Das Rosettengirl – 5

Peter und Bernd begannen sofort -mich küssend und streichelnd- auszuziehen. Hat sich gelohnt ist mein erster Testosteron geteuerter Gedanke. Die langen Seiten der Winkel steckten komplett im Darm der Verkäuferin und waren durch die Gummibänder weit möglichst auseinandergezogen, sodass der Schließmuskel in einem Sechseck, mit ungefähr 18 cm an den weitesten Stellen, aufklaffte. Nun kann ich ihr zuschauen. Runter mit den Klamotten! Ich zog mich zögernd aus. Lässt du dabei mal „ausversehen“ deine Beine offen, so das mann/frau deine pussy sehr genau sieht? Ist nie Versehen sondern Absicht, dabei nehme ich eine möglichst heiße Pose an. Sieh einmal, die Maske hat viele Schnallen, die kannst du dir passend stellen. Ich ziehe die Bettdecke etwas herunter. Das war zuviel für Paula. Eva spürte die dicke Kuppel, rieb sich hier noch stärker als zuvor und ich empfand dieses Reiben ebenfalls als sehr angenehm. Auch ihre Aussprache erschien noch ziemlich klar, wenn sie auch bei manchen Sätzen zweimal ansetzen musste. . Petra quietschte auf, bog den Rücken. “ Der junge Mann, der wohl nicht viel älter als Carolina war, bezahlte hektisch seinen Film und verließ den Laden, vor lauter Scham, fast rennend. Die grinste aber nur und sagte: „Kannste dir selber holen; wir gehen jetzt ´raus und sonnen uns. Je länger sie sich auf mir rieb, umso steifer schien ich zu werden. „Zeig mir auch einen heißen Kuss! Sie würde es darauf ankommen lassen! Alles auf die Spitze treiben wenn es sein musste! Petra kam ziemlich unsicheren Schrittes auf das Pool zu. , will nach ihr greifen als sie plötzlich aufsteht und sich abduscht. In einer fließenden Bewegung helfe ich dir, dein Nachthemd über den Kopf zu streifen. Sonst passierte nichts. Ich spürte, wie sich langsam mein Fötzchen meldete. Unter der Vorraussetzung, dass er mich nicht anfasst, sondern mir erlaubt, ihn zu untersuchen, mir seinen Männerschwanz ausgiebig anzuschauen, waren Yidilz und ich bei ihm gewesen und hatten viel Spaß mit ihm gehabt. Mein Mund beschäftigt sich nun mit deinem Kitzler. Carolina ging durch die Regale, mit den Plugs in allen Größen und Formen, bis ihr Blick auf einen kirschroten Buttplug viel. Es machte ihm nichts aus das ich es sah wie er an den Brüsten von meiner Oma spielte. Er meinte dann, dass das gut schmeckte. Hand in Hand gingen sie auf dem direkten Weg in die Abteilung mit Sexspielzeug für Fortgeschrittene. (vielleicht sollte ich an dieser Stelle erwähnen, dass meine Frau seit über 10 Jahren tagsüber nur Toys in Ihrer Muschi trägt) Das ist mir egal Du wirst den Slip nicht ausziehen. Sie umkreist den Scheideneingang und taucht immer mal etwas tiefer ein. Vor Ihnen liegen ein paar verschiedene Modelle, die ich gerade einräumen wollte. . . “ Innerlich machte sich aber Panik breit: Wie sollte er nur seinen Penis aus dem Loch herausbekommen? Anstatt zu ziehen, drückte er sich an die Wand und presste sein heißes Fleisch noch weiter durch das Holz. Helles Rosa, feste Schamlippen. Liebschaften hier und dort, aber nichts ernsthaftes. . In ihrem Höschen spürte sie ihre Muschi heiß werden und ein seltsames Pochen machte sich in ihrem Unterleib breit. Und er fackelte gar nicht lange und holte die Brüste meiner Oma einfach aus ihrer Bluse raus. Als er ausgepinkelt hatte legte er richtig los und rubbelte was das Handgelenk hergab. Dann wanderten die Finger jedoch weiter, krochen in den Ausschnitt des Kleides und umfassten die Brust. Michaelis kaum erwarten“, antwortete Carolina. Claudine musste den Mund so weit aufsperren wie es nur ging, um den großen Knauf zwischen ihre Lippen zu bekommen. Oder trauen sich einfach nicht . Er stieg von ihr runter und legte sich neben sie. Ich gehe zu ihr rüber und drücke sie sanft auf die Knie. Kapitel. Sie ficken sofort los, mit Urgewalt. Aber es hat trotzdem unheimlich viel Spaß gemacht. Ich hatte ihn schon einige Monate nicht mehr gesehen, da er viel Zeit mit seinen Freunden verbrachte. Demnächst geht es aber weiter mit Kapitel 5: Frau Doktors neuer Stöpsel . Ich begann vorsichtig ihr Gesicht sauberzulecken. Über die Nachricht habe ich mich sehr gefreut und wir haben dann auch telefoniert. Sie hatte diesen seltsam schmeckenden, unvorstellbar teuren Rotwein wahrscheinlich viel zu schnell getrunken. Petra hastete zur Treppe so rasch sie irgendwie konnte, benutzte die Arme wie Ruder um noch ein wenig schneller zu sein. So wie auch deine Muschi, aus der das Lustwasser förmlich heraussprudelt. Die Frau in der Nachbarkabine musste ihre Brust an das Loch gedrückt haben. Was muss das wohl für ein Gefühl für die beiden sein, wenn sich deren Schwänze so nah aneinander und in mir reiben? Meine Gedanken wurden jäh unterbrochen. Das ist schon aussergewöhnlich heutzutage. Er begann sie langsam zu stoßen und ich merkte erst jetzt wie geil es mich machte. Sie hinterließ ihm einen Brief in dem folgendes stand: Die letzte Nacht hat mir sehr gefallen. Gut, das ich zwei Schritte weit weg saß, denn wenn sie jetzt in der richtigen Entfernung gewesen wäre, hätte ich zugepackt. Sophie war betrunken! Nicht in einem Ausmaß, dass ihr übel geworden wäre oder sie an massiven Gleichgewichtsproblem litt. Nun setzte sich auf ihn, aber mit dem Gesicht zu mir. Wir stießen noch mal auf den Tag an und wünschten dem Barkeeper eine gute Nacht. Dann spürte ich ihre Zunge an meiner Fotze und ihre Hände griffen hoch an meine harten Nippel. So einen langen und fetten Schwanz hatte sie noch nie gesehen. Das Wasser spritzte in einer hohen Fontäne hoch und schwappte über den Rand als ihr Körper herein segelte. Ich konnte es kaum fassen, wollte es aber auch genießen