Brieffreundschaft mit Arschfickmaedchen 1

Er holt eine Decke aus einem Regal und legt sie auf die Werkbank. Ein leichter Druck brachte es, dass sich die Beine meiner Nichte wie von selbst öffneten. “ „Aber gerne“, kommt die Antwort, „das sind dann allerdings wieder ein paar Hiebe, die du auf deinem Konto hast. Ich freue mich, nehme es als Kompliment, sage auch nichts, als Babsi antwortet: „Ich glaube, sie gibt sich nur mehr Mühe“. Mit sanft kreisenden Bewegungen rieb ich über diese sehr empfindliche Stelle. . Sie zogen mich wieder nackt aus dem Wagen und boten mich den Pennern an. Die Frau war stinksauer auf ihren Mann. Macht mich hörig und schickt mich auf den Straßenstrich zum anschaffen. Egal was. Ein schwarzes Korsett habe ich schon, also wähle ich noch ein weißes, und wieder, genau passend zu meinem Höschen, ein blaues, wunderbar besticktes. . Aber meine Bluse und die Pumps sollte ich anbehalten. . Vor dem Vorhang liegen auch deine schönen Dessous, allerdings auch ziemlich mitgenommen. Die griffen mir alle an die Fotze, die Euter und Zitzen und meine Klit. Sie filmten alles die ganze Zeit über und meinten das würde denen genug Kohle bringen für den Winter. ich spuckte ihr auf den rücken und schob ihr meinen harten Schwanz schnell und hart in den Arsch. Erfreut ließ ich das natürlich geschehen und erwiderte ihren Kuss mit gleicher Herzlichkeit. Kaum war sie fast darin verschwunden, zog Melissa ihre Beine an. „ So, dann jetzt aber auch vorwärts“, sagt der eine, ein sicher zwei Meter großer und sehr gut bestückter Riese. Ich hielt Sandra von hinten umschlungen und knetete ihre festen Brüste mit den steinhart aufragenden Nippeln. Dazu kam der Duft, der dem Ofen entströmte. Meine Zitzen wurden steinhart als er sie rieb und meine Fotze war naß. Schon immer war ich neugierig auf einen größeren und der größte Penis den ich bis dahin gespürt hatte war der Schwanz unseres Trauzeugen auf der Hochzeitsfeier. Kaum war sie unter Applaus von der Bühne abgegangen, turnte sie wie ein Affe hinauf auf das Gerüst und erwischte uns, wie wir noch die letzten Tröpfchen raus quetschten. Funktioniert. Ich war etwas müde und wollte erstmals schlafen. Deine Mutter ist beim Bridge, warum eigentlich nicht? Nun oeffnet er seinen Guertel und laesst die Hose fallen, drunter wie immer Schiesser Doppelripp mit Eingriff vorne Typ Schinkenbeutel. „Danke, ganz gut, „ antwortete ich und streckte meine Brüste noch etwas weiter heraus damit er sie auch gut sehen konnte. Ich drückte mich so fest ich konnte auf ihren Hintern: „JAAA HIER HAST DU, JETZT RICHTIG TIEF. Nach der Woche kam noch mal der kleine Mann und untersuchte mich. Um das Erlebnis nicht zu zerstören, machte ich im klar, daß das nur einen einmalige Gelegenheit war. Ihre Hand rollte etwas hin und her und zeigte mir die Erkundungstour des Fingers in ihr an. Ob und was sie unter der Decke anhatte, wusste ich nicht. Mein Fickbecken zitterte vor Geilheit und meine dicken Euter schaukelten hin und her. . Rainer . . diesesmal schiebt sie fast schon unwirsch mit einer heftigen Bewegung meine Hand von ihrem Oberschenkel. Sie umzingelten mich. . Ich wollte schon gehen aber er hielt mich zurück. Ja, wie mir das gefehlt hat. 000,- gekostet und ich müßte sie innerhalb von 2 Jahren abbezahlen. Einen Moment rudere ich mit den Armen, dann habe ich die Schnüre fest in der Hand. Ich wurde dort mit weit gespreizten Armen und Beinen gefesselt. „Na dann kommt erstmal rein. 1,2 m weit auseinander standen. Das Sperma rann mir links und rechts an meinen Mundwinkeln nach unten, und ich wartetet nun was weiter passieren würde, da ich bereits so geil war und meine Feuchtigkeit zwischen meinen Schenkeln spürte. Immer wenn ich einen kurzen Minirock oder ein Kleid trug, schaute er auf meine Beine und meinen Hintern. Sie verschwand unter in dem oberen Schlitz des Hausmantels. Sie kontrollierten noch den Fußboden und meinten das wäre schon ganz gut und gingen dann weiter in seine Wohnung. sag ich und er schaut mich erstaunt an. So musste ich also an diesem Tag trotz Urlaub zur Arbeit fahren und einige Dinge richten. ja. Franke jedoch winkte ihre Tochter zu sich, faste sie an den Schultern und zog sie zu sich. Also schob ich einen Stuhl an ihr Bett, setzte mich darauf und schlug mir selber den Wanst voll. „Dein Schleim klebt jetzt am Sitzpolster“, sagt Philipp lächelnd, während Jonas neben ihm hertrottet und immer noch einen ziemlich erschöpften Eindruck macht. . Ich duschte und dann ging ich in die Küche. Die Eichel war, wie ich es mir gedacht hatte, ganz dick und bereits von seinem Geilsaft herrlich naß. Mit einem Lächeln zu ihre Tochter gewand, meinte sie: „Na du siehst ja richtig glücklich gemacht aus. A ls Abschiedsgeschenk wünschte er sich noch, daß ich ihm einen blase, also öffnete ich seine Hose und holte seinen prachtvollem Schwanz raus. . Ich begrüßte Ellen wie eine Verwandte und bestellte Eis für uns alle zehn. Ich ging auf knien zu ihnen und leckte ihre Fotzen und Kitzler und saugte dann an den Kitzler und fickte sie mit 2 Fingern in die nassen Fotzen bis sie kamen. Ich war im 5. Oft stolperte man dann über Wörter, die man entweder schon lange nicht mehr gehört hatte, oder sogar gar nicht kannte. Ich erschauerte bei dem Gedanken daß er mich gleich damit ficken würde. . „Jetzt langsam nach vorn bewegen, bis sie einen Zug spüren, halten sie sich mit beiden Händen an der Stange, dann ist es immer richtig“, erklärt sie. Wir versammelten uns alle auf der Nacktseite, wo die Bermuda-Boys auf der Textilseite nicht mithorchen konnten. Wie ich sehen konnte, als ich mich kurz umdrehte, hatten Sandra und Matthias auch ein glückliches Ende gefunden und kamen näher. Am nächsten Tag wurde mein Fickloch dann wieder geöffnet und ich war wieder für alle zum besamen frei