Der Mitfahrer Teil 8

Ich hörte sofort auf in die Pedale zu treten, mein Mund stand offen und ich konnte nur noch auf diese Wundervolle Frau starren. Nun machten wir uns auf den Weg in Restaurant. Marikit sagte zu mir „Joona, denke an unseren alte Freund aus Frankreich, Jack ist Fischer gewesen und hat das Kapitänspatent, zu den hat sein Sohn Pierre die drei alten Schiffe seines Vaters übernommen, es sind ehemalige Walfangschiffe und sind für den Fischfang gebaut. Sofort war ich erregt und wünschte mir nichts mehr als von dieser Frau geohrfeigt und zum lecken Ihrer sicher saftigen Muschi gezwungen zu werden. Im Kamin lodert ein mächtiges Feuer, die Ampel wirft ihr rotes Licht, das ganze Zimmer schwimmt im Blut. Es machte sie sprachlos. Margot raunte: „Ich hoffe, du musst deine Augen nicht im Sand suchen. Als er sie mit sanftem Druck zurückzog, fühlte Margot einen öligen Finger über ihre Spalte gleiten, diesmal machte der Finger keinen Bogen um ihre Rosette, sondern strich darüber hinweg. Dort folgen wir unserer Bestimmung und ich zeigte Ellen wie sie das Schiff zu steuern hatte, ich berechnete mit Jack und Pierre die Route die wir fahren mussten, so folgen wir unserer Route die Jacks Schiff anführte, bis die Zeit reif war und mein Schiff, vor der Elfenbeinküste, die Spitze der drei Schiffe übernehmen musste. . « »Erbarmen«, flehte ich, »stoß mich nicht von dir, es wird dich kein Mann, es wird dich keiner so lieben wie ich. Soweit ich es überprüfen konnte, versuchte sie dabei auch nicht den Vibrator von ihrem Kitzler zu nehmen. Ich habe sie für 21Uhr in unser Zimmer eingeladen. “ „Komm“, sagte Margot und zeigte auf eine Gruppe kleiner Felsen, „wir legen uns dort zwischen die Steinblöcke. Ich fing an seine Eichel mit Schluckbewegungen meiner Halsmuskeln zu massieren und merkte wie der Schwanz zwar nicht wirklich steif, aber fester wurde. Wie um ein Gegengewicht zu schaffen, holte sie einen großen Vibrator vom Nachttisch. dann geschah es. Die Wärme zwischen Mamas Schenkeln machte ihn fast wahnsinnig. Während ich ihr den Pelz umgebe, steht er mit gekreuzten Armen neben ihr. tk Er schaut mich an, und holt unterm bett ein Paket hervor, auf dem Terminator steht. Ich sagte den beiden Seeleuten „auch ihr beide werdet heute auf eure Kosten kommen, als ich plötzlich einen Bootsmotor hörte und sah, dass Freike, die Dänin, zu uns kommen wollte. . Und jetzt schmeck mich, nimm deine Finger und nimm sie in den Mund, spüre meine Geilheit. . Super, was jetzt? Ich ging die Straße weiter und kam nachdem ich zweimal abgebogen bin in eine Hauptstraße in der einige Kneipen und Clubs waren. Sie zog die Luft lautstark ein und hätte wohl am liebsten zu einer Schimpftirade nach italienischem Vorbild angesetzt, aber sie spürte wohl genau wie ich die besondere Spannung, die über unserem Tisch schwebte. . Martina hatte gegen die starke Isabelle keine Chance. „Eigentlich schade! , befand Mike „Mir gefällt es hier ganz gut im Moment! Für Isabelle waren verschiedenen Gebote eingegangen. Timon öffnete die Augen und richtete sie auf die Stoffwand, nach wie vor war sie vom nachbarlichen Gaslicht schwach beleuchtet. Nimm deine Finger und untersuche meine Spalte. Kommt es Dir bekannt vor? „Ja, Ja. Als sich Timon weiter wagte, und seine Fingerspitze in ihren feuchten Lustkanal glitt, sank sie zusammen und stöhnte: „Mein Junge!“ Doch plötzlich riss sie die Augen auf, starrte in die Dunkelheit hinaus und stieß ihn von sich, Mama hatte Paul und Lisa erkannt, die sich ein Eis geholt hatten und den Sandhügel zur Tanzbühne hinunter stiegen. . . , zweifelte Mike. Danke, dass ihr mich in eurer Runde aufnehmt. Als er sich wieder zeigen konnte, befestigte er gerade die letzte Schnur an einem Hering, stand auf und rieb sich zufrieden die Hände an seinen Shorts sauber, da war auch schon Timon zurück und erklärte: „Kein Problem da drüben. Vielleicht ist sie ja sogar solo, wenn sie mit ihrer Freundin hier ist.