BFF der Freundin – Teil 2

Heinz umkreist mit seinem Finger meinen Mund und ich spüre seine rissige Haut auf meinen Lippen. Die Mädels waren ebenfalls unruhig. Sie verteilte scheinbar wahllos Liebkosungen mit ihren Lippen, näherte sich dabei aber strategisch dem Zentrum an. Präsentiere dich noch ein letztes Mal für mich!“ Nina ließ sofort die Kleidung fallen, stellte sich in die stehende Warteposition und strahlte mich an. Sandra, ich glaube wir müssen Simona mal etwas die Angst vor dem heutigen Abend nehmen. Die anderen lachten. Tom und ich gönnten den beiden ihre Ruhe, gingen ein paar Schritte in den Eingangsbereich des Zimmers und beratschlagten, wie es weiter gehen sollte. Aber nicht die Sorge, was dieser Typ wohl mit dem Foto machen wird, beunruhigt mich, sondern die inzwischen kaum auszuhaltende körperliche Erregung zu der mein exhibitionistisches Spielchen bei mir selbst geführt hat. So kamen unter dem Staunen und komischen Geräuchen der 4 Frauen insgesamt 5 große Spermaschübe geschossen ohne dass ich mein Rohr dabei angefasst hatte. Ich löste mich von meiner Frau und ging zu den anderen. . Ja antwortet Simona, leider etwas unbedacht. . Annas Laute wurden jetzt deutlich intensiver und fordernder. Die Geräusche wurden lauter und…eindeutiger. Tom hatte seine Hand in Annas Nacken und sprach eindringlich aber leise auf sie ein. Also was tun? Raus! An den Strand! Nicht ins nächste Bett! So versuchte ich mich zu motivieren. flüstert Sandra. Ich war rcihtig geil. Unter heftigem Stöhnen pumpte ich meine Soße in sie hinein. Ich musste grinsen. “ „Wow!“ Ich bin beeindruckt. Nun stand sie in voller Pracht nur noch mit Nylons vor mir. . Überall war ihr Mösenschleim verteilt. . Heiß umschloss ihr enger Muskelring seinen Finger, Heinz wunderte sich über ihre Enge, ganz anders als bei seiner Alten. “ Ich tat was er wollte, da mich seine Dominanz anmachte, was er wohl merkte, denn er drückte mich gegen die geflieste Wand, griff mir grob mit einer Hand an den Sack und mit der anderen an eine meiner Brustwarzen. Das „Training“ auf dem Teppich in der Garage würde sich lohnen. Was hat er den Beiden gesagt? Na, wartet. Ich lenkte sie kurz vor der Zimmertür mit einem leichten Schieben um in das Badezimmer. Hier ist schon mal das Erste …“ sagte er, rotzte mir in den Rachen und schob mir die ganze Hand bis zum Daumen in den Hals. . Ihr könnt Euch sicher nicht vorstellen wie das ist, aber ich zeige mein hartes Ding, weil mich die Blicke total geil machen. An der Wand über der schwarzen Ledercouch, entdecke ich ein rund 1 x 2 Meter großes schwarz-weißes Aktbild, welches eine nackte Frau beim Sich Rekeln auf Holzbuhnen an irgendeinem Strand zeigt. Ich ließ die Hose runter und mein blank rasierter Schwanz und Eier kamen zum vorschein. Als wir ankamen hatte sich die Stimmung ziemlich gedreht, die Männer sprachen jetzt lauter, bei einigen hatten sich die Geschlechtsteile deutlich verändert. Unweit der Terrasse stand ein kleiner geschlossener Pavillon. . Auf einer großen Matte hatten mehrere Leute miteinander Spaß. Meine Güte war das geil für mich, nie hätte ich so eine Reaktion erwartet, wenn die mein Rohr sieht. Zieh dich aus!“ Anna brauchte noch einen Moment um sich zu finden. Es war ja nicht zu übersehen wenn meine Shorts weiße Flecken hatten. Er streift fast zufällig über Sandras Nippel, die sich schon in dem Augenblick aufrichteten, als das Halband an ihr festgemacht wurde. Sie sagte ganz lau: Das darf doch nicht wahr sein, das ist doch unmöglich und begab sich weiterhin schimpfend in Richtung zu den anderen 3 Frauen. Und wie es meine Wettschuld forderte, tat ich alles, damit Nina ihm so gut es ging zu Diensten war. :-). Das glaub ich doch im Himmel nicht meinte sie und kam näher und schaute mir auf den Schwanz, der halb steif im Wasser schwamm und schön über den Eiern vom Wasser hin und her geschoben wurde. Und wenn du sie bezwingst und zähmst verarbeitest du damit ein Kindheitstrauma. „Ich habe mir vorhin erlaubt, ein paar spontane Aufnahmen von dir zu machen. Heiße, feuchte Spritzer trafen seine nackten, braungebrannten Beine. Ich massierte ihren Kitzler intensiver und merkte nach wenigen Augenblicken wie sie immer erregter und feuchter wurde. . Bärbel seine Frau wünschte sich einen „Dreier“ und er hatte spontan entschieden diesen Wunsch seiner Frau zu erfüllen. Ein lautes Aufstöhnen bestätigte meine Vermutung und Annegret verzog das Gesicht etwas. Was meinst du?“ Anna schwieg weiterhin, aber ihre Körpersprache sprach lauter als alle Worte. Ein klitzekleines Mitbringsel für Dich, aber Du darfst es jetzt noch nicht öffnen sagt er mit leicht glänzenden Augen. Wie mit einem warmen, unglaublich weichen, nassen Tuch, aus welchem heißer Atem pulste, wurde sie liebkost. , so wie sie war, auf dem Bett liegend, alle Lichter aus und sie begann übergangslos zu schlafen und völlig wirres Zeug zu träumen. Den Unterschied zwischen einem schönen Mädchen und einer wirklich anbetungswürdigen Göttin, macht das Wissen um diese Macht, mit der Sie ihre Umwelt beeinflussen kann. Es war gewaltig, der Typ hatte es drauf. Die mit den größte Hängeeutern sagt dann: wollen Sie mir jetzt erzählen, wenn ich ihnen auf ihr Ding schaue, dass der dann wieder so groß und lang wird und absteht. . „Frau Thomsen , antworte ich erschrocken und bedecke peinlich berührt meine Brüste und den Schambereich. Sie fröstelte und schaute sich ängstlich um. Tom dankte es mir mit einem Blick. Wir hörten, dass sie jetzt mehr wollte. Tom ließ seine Anna nicht so leicht vom Haken. Meine Arme über den Kopf streckend liege ich zufrieden im nassen Gras und beobachte die Flugzeuge, die am Himmel ihre Kondensstreifen ziehen. . Ich ging zwei Schritte nach rechts, so dass sie genau auf mich stoßen musste wenn sie diese Richtung beibehielt. Jedes Tröpfchen hat sie mit ihrer Zunge eingesammelt. Rebecca lächelt Jan und Simona an. Sie stöhnte immernoch und das spornte mich noch mehr an es ihr weiter hart zu geben. Ich dachte zuerst es wäre der Wecker gewesen, den ich mir auf 8 gestellt hatte aber als ich auf die Uhr sah, bemerkte ich dass es viel zu früh für den Wecker war. Er war jetzt fast wieder voll da, was man aber im Wasser nicht sehen konnte, weil er ja vorher schwamm und man jetzt nicht den unterschied sehen konnte. zehn Minuten bis er zurück kam. Momma machte ihre Rasur fertig und säuberte ihr nun blanke Pussy. .