Eines schönen Abends spontan in Lyssach…

Kurz bevor ich einschlief, hörte ich noch ein langes aber leises seufzen und ein gestammeltes “war das Geil“, dann schliefen wir eng umschlungen ein! Am nächsten Morgen. Ein aufpumpbarer Ball Gag wurde ihr zwischen die Lippen geschoben und dann mit einen Lederriemen fixiert. Es war später geworden und es fing langsam zu dämmern an. Da die meiste Zeit lang die Musik die Sprache überlagerte, konnte ich dieses Mal noch weniger der Worte verstehen. Mit ihren dunkelblonden Haaren, braunen Augen und ganz leicht molligen aber durchaus schon weiblich geformten Figur, ähnelt sie ihrer Mutter sehr. da sei. Ich ließ ihn durch meine Hand gleiten und spürte diese vielen kleinen Maiskörner. Mensch war dieses Mädchen enge gebaut. Noch hielt ich mich aber weitestgehend zurück und entzog mich schließlich ihrer gierigen Kehle. Ohne, daß ich mich anfassen konnte, habe ich Erregung beinahe abgespritzt . Der analytische Teil mein Gehirn springt an! Uhm, dann hat sie es schon ausprobiert. Dabei trat ihre weiße Haut besonders stark hervor, in der sich der kirschrote Mund stark absetzte. . Zu meiner Enttäuschung waren die drei Personen nicht mehr da. Hans ließ von ihr ab und holte etwas aus seiner Tasche, kleine klammern aus Metall und befestigte sie an Jana. Aber ich habe es geschafft, wie man sieht. Ja muss nur kurz auf Klo! , erwiderte ich. Ich schob in etwas weiter rein aber mehr als ein paar kurze zuckungen, kann dein kleiner Hintern nicht aufbringen und entspannt sich recht schnell wieder. Wir Drei gingen dann in unser Schlafzimmer und ich zog Melanie langsam aus. Kaum war das Letzte Wort gesprochen hockte sich Wilhelm über ihr Gesicht und fickte Ihren Mund mit seinem langen dicken Schwanz. , sagte ich nur. Als Melanie dann ihren Feund kennen gelernt hat haben nur noch Monika und ich gefickt, aber das immer ausgiebig und voller Freude. Man hat die geile Titten verdammt , sagte er als eine junge Schauspielerin sich für den melancholischen Helden entblösste. Sie beugte sich darüber, stülpte ihre Lippen über meinen Schwanz und bließ mir meinen Ständer richtig hart. . Nach ein paar Minuten wilden Schüttelns und Wimmerns flehte sie förmlich: Komm doch. Deine Zunge fing langsam an, über deine Lippen zu lecken um unbewusst mein Saft von ihnen zu lecken. . Ich hatte darauf bestanden, dass C“O“ala jetzt und hier ausschließlich mit der Hand geschlagen dürfte, das allerdings uneingeschränkt und überall. . Die Töne aus dem Bad waren ziemlich eindeutig. Es hätte seltsam ausgesehen. Ich tat es ihm nach. Meine Geilheit war nicht mehr zu bändigen und mein verlangen nach dir war unbeschreiblich! ich musste dem drang nachgeben da mir, aufgrund deiner Behandlung meines Riemens, die Bälle langsam anfingen zu schmerzen und die ersten tropfen in langen Fäden von meiner Spitze sich auf deine Brüste abseilten. Eine Feder benutze sie jetzt um an meinem Körper hoch und runter zu fahren bis zu meinem Penis. Auf dem Couchtisch sass sie vor mir und schüttelte sich vor Behagen, als ich ihre Zehnen zu küssen begann. Der analytische Teil mein Gehirn springt an! Uhm, dann hat sie es schon ausprobiert. Nur der Raum, in dem sie gestanden hatten, war noch zu erkennen. 3 oder 4 mal strich ich mit dem Kolben durch meine Fickspalte und spürte jedes Maiskorn einzeln über meinen Kitzler gleiten. „Na ja, als Marie euch gesehen hat, habt ihr anders ausgesehen. Er grinste nur und meinte wir könnten langsam in die Küche kommen. Wenig später saß ich in meinem Hobbyraum und Holzspäne flogen durch die Luft