GEILE SAUEREIEN ZU VIERT Teil 4

Wir fragten uns, warum sich der Blick auf Farbige aus Frauenaugen vielleicht mit deren Geschichte zu tun hat. Was für ein Glück. du geile Schlampe – schau mich an und saug mir die Sahne raus – und lass deinen Mädchen Schwanz in Ruhe – nur mein Schwanz ist jetzt interessant. Sie steckt sich einen Finger in ihren Mund um ihn anzufeuchten und ihn mir dann langsam aber unaufhaltsam in mein Arschloch zu schieben. . Ihr kurzer knapper Schottenrock liegt auf ihren Beine auf wäre er ein Stück kürzer könnte ich gut sehen wie sie ihre Asiapussy an mir reibt. Was soll eigentlich das geziere. Wir wohnen alle in einer größeren Stadt in der Nähe von Hamburg und kennen uns nicht nur aus der Schule sondern besuchen auch den selben Fußballverein. Die fing aber wieder an seine Schwanz zu wichsen, sodass ihm das Überlegen schwer fiel. Noch immer genervt sagte ich: „Ach… euer schusseliger Vater hat mein Oberteil und seine Badehose im Hotel vergessen. Ich sehe mich im Wohnzimmer stehen, welches ich von draußen schon gut einblicken konnte. Jetzt ist es soweit, … endlich. Du übernimmst das, was mein Ex der Schlappschwanz nie konnte. Dann mach’ mal wieder alles zu und am Montag sehen wir dann weiter“, bat ich ihn, bevor ich verschwand. “ „Du hast gut reden. Jetzt ist es soweit, … endlich. Dann mach’ mal wieder alles zu und am Montag sehen wir dann weiter“, bat ich ihn, bevor ich verschwand. Die tränen schießen mir erneut in die Augen. Dabei vermochten sie nicht zu sagen, was sie mehr beeindruckt hatte. Ich wollte nur bestätigt haben, was ich schon ahnte. Ihr lächelt als ihr erkennt welchen schmerz ich verspüre. Mit dir im Arm muss man ja gut schlafen“, sagte Achim und gab ihr einen Kuss. „Ja haben wir“, meldete sich Achim. . Ich wusste nicht, wo ich zuerst hinsehen sollte. Wenigstens machte ich auf gute Nachbarschaft, musste mich aber aufs Beobachten beschränken. . Der ist ganz schön groß. Schnell verdrückte sie sich auf ihr Zimmer und ließ sich das eben erlebte noch mal durch den Kopf gehen. Das Handy legte er auf den Waschbeckenrand. und 15 Minuten brauche. Die Sahne, die in mir reinspritzte, löste es bei mir auch aus. Komm lass uns beide zu ihnen rüber gehen“, sagte Jenny aufgeregt. Langsam kommt sie wieder zu sich, doch ich lecke weiter, bis sie sagt: Schluss jetzt damit, ich brauch jetzt deinen Schwanz in mir, also leg dich in unsere Pisspfützen, damit ich mich auf deinen Schwanz setzen kann . Ich merkte, dass ich immer nasser wurde. Da hängen noch nicht mal ihre Titten runter. Unermüdlich fahre ich mit meiner Zunge über ihre Schamlippen, dringe soweit ich kann in sie ein, um auch den letzten Tropfen dieses köstlichen Cocktails, aus Mösensaft und Sperma, in mir aufzunehmen. relativ klein, eine handvoll, jung und knackig anzuschauen. Ich konnte es kaum glauben, wie bei einem Elephanten schoß das Sperma, er spritzte es in ihr Gesicht, ihre Haare, es spritzte auch auf mich, er drückte ihr seinen Schwanz in den Mund bis sie prustete. Janine war neben mit aufgetaucht und hatte ihre Titten und ihre Scham an meinem gesamten feisten Leib gerieben. Ich glaubte, in sicherer Entfernung zu sein und setzte meine Taucherbrille auf. Um mich abzulenken, blicke ich zur Decke und versuche an nichts zu denken. Ihre Brustwarzen stehen aufrecht, sind relativ dick und wecken in mir das Verlangen sie mit meiner Zunge zu liebkosen. Am Montag sagte mir Achim, dass das Ersatzteil bestellt werden müsste und vor Donnerstag nicht da wäre. Es war zwar aus Kostengründen das sinnvollste, aber Jenny mit Achim in einem Zimmer gefiel mir trotzdem nicht. Die letzten vier Jahre waren sie alleine in den Ferien ins Zeltlager gereist. Es war genau eine Woche vor unserem Abflug. Ich beschloss, mich im Wasser zu verstecken, meinen fetten Schmerbauch, denn, wenn wir ehrlich sind, ist es nichts anderes, vor den Blicken der Gören zu verbergen. mit der rechten Hand reibe ich mir inzwischen den Kitzler wie eine Bescheuerte. „Sarah ich will Duschen. . “ Das beruhigte Jenny und sie fragte sogleich: „Wieso passiert das denn?“ „Das kann vorkommen, wenn du vorher viel getrunken hast und so erregt bis, dass du deine Blase nicht mehr kontrollieren kannst. Ich traute meinen Augen nicht. Jetzt ist es soweit, … endlich. „Ganz einfach. Aber da schoß es mir durch den Kopf, steh dazu, du hast in dieses Spiel eingewilligt! Wir grüßten uns, ich mit rotem Kopf, sie mit offenem Mund und Blick auf meine freiliegenden Brüste. Sie sprang immer wieder hoch und ich achtete nur auf ihre springenden Titten. Dort legte er mich aufs Bett und zog mir sofort das Nachthemd aus. Mach mich fertig. Dann mach’ mal wieder alles zu und am Montag sehen wir dann weiter“, bat ich ihn, bevor ich verschwand. Weißt du was das kostet, wenn ich irgendwas kaputt mache?“ protestierte Achim. Dann hockte ich mich bei Achim übers Gesicht und sagte: „Los mein Sohn. Angeregt unterhielten wir uns und planten den Tag. Nachdem wir uns abgetrocknet haben, gehen wir, nackt, wie wir sind, in die Küche, um erst einmal einen Kaffee zu trinken, wozu auch anziehen, es ist warm und gleich würden wir uns ja doch die Klamotten wieder vom Leib reißen. Er wollte den Fernseher ausmachen, damit sie nicht darüber viel, was er sich gerade ansah, hatte aber dummerweise die Fernbedienung auf seinem Schreibtisch liegen gelassen. Du hast gewonnen. Ich überlegte grade wie ich sie noch etwas umarmen konnte, da erschienen schon die nächsten Gäste in der Küche. Dort legte er mich aufs Bett und zog mir sofort das Nachthemd aus. . Obwohl… wenn ich darüber nachdenke, was wir gehört haben… wer weiß…“ kam es von Achim. Von der Reiseleitung bekamen wir den Bus zugewiesen, der uns ins Hotel bringen sollte. 00…ich brauchte dringend einen starken Kaffee um die Geister der Nacht zu vertreiben… In Unterhose und Shirt begab ich mich nach unten in die Küche…es schien niemand da zu sein…ich liess mir einen doppelten Espresso raus und begann ihn vorsichtig zu schlürfen, als ich ein leises Geräusch durch eine der Türen wahrnahm…es schien als ob jemand einen Schrank schloss…ob Laura oder Mario im Haus waren…ich wollte auf keinen Fall stören und wollte mich schon wieder nach oben begeben, als ich ein unterdrücktes wohliges Seufzen vernahm…neugierig geworden ging ich näher…mmhhh…

porno gif

schau mir in die augen wenn du reinspritzt.