpft Mimi. Mit einer Hand massierte sie ihre gewaltigen Titten, da, jetzt führte sie eine ihrer großen Zitzen zum Gesicht, um sie tief in ihren Schlund zu saugen. Mimi war schöner denn je, eitler und aufregender, ich liebte sie mittags in der Siesta, abends nach dem Diner, ich hofierte sie, schenkte ihr rote Rosen und benahm mich wie ein Mann, der sie heiraten will. Sie strich mit der Nadelspitze über meinen Bauch und setzte sie auf dem Tattoo an wo mein rechter Eierstock Tätowiert war. Irgendwann liegen wir nebeneinander, aus ihrer kleinen Muschi fliesst mein Sperma und ich bin völlig fertig. Während sie den Lustzapfen weiter reizte und masturbierte, führte sie den Zeigefinger der anderen Hand tief in ihre aufgegeilte Fotze ein. Und er hatte einen Druck los, der den Rest das Tages und des Abends nicht auf ihm lag wie eine nicht enden wollender Luftzug, dem man manchmal mehr und manchmal weniger gewahr wird. Ich nahm dies zum Anlass, mich wieder in mein Buch zu vertiefen. Nach etwa einer Stunde waren wir uns einig, wir wollten es beide. Ihr Arsch war stramm. Gerade schälte sie schamlos ihre beiden Titten aus der Bluse, deren enorme Ausmaße mich wieder total antörnten, und knetete und massierte sieobszön mit den Händen durch, ohne ihre Augen von Anna zu wenden. Die schon wieder stark erigierten Nippel stachen regelrecht aus den dunkelbraunen, großen Vorhöfen hervor und offenbarten ihre ungezügelte Geilheit. Franzi sagte, wir haben noch über eine Stunde Zeit, was machen wir solange? Bummeln gehen, sagte ich, bezahlte die Tattoos und schon waren wir wieder in der Stadt unterwegs. Aber jetzt komm und zieh dich um, wir müssen langsam zurückgehen“, sagte ich zu ihr. Da wollte ich Dich gerade hinbringen , antortete ich und half ihr hoch. Ich signalisiere dir das du dich nun auf das Sofa setzen sollst was du auch sofort und mit Vorfreude in den Augen machst. Zärtlich küsste er sie und nahm sie dann saugend in den Mund. Ich meine, richtigen Sex, nicht bloß so ein Befummeln. . Und genau in diesem Augenblick betrat Elizabeth die Showbühne. Es macht mich noch geiler sie in String und BH zu sehen. Sie streckte ihm ihren Arsch hin. c o m Das ist nett – Andreas. Ich glaube, meine Eier sind so voll, dass ich Dich bis zum Hals hoch vollficke. Die hatten meine Entführung sehr lange geplant. . Während sie wie gebannt auf den Porno starrte, schob sie sich den Vibrator von lautem Stöhnen begleitet in ihr hungriges Loch und begann sich -mit immer härteren Stößen- damit durchzuvögeln. Sie kroch ihm zwischen die Beine. Mutti sagte, ihr seit verrückt, ich kann nicht durch die Stadt fahren. Und welchen, fragte Papa? Franzi sagte; Katia hat euch doch alle Papiere gegeben die belegen das sie eure Tochter ist, damit sie neue Papiere bekommt. Mein schwarzer Gummifreund den ich mir regelmässig rein schob war eher noch ein wenig grösser als sein Schwanz. Gut es müsste einiges erneuert werden, aber ansonsten war alles vorhanden. Und genau in diesem Augenblick betrat Elizabeth die Showbühne. Ich stöhnte vor Lust und Freude, mit welcher Zartheit Tina da am Werk war. Mimis Duft, ihre geöffneten, üppigen Schenkel, ihr lüsterner Gesichtsausdruck, die Erotik dieser Situation — es war überwältigend für einen 18-Jährigen, der noch nie eine Frau gehabt hatte. Ein äußerst reizvoller Gedanke , sagte ich und erst jetzt merkte ich, dass sich auch eine meiner Hände auf Wanderschaft gemacht hatte. acht Zentimeter, sodass er nur mit zwei Händen umfaßt werden kann. Robert hörte das Schmatzen der Schamlippen, die sich eng an den Penis gelegt hatten und bei jeder Bewegung ein schlürfendes, schmatzendes Geräusch von sich gaben. Ihre ziemlich dicken Strumpfhosen — jedenfalls viel dicker als ich sie von meiner Mutter und meiner Schwester und auch von Tante Margot kannte — zog sie fußwärts, streifte ihre Halbschuhe und dann die Strumpfhose von ihren Füßen. Oma, das geht doch nicht! Natürlich, mein Junge, natürlich! Komm, mach die Hose wieder auf! Und sie schritt selbst zur Tat, fummelte am Reißverschluss und zog ihn runter. Es war doch so, dass sie meistens kein Höschen an hatte, wenn wir raus gingen. Sie schaute immer noch auf meine Fotze und sagte; Eigentlich wäre es schöner wenn dein Kitzler soweit rausschauen würde, die Rille sieht man trotzdem, ich könnte da ganz hinten einen anderen Ring einziehen. „Los fas sie an“ sagte sie voller Lust und er tat es. Er schleuderte seine noch immer potente Ficksahne in meine nur zu willige Frau. Und ich erinnere mich mit größter Genauigkeit an den Tag, da alles anfing, ein paar Wochen nach meiner Schnüffelei in Mimis Schlafzimmer. Abwechselnd stülpte sie ihre gierige Mundfotze nun über meinen und Johns’ Riemen, während sie den anderen Schwanz jeweils mit ihrer Hand bearbeitete. “Ich werde euch zeigen, wie ich es mir damit besorge!“Sie zog den knappen Minirock über ihren prallen Arsch und setzte sich uns zugewandt auf den vor uns stehenden Couchtisch. Nach etwa einer Stunde waren wir uns einig, wir wollten es beide. Derart aufgegeilt griff sie sich nun den Dildo, den sie wegen des enormen Umfangs kaum umfassen konnte. Ich bin neugierig. Da hatte sie irgendwie recht, zwar sah sie mit ihren 69 Jahren noch recht gut aus (wenn meine Frau in 25 Jahren so aussieht, bin ich durchaus zufrieden), aber wir haben einfach recht wenig Kontakt. . Unser Treiben mussten wir denn doch in die Wohnung verlegen, als wir vernahmen, dass die Haustür geöffnet wurde und mehrere Personen sich auf dem Weg nach oben befanden! Wir liebten das Spiel mit dem Feuer, aber wollten uns dabei nicht erwischen lassen! Die Wohnungstür wurde geöffnet und schloss sich wieder, nachdem wir die Türschwelle passiert hatten! Sie lehnte sich wie selbstverständlich rücklings gegen die Tür und streifte sich ihr Kleid über die Schulter. Ich bin wieder richtig geil vom Zuschauen geworden. Oh ja, Ingrid, ist das geil, meine Schwiegermutter zu ficken , stöhnte ich zwischen den Stössen. Sie hattealle Hemmungen abgelegt, es zählte für sie nur noch der erlösende Abgang! Gerade beugte sie sich zur Gemüseablage, um sich eine dicke Schlangengurke zu nehmen, die sie wie zuvor den Dildo erst langsam, dann immer härter in ihr hungriges Loch stieß. Oma, Du bist unglaublich! „He, Jungchen, hast Du es denn schon öfter mit Mädchen gehabt? wollte sie wissen. : ja Was war bis jetzt die Perverseste oder Geilste Erfahrung: gangbang bis zum Ende Wie oft befriedigst du dich selbst: selten, da ich als O es nicht soll Was für Sex Spielzeug hast du: Dildos, Klammern, Ketten Was benutzt du am meisten: Dildos und Klammern, Poppers Bist Du schon mal dabei benutzt worden: ja, sicher Trägst du Miniröcke: ja Welche Slips trägst du: keine oder ouvert Gehst du manchmal unten ohne aus: Eine O trägt keine Unterwäsche, also stets ohne Wie ziehst du dich gewöhnlich an: Lederhalsband, Minikleid, Strapse und Nylons oder Top und Minirock, Heels Wie ziehst du dich an wenn du einen Mann aufreißen willst: wie oben beschrieben Bist du beim Sex gewöhnlich ganz nackt, oder hast z. Geil! Obergeil! Obwohl ich doch erst kurz vorher heftig abgespritzt hatte nach Omas Wichsen und Blasen, merkte ich doch, wie der Saft schon wieder aus den Eiern wollte. Aber ich will nicht jammern. “Jahhh, mach weiter, hör nicht auf mich durchzuficken, ich komme schon wieder!“ stöhnte Rose gerade auf. „So, Jungchen, jetzt hast D u Deinen Spaß gehabt. Aber zuerst wirst du noch diese Hose aus Gummi und ein Shirt aus Gummi unter deiner Kleidung tragen und für deine Fotze haben wir was in der Hose. Für mich wurde sie so die Frau meiner heissesten Träume: eine völlig enthemmte, unersättiiche Dreilochstute, die meinen Schwanz geradezu anbetete und mich mit ihren Oral-, Anal- und Vaginal-Künsten permanent zu Höchstleistungen anspornte. Sie begann in weiter zunehmender sexueller Ekstase auf seinem Schwanz zu reiten, sodass ihre mächtigen Brüste bei dem geilen Fick auf ihren Körper klatschten, ein herrlich erregender Anblick bot sich mir da. Vorsichtig schob er seine Hand in ihr Höschen und fühlte mit seiner Hand die junge zu seinem erstaunen rasierten Muschi. Ist das geil! stöhnte sie und ihre Bewegungen wurden immer schneller. Meine Tante, Cousine, Lissy und meine Schwester masturbieren hier gerade vor meinen Augen. Ich küsste sie und sagte, ich habe uns nur unsere Zukunft gekauft

porno gif

komm mach weiter hör nicht auf porno.