hütet ein Geheimnis ( SANDRAS BABY ) 5

Aber heute ist er wie ausgewechselt, man könnte fast meinen, ihm ist gestern nach Feierabend was passiert. Eine kleine Handvoll mit schon steil aufgerichteten Brustwarzen. Genauso lag gestern auch sein Kollege Basti hier – nur dass der seine passive Rolle besser kennt. Etwas enges, dass mein noch immer aus dem Slip herausstehendes, halbsteifes Gemächt nach oben drückte. Wow, Jochen vögelte drüben anscheinend einen anderen Typen durch! Ich bekam einen Ständer und massierte meinen Schwanz durch meinen Pyjama. Sie nahm mir die Sachen ab und schmiss sie hinter auf den Rücksitz. Ich bot ihm an, sich zu setzten und bot ihm ein Bier an, was er beides annahm. Vielleicht will mich ja Christian ficken. Sie haben den Gipfel des Olymps fast erreicht. Jaah, streichele meine Muschi, mach es mir mit deinen Fingern stachelte sie mich an. ihre höschen schmiegt sich eng an ihre süße. „Los, ins Schlafzimmer! Dort mache ich dann zu meiner Stute!“ Ich sprang förmlich hoch und beeilte mich in mein Schlafzimmer zu kommen, während er dich hinter mir war. „Los, ins Schlafzimmer! Dort mache ich dann zu meiner Stute!“ Ich sprang förmlich hoch und beeilte mich in mein Schlafzimmer zu kommen, während er dich hinter mir war. Ich weis heute wirklich nicht mehr wie es begann aber mit einem mal streichelte mir Mandy die Schenkel und küßte meine Brüste. Ich zog ihren Kopf leicht an ihrem Pferdeschwanz nach hinten in den Nacken und positionierte sie so direkt vor meinem Schwanz. Lässt sich von Fremden fi**en und hat auch noch Spaß dabei. Mein Gesicht, meine Schultern, mein Rücken, mein Po, meine Beine und Innenschenkel und natürlich mein Schwanz und meine Eier, überall waren seine Handschuhe. als ich bei ihr anhalte steht nur ihr wagen in der einfahrt. Lässt sich von Fremden fi**en und hat auch noch Spaß dabei. „Hör zu, Du Pussy. “ „ Danke, ich hoffe, du kannst dich revanchieren. Heiko massierte sie weiter, sie stellte ihre Beine auf die Sitzfläche der Bank und ich hatte somit freie Sicht auf ihre Rasierte und gepiercte Muschie. ich setze mich darauf. . Jetzt bist Du dran. als ich mich anfange abtrocknet guckt rita direkt zu mir. “, befahl mir meine Herrin. Während ich so neben ihr mit meinem steifen Sch****z saß, überkam mich ein schlechtes Gewissen. Sobald es ihre Entspannung zuließ, nahm ich einen zweiten Finger hinzu, um das Spiel fortzuführen. Höschen und BH trägst Du bitte auch. Das hätte er aber auch anders haben können. So war es bei jedem Saunabesuch. Noch hat sie mit den Beinen, obwohl gebunden, einigen Spielraum, was ich für einen noch geileren Anblick ändern will. . Zum Glück haben die mich nicht am Schwanz des anderen erwischt. “ Ich stutze. „Runter mit dir!“ Ich fiel nahezu auf meine Knie ich blickte ihn von unten an. immer wieder bockt sie noch einmal. Jetzt bist Du dran. Die Einzige, welche sich manchmal über meine Lustlosigkeit und Müdigkeit ärgert, ist meine Freundin. Wir hatten Juni und es war abends immer noch weit über 20 Grad und die Uhr zeigte 22 Uhr, als die ersten Wagen an den letzten Nutten und dann an Nadine vorbei fuhren, um einige Meter später zu drehen und die Straßen erneut abzufahren. Sie nahm mir die Sachen ab und schmiss sie hinter auf den Rücksitz. Shit, was ist nur mit mir seit gestern los. Melanie sah mich grinsend an und sagte ” Keine Sorge das ist kein Witz, Du sollst halt aufpassen dass ich immer schön befriedigt ins Bett gehe” Erst mal konnte ich diese Aussage überhaupt nicht einordnen, ich meine Rene war man bester Freund und jetzt bat er mich seine Frau in seiner Abwesenheit zu ficken. Ich war so geil wie nie zuvor. Ein sanfter Kuss. Nach diesem aufregenden Tag ging es noch schnell ins Gym. Er spritze mich seinen Samen in meinen Darm. Ihm schien es sehr zu gefallen, denn er stöhne recht laut, was mich wiederum anspornte, kräftiger zu saugen. Ich kann mich heute noch an diesen geilen Geschmack und den tollen Duft erinnern. “ „Einen Moment. „Hoch mit Dir. „Ja bitte?“, frage ich durch die geschlossene Tür. Das hat Priorität. Leicht schmiege ich mich an sie und sie kommt mir mit ihrem hübschen Hintern entgegen, erhöht den Druck, als sie meinen Steifen spürt. Langsam schob ich ihren Rock hoch und sah voller Verzückung, dass sie Nylons mit Strapsen trug. Ich werde mutig und fange an seine Eier zu massieren. Zufrieden sank er auf die Toilette