Die Frau im Wald

Nicht nur ihr Arsch und Bauch war dick, nein auch ihr Hals und Gesicht. Allerdings hörte ich etwas, das Geräusch hatte seinen Ursprung hinter dem Haus. . Kurz gingen wir noch zum Strand und schon ging es wieder los. Langsam nahm ich ihn in den Mund, ich konnte ihn nur mit absoluter Mühe in meinem Mund aufnehmen, hatte das Gefühl meine Mundwinkel würden einreißen, es war wirklich ein Monsterschwanz. Er hatte mich noch nicht wirklich berührt aber ich war trotzdem total nass. Na alles klar bei dir? Jetzt schon wenn du mich im Arm halten tust. In einem scharfen Ton sagte er Zieh dich aus und Zeig mir dein eingespärtes Schwanzchen Ich wusste nicht genau wie ich darauf reagieren sollte. Ich verströmte schon jetzt unglaublich viel Pussysaft, es lief mir über die Rosette zwischen meine Arschbacken. Gleichzeitig gab es jetzt mehr Platz für Antonio und er konnte seinen Schwanz komplett in mir versenken. Am Abend bin ich alleine. Ich merke, dass ich mich auch ein klein wenig auf morgen früh freue. Ich presste meine Schenkel zusammen und schob die Hüfte vor, so wurde die Vorhaut stark nach hinten gezogen und brachte mir etwas Erlösung; die Lust pochte in meiner entblössten Eichel, mein Penis bebte. Ich merkte, dass ich bald kommen würde, ich zog meinen Schwanz aus seinem Mund und rieb mit der feuchtglänzenden Eichel über die Lippen des Jungen, der vorsichtig meinen Schwanz leckte. Na, schönen Tag gehabt, fragte sie mich. . Gleichzeitig komplett ausgefüllt und gedehnt zu werden. Die Frau rieb sich zum Orgasmus und explodierte. Ihre Muschi war völlig naß und auch die Finger waren von ihrem Saft bedeckt. Doch es kam anders. Tja, den Garten baue ich um, damit ich mich hier nackt hinlegen kann, sonnen kann und nicht jeder das sieht. “ Sie küsste mich zärtlich. So konnte ich nicht mehr aufstehen und zu anderen Leuten gehen, so dass ich zur Toilette ging, mir schnell den Schwanz wichste und abspritze, damit mal ein Weile Ruhe in der Hose ist. Wenn Frauen den großen Penis sehen, schauen sie mir immer direkt hin. Was für ein Gefühl. Der See ist meilenweit von allen Straßen entfernt und nur über private Feldwege zu erreichen. Pablo war schon fast meinen Augen entschwunden. Alles klappte hervorragend, Antonio war ein guter einfühlsamer Tauchlehrer. Nur ein paar Bewegungen mit den Hand, und er wurde so dick und prall, dass er mit jedem Pulsschlag nach oben zuckte. Und was denkst du wird nun geschehen? Ich. Mit einem lauten Aufstöhnen drückt er mir sein heißes Hengstsperma sehr tief in meinen Stutenunterleib und durch meine Beine sehe ich wie Beates Hände auch den letzten tropfen aus seinen Hengsthoden drückt. Ich versenkte meine Zunge in ihrer Pussy und saugte mir alles in den Mund. Der Junge stöhnte nur, schob mir seinen Arsch entgegen, wollte soviel von meinen Schwanz spüren wie möglich. . Er wusste gar nicht, wo er hinschauen sollte, zumal mein Nachthemd bei der Aktion sehr hoch gerutscht war und mein Hintern fast ganz im Freien lag. Schon kurz darauf kamen die nächsten zwei und fragten ob sie sich zu uns setzen könnten. Sanft legte er mich ab und kniete sich dann zwischen meine Beine. Dass der direkt aus seinem After kommt, spielt keine Rolle mehr. . Durch die ganztägige Geilheit stieg mir der Saft recht schnell hoch. Seine Jeans zeigte vorne eine vielversprechende Wölbung, der Bursche schien gut behangen zu sein