Cyprus 14

Rouven war vom Geschmack der schmierigen und warmen Tropfen begeistert. Jetzt konnte Ernst die Tränen der Rührung und des Glücks nicht mehr zurück halten und während ihm die Tränen über die Backen liefen, sagte er mit erstickter Stimme: „Oliver, ich liebe dich ! Ich habe noch nie in meinem Leben so geliebt“. . Die leise Stimme des Jungen riss ihn aus dem lustvollen Tun: „Oh Gott, Ernst, bin ich egoistisch. Oliver war in der folgenden Zeit sehr einsilbig, weil er noch immer das Erlebnis der Nacht verarbeiten musste, das ihn in diesen sensationellen Ekstaserausch gestürzt hatte. Dabei griff er mit beiden Händen an den Hinterkopf von Rouven, um dessen Mund wieder auf seinen Prügel zu drücken. Höre nicht jetzt auf keinen Fall auf! Mache weiter besorge es mir noch schneller und noch heftiger, hörst du, das tut so verdammt gut. Zuerst stand Oliver still. Obwohl sofort die Lust von den Hoden in den Unterleib zog, entwand sich Oliver dem saugenden Mund und sagte mit heiserer Stimme, aus der Aufregung klang: „Nein, nein, wenn man sich liebt, kommt zuerst das Küssen und Streicheln“. Benjamin lehnte sich mit dem Arsch an den Schreibtisch auf dem noch immer der Computer mit dem Sexfilm lief. Wir zogen unsere Genitalien aus dem Mädel. Ich fand mich schnell zurecht, habe dann Männer in Osnabrück gesucht, es waren sehr sehr viele. Davon unberührt presste Sven seinen Steifen gegen das noch verschlossene Loch, das dem gewaltsamen Drängen endlich nachgab und dem Eindringling, erst widerwillig, Zugang gewährte. Die Liebenden schmiegten sich aneinander und versanken in einen kurzen erholsamen Schlaf. Und so, wie sich Sven über Andrea geäußert hat, und wie er seine Hand an Andreas Hintern hatte, würde er wahrscheinlich versuchen, meine Freundin zu befummeln. Es ist berauschend dich zu hören“. “ „Klar, mache ich das. Bis heute morgen hatte er noch nie etwas mit einem anderen Jungen. Und sie hofften, dass mir die Spezialmassage gefallen hat. Ich hörte, wie Sven die Haustür schloss und Andrea ihre Schuhe auszog. Sie hoffe, er habe sich manierlich betragen. Mit dem Kopf voran nahm ich meine Position zwischen ihren gefesselten, breiten Beinen ein und küsste ihre Muschi. Sie lag neben mir und schaute mir tief in die Augen: Lass uns versuchen zu schlafen, morgen ist auch noch ein Tag und es hat keiner gesagt, dass diese Sache zwischen uns vorbei ist. Jetzt wurden erst mal wieder die Arme und der Bauch massiert. Ich nahm nun meine andere Hand dazu und schob ihr meinen Daum in den Arsch. „Hast du schon mal deinen Schwanz gemessen, wie lang und dick er ist ?“ fragte Ernst lauernd.   Doch irgendwann ist auch der heftigste Orgasmus zu Ende und Brian spürte, wie ihm der Schwanz in der engen Möse langsam abschwoll.   Von unten presste Rouven seine Zunge gegen den pulsierenden Schaft, was er genau spüren konnte. Oliver öffnete die Augen und sein Blick ging sofort nach unten, wo er staunend die vibrierenden Schwänze betrachtete. Als ich regelrecht ausgesaugt da lag und zu atem kommen musste, kam sie mit ihrem Mund hoch an meinen Kopf ; ;Ich wette so hat dir meine Cousine noch keinen gelutscht ; ; wir mussten beide Grinsen. Laufe über die Felder, auch wenn ich mal über einen Bachlauf hüpfen muss. Und weil das so sei, wäre es auch selbstverständlich darüber zu reden und nicht nur das. Zugleich schoss der Schwanz in die Enge des Darmes, als ob er mit einem Bogen abgeschossen worden wäre, weil der Schmerz an den Eiern den Anus frei gegeben hatte. Ich kann es nicht mehr aushalten Muriel, ich muss ihn aus dir rausnehmen denn sonst komme ich in dir… , sagte ich ihr. Meiner baumelte noch ziemlich schlaff zwischen meinen Beinen. Ich platzierte mich links von meiner Schnecke, Sven rechts von ihr, nachdem er das Videogerät in Gang gesetzt hatte. Ich sah keinen Grund zu lügen und nach 10 Jahren Ehe war es schon so, dass die Gesamtsituation eingeschlafen war. Ach nichts! Ich will nicht drüber reden… Na komm schon, ich bin ja jetzt hier, du kannst mir alles erzählen, vielleicht kann ich dir ja behilflich sein. Dann spürte ich wie Anna meinen Schwanz in den Mund nahm und mir meinen Prügel bließ als wenn sie nie was anderes getan hätte. Oliver öffnete die Augen und sein Blick ging sofort nach unten, wo er staunend die vibrierenden Schwänze betrachtete. Ernst lachte verhalten auf und schlug vor, er könne ja das Messen übernehmen. Und der Andrea schien es zu gefallen, von diesem Dicken durch gepflügt zu werden. Das können wir doch schauen. “ Nun mischte sich Benjamin ganz verlegen ein: „ Nun also, eigentlich geht es ja um mich und von mir aus, ich habe nichts dagegen wenn du zuschauen möchtest wenn ich meine Jungfräulichkeit verliere, der Gedanke daran macht mich eher noch geiler. Gabi riss mich aus meinen Gedanken, „lass uns nun erst einmal hoch ins Bad gehen und ich nehme dir den Peniskäfig ab“. Wir trockneten uns mehr oder weniger gut ab. Da griff Ernst zwischen die Beine Olivers, umkrallte die Eier und drückte kurz und heftig zu. , kicherte sie mir ins Ohr, leckte und knabberte anschließend ganz frech an meinem Ohrläppchen. Das Eis war gebrochen. Mit gemischten Gefühlen folgte ich den beiden ins Wohnzimmer. An der Türe klingelte es. Auf den dritten Anlauf schafften wir sogar den Film komplett. Beim Abdecken des Esstisches bettelte er, er möchte endlich ins Bett. Ernst kämpfte wie entfesselt um seinen Höhepunkt. Davon später mehr . Er hat dann sanft meine Schulter gedrückt und ist in die Küche, um uns was zu trinken zu holen. Auf einmal merkte ich, dass mir ein Vibrator in die Möse gesteckt wurde und mich heftig durchfickte, während ein Finger meinen Kitzler massierte, und meine Titten wurden ja auch noch massiert. Ernst stöhnte leise im Traum auf und seine Beine öffneten sich weit, ohne wach zu werden. Sie nahm meine Hand und legte sie genau auf diese Stelle und begann sich mit meinem Finger zu streicheln. Es ist berauschend dich zu hören“. „Hast du schon mal deinen Schwanz gemessen, wie lang und dick er ist ?“ fragte Ernst lauernd. Sie amüsierte sich darüber das ich das Teil die ganze Zeit getragen hatte und wie nötig ich es wohl haben müsste. Anschließend gingen sie ins Schlafzimmer, wo sich Oliver fragend auf das Bett setzte. Ich betone wieder. Aber in Punkto Sepp komme ich nicht gegen sie an. Die Masseure hörten auf und baten mich auf den Rücken zu legen. Voller Forscherdrang und langweile in den Ferien radelte ich zu Obi und kauft mir die im Experiment beschriebenen Utensilien und begann, Zuhause angekommen sofort mit der Bastelei. Als ich es betrat fiel mir sofort auf das mein Vetter fehlte und ich fragt sofort meine Tante ob er nicht da sei. Die Eichel war frei, weil Ernst beschnitten war, und zeigte einen kleinen Wollusttropfen am Nillenschlitz. Aufgrund der Familiären Situation hat sich kein weiteres Treffen mehr ergeben. Die Feier war zu Ende Marie und Anna verschwanden in Annas Zimmer und ich ging in Maries Zimmer. Nach der anstrengenden Reise hatte ich keine Lust mehr mir Stuttgart anzuschauen und wir redeten den restlichen Nachmittag auf dem Balkon, mit schöner Aussicht auf den Feuersee. Es muss so um Vier gewesen sein, meine Mutter war seit einiger Zeit schon weg, ich war wieder von dem Gedanken gefangen der mich wie erwähnt, seit Wochen beschäftigte. „Zuerst sollten wir einen neuen Elternbeirat wählen, da der letzte Rat doch sehr dezimiert worden ist. Bleib mein Lieber. Nahm ich Tempo auf