Geschichten

??? . Elena fuhr fort: „Wir gehen mit Nacktheit und Sex ganz frei um. Ich lag noch nicht lange im Bett, als ich von draußen ein Kichern hörte. Außerdem war sie mein Typ. Aber nicht einer von denen die es überall gibt. Mein Rücken lag tief und mein Leib stark erhöht. “ Sie lächelte und verließ das Bad. “ Ich war platt und peinlich berührt, hatte ich doch nur das getan, was jeder andere auch getan hätte. In dieser Weise sackte sie plötzlich in die Knie. Er muss sich ins Höschen gepisst haben, sonst würde es nicht so duften und schmecken. Meine Beine umschlangen ihn und meine Arme griffen fest um seinen Hals. Etwas wird in meinen Magen gepumpt, mit Sicherheit Nahrung.   „Komm rein“ sagte ich, während mein Schwanz steinhart wurde. Einzig meine andere Nachbarin Claudia hatte ich kurz getroffen. Gib mir sofort das steife Gummikorsett für sie, Angelique!“ rief Rainer zu seiner Frau. Zumal sich Christos fast gleichzeitig bei seinen Eltern geoutet hat. „Ja, ich wollte nur gerade schnell duschen. Bäuchlings legt man mich über ein schwarzes Gestell. . Und ob ich wollte, zumal ich es mir irgendwie abenteuerlich vorstellte. Ich bemerkte zum ersten mal, wie schlank meine Chefin war. Ich hätte es selbst in meinem Versteck gehört. Birgit holte jetzt das Vibrator-Ei aus der anderen Bademanteltasche und schob sie den Vibrator tief in ihre Möse während sie vor mir stand. . Dann kam ich heftig und ohne Rücksicht auf Daniela. Ein dicker weicher schlauchförmiger Gegenstand fährt tief in meinen Hals. Jetzt war ich endlich in der Lage, mich mit flinker Zunge bei ihr zu bedanken. Ich war so eng wie niemals zuvor. Hier hatte ich sie liegen gesehen, hier war alles geschehen, was mich so fasziniert hatte. Elfman schaute hin und wieder in meine Augen. Was sollen wir uns noch den Kopf zerbrechen, wie wahrscheinlich das ist, wenn weit und breit kein anderer Kindsvater in Sicht ist?“ Nun, das Argument war nicht von der Hand zu weisen. Birgit und ich standen in ihrer Küche, als sie plötzlich mit einem verschmitzten Grinsen fragte und wie kommst Du mit Danielas Neigung zurecht? . Aber jetzt konnte ich kaum einen klaren Gedanken fassen, meine Geilheit musste befriedigt werden. Sie zog mit der freien Hand eine Arschbacke zur Seite und schob sich fast mühelos das fette Teil in den Arsch. Sie zuckte, als ich meinen Mittel- und Ringfinger in ihre Möse steckte und mit jeder Bewegung tiefer in sie eindrang. Immer wenn ich wach werde bekomme ich dieses süße Zeug zu trinken. Hm… nichts.   „Hi, ich bin Christiane , sagte sie und fügte hinzu: „Sarahs Schwester . Ich schwamm 20 Minuten und legte mich, so wie ich war ans Ufer ins Gras und ließ mich von der Sonne trocknen. Die verstärkten Cups drückten ihren, schon ohne Unterstützung, großen Busen fast bis zum Hals und ließen die Ritze zwischen ihren Hügeln lang und tief wirken. Immer wieder rieb ich anders in ihr und es tat viel zu gut. Ich wollte devot sein. Ich zog mich bis auf meinen Slip aus und stieg ins Wasser, man tat das gut. „Warum hat das so lange gedauert?“ wollte Tom wissen. Dabei sah ich an den Beinen meiner Mutter nach oben und konnte sehen, dass der extrem enge Minirock kaum ihre Scham bedeckte und die Ansätze der Stiefelschäfte sichtbar blieben. Dann fällt mir ein, dass ich ja für das Signal selber verantwortlich bin durch das Tragen des schwarzen Halsbandes. Die nächsten Tage waren unspektakulär und ich kam in Nürnberg an. Wir sagten spontan zu und Jan meinte noch, dass wir morgen um 10 Uhr von ihren Eltern hier abgeholt werden. Es macht Dich doch bestimmt an erst mich und dann am besten noch am gleichen Tag meine Tochter zu ficken. Aber das war nicht meine Freundin, die da vor mir stand mit ihren blonden Haaren und blauen Augen. . Das Gestell bewegt sich erneut, hebt mich nach oben, so dass mein Oberkörper jetzt höher liegt als der Rest. Er ging zur Kiste auf dem Tresen und holte ein schmales, rotes Gummilaken heraus, was sich bei näherem Hinsehen tatsächlich als sehr kurzer Rock mit kleinem Reißverschluss im Rückenteil entpuppte. Es war ein herrlicher Herbsttag und die Sonne schien direkt in das Fenster. „Ich weis“ fuhr Lukas fort „er hat mir von eurem Wochenende erzählt. Manfred und Walter fragten mich noch einmal, ob es mir ernst wäre mit dem Internat. “ sagte Steffi. Ihre Beine umklammerten mich so stark wie sie nur konnten und so hing sie fast unter mir in der Luft. Du wirst nichts mehr von deiner Fülle sehen, dein Bauch sieht dann aus wie vorher. Schön langsam, weil nach dem Zungenfick war sie noch etwas wackelig auf den Beinen. Als sie die Zeitung sahen waren sie begeistert erst recht als ich ihnen von dem Fest. Augenblicklich verstummen die Geräusche um mich herum zu einem verschwommenen Lichtspiel. Die Rosette war trotz meines Ficks mit dem Finger schön eng und so langsam musste ich mir Gedanken machen, dass mein Saft nicht schon in ihrem Arsch landet.   Thomas fragte noch, ob sie denn einen Swimmingpool hätten was sie lachend mit einem Kopfnicken beantworteten. „Nun, ich schlage vor,“ sprach Sabine ganz sachlich, „wir verkünden in vier Wochen, wenn die Herbstferien zur Neige gehen, die Verlobung von Bruno mit Tina, und dann, wenn alles gut geht, geben wir das Aufgebot beim Standesamt für Anfang November auf. Dazu warf der Rockteil des Latexkleides Längsfalten, die immer neue Reflexe im weißen Neonlicht erzeugten. Denn ich feiere gerne mal die eine oder andere Party, welche mit Sorgfalt vorbereitet werden sollten. Stählerne Instrumente an Greifarmen kamen von der Decke. Er hatte breite Schultern, einen makellose völlig blanke Brust